Blutdruckmanschette...

Dieses Thema im Forum "Arbeitshilfsmittel" wurde erstellt von Sugarskull, 28.04.2014.

  1. Sugarskull

    Sugarskull Newbie

    Registriert seit:
    07.03.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich wollte mir gerne eine eigene Manschette und ein Stethoskop besorgen. Habe gerade eine Ausbildung zu GuK angefangen. Wollte nun mal wissen, wie viel man für ein Mess-Set ausgeben sollte. Die billigen Dinger sind wahrscheinlich auch nicht wirklich sinnvoll, dennoch will ich auch nicht gleich ein Profi-Set haben und da Unmengen ausgeben. Etwas im Mittelmaß, zum Messen-Üben zu Hause sollte reichen.

    Auf was muss man achten? Gibt es empfehlenswerte Firmen?

    Danke im Voraus!

    LG
     
  2. Elfriede

    Elfriede Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    KrSr
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante
    Alle Arbeitsmittel bekommst Du auf Deiner Arbeitsstelle gestellt.

    Wenn Du Dir zu Deiner eigenen Übung etwas zulegen möchtest, lasse Dich bitte
    vom Sanitätshaus Deines Vertrauens beraten.

    Aus hygienischen Gründen würde ich den Teufel tun , etwas von der Arbeit nach
    Hause zu schleppen oder umgekehrt.

    bitte halte es auseinander !
     
  3. Sugarskull

    Sugarskull Newbie

    Registriert seit:
    07.03.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ich will es auch nur für mich zu Hause haben. Wollte nichts hin und her tragen ;)
     
  4. Bachstelze

    Bachstelze Poweruser

    Registriert seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    1.305
    Zustimmungen:
    158
    Wofür brauchst Du das Zuhause? Bist Du krank?

    Blutdruckmessen ist nicht so schwer, dass man es tagelang trainieren muss.
     
  5. Sugarskull

    Sugarskull Newbie

    Registriert seit:
    07.03.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Nein, ich bin nicht krank. Denke nur, es ist nicht schlecht ein eigenes zu haben. Wir bekommen jetzt nur eine kurze Anleitung in der Schule und dann geht gleich mein erster Stationseinsatz los. Komme auf eine Station mit vielen Herzpatienten, wo Vitalzeichenkontrolle die meiste Arbeit ausmacht. Wäre doch gar nicht verkehrt, wenn das dann schon besser sitzt und ich etwas Sicherheit hätte.
     
  6. Bachstelze

    Bachstelze Poweruser

    Registriert seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    1.305
    Zustimmungen:
    158
    Das wäre sicher nicht schlecht - aber ganz sicher auch nicht das Geld wert, was Dich eine Mittelklasseausstattung kosten würde.
    Der Aufwand / die Kosten stehen in keinem Verhältnis zu dem Nutzen, den Du Dir erhoffst. Blutdruckmessen ist kein Hexenwerk und lernt sich wirklich schnell.
    Ich würde mir das Geld sparen.
     
  7. Sugarskull

    Sugarskull Newbie

    Registriert seit:
    07.03.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ok, kann da ja nochmal drüber nachdenken, aber wo lägen denn diese Mittelkostenaustattungen? Wäre nett, wenn mir das noch jemand sagen könnte. Ich kann ja dann selbst entscheiden, ob es das wert wäre...
    LG
     
  8. Bachstelze

    Bachstelze Poweruser

    Registriert seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    1.305
    Zustimmungen:
    158
    Ein Littmann Stethoskop fängt preislich bei etwa 50 Euro an. Was eine Blutdruckmanschette kostet und was man da anlegen sollte, weiß ich nicht.
     
  9. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    Guten Morgen,

    ich bin zwar ebenfalls der Meinung, dass man solches Arbeitsmaterial definitiv nicht zum Üben kaufen muss (die Stationen müssen dich anleiten, kontrolliert wird ohnehin mit einem doppelläufigen Stethoskop oder die erfahrenen Kollegen messen nach ein paar Minuten nach). Aber wenn du unbedingt Geld loswerden möchtest: in Katalogen für Berufskleidung gibts öfter mal komplette Sets, als Manschette und ein einfaches Stethoskop, für 30-40 Euro.

    Gruß
    Die Anästhesieschwester
     
  10. yoyoyoyo

    yoyoyoyo Stammgast

    Registriert seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    3
    Blutdruckmanschette plus Stethoskop gibt's bei Amazon für 5 €:
    http://www.amazon.de/Blutdruckmessg...-Stethoskop-Aufbewahrungstasche/dp/B00GN5YZ2U

    Mehr als das auszugeben ist nicht sinvoll. Zum Blutdruckmessung tut es das billigste Stethoskop das man finden kann, die die auf normalen Stationen rumfliegen sind in der 1-2 € Schiene.
    "Doppelläufige Stethoskope" oder "Littmann" sind dafür total übertrieben.
     
  11. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Doppelläufige Stethoskope machen sich gut, wenn du die Fähigkeit kontrollieren willst. Und das solltest als PA schon machen. ..

    Medizinstudent mißt an drei Tagen hintereinander bei einer Pat. Blutdruck und fragt sie hinterher jedes mal, wie der RR denn vorher war. Pat. antwortet geistesgegenwärtig "120/80". Nach drei Tagen stellt man fest- wunderbar, sie kann entlassen werden mit der Empfehlung sich des früh's so zu verhalten wie am Nachmittag. Habe ich dann auch gemacht. *fg*
    FSJlerin teilt nach einer Woche regelmäßigen Messens verschämt mit, dass sie heute das erste mal etwas gehört hat.

    Es ist ganz einfach... wirklich? *gggg* Ausnahmen bestätigen immer die Regel. Ich hoffe, dass der Student von damals- müsste nun schon mind. OA wenn nicht sogar Prof sein, doch noch i-wo das Messen gelernt hat.

    Elisabeth
     
  12. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Ich finde auch, dass eine solche Anschaffung zumindest im Voraus unnötig ist, warte erst mal ab, wie die Anleitung auf Station erfolgt. Als ich noch PA auf Station war, hatte ich ein doppelläufiges Stethoskop, mit dem ich die ersten Tage mitgehört habe. Das gibt's für 10-15 Euro.
     
  13. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    ... und sollte sich jede PA von ihrem AG stellen lassen. Noch besser wäre, wenn es auf jeder Station eines gebe.

    Elisabeth
     
  14. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Ja, bei uns war das auch kein Problem, das Stethoskop über den AG zu besorgen. Ich weiß nicht, ob es mittlerweile auf jeder Station verfügbar ist, aber ich hatte damals mit meiner STL und sie mit der PDL gesprochen und es war kein Problem, es über den Einkauf zu bekommen.
     
  15. novalgin

    novalgin Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.11.2013
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    VCH
    ich hab mir vor kurzem das hier bestellt: amazon[PUNKT]de/gp/product/B003Q1B40K/ref=oh_details_o01_s00_i00?ie=UTF8&psc=1
    warum kann ich nicht sagen, nach dem ich son standartsthetoskop geschenkt bekommen hab. wollte ich auch ne manschette für zuhause haben. wie gut sie ist kann ich erst sagen, wenns geliefert wurde.

    ansonsten empfehle ich es nicht sich zum üben teure sachen zu kaufen (ja auch die 15€ sind viel). lieber praktisches auf station lernen und das geld für bücher sparen.
     
  16. novalgin

    novalgin Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.11.2013
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    VCH
    was sich aber in jedem fall lohnt privat anzuschaffen sind pulssanduhr und pupillenleuchte. gerade lezteres ist in so manchen situationen echt sinnvoll (notfall, mundpflege...)
     
  17. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    @yoyoyoyo,

    nein, zum korrekten Erlernen der RR-Messung sind doppelläufige Stethoskope nicht übertrieben, wenn man im Stationsalltag nicht die Zeit hat, immer minutenlang zu warten bevor durch die Fachkraft nachkontrolliert wird. Durch das "Mithören" kannst Zeit sparen, die anderweitig für Patienten oder Schüleranleitung zur Verfügung steht.
     
  18. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    War da nicht was, dass man nicht sofort wieder aufpumpen soll nachdem der Druck abgelassen wurde? Manches Warten ist vielleicht ganz sinnvoll.

    Elisabeth
     
  19. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Deswegen ja Doppelsthetoskope - damit man NICHT warten muss...
     
  20. Sugarskull

    Sugarskull Newbie

    Registriert seit:
    07.03.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke euch für die Antworten
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Blutdruckmanschette Forum Datum
Aufbereitung von Blutdruckmanschetten Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 06.02.2008

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.