Blutdruck messen - aber richtig...

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von Klebstoffkind, 09.12.2007.

  1. Klebstoffkind

    Klebstoffkind Newbie

    Registriert seit:
    09.12.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin neu hier im Forum und habe eigentlich keine Ahnung von der Krankenpflege. Dennoch habe ich eine Frage: Ist es wichtig das man beim Blutdruckmessen den Daumen nicht auf dem Stetoskop hat wegen dem Eigenpuls? Ich habe eine Diskussion mit meiner Freundin darüber und weiß das es beim Pulsmessen ja definitiv so ist, aber bin der Meinung das man beim Blutdruckmessen nicht darauf achten muss... Wäre dankbar für Antworten! Lasse mich gerne belehren. Falls das Thema in diesem Forum falsch ist bitte verschieben, wie gesagt ich bin Laie...

    Beste Grüße
     
  2. NiCkMuC_

    NiCkMuC_ Stammgast

    Registriert seit:
    15.07.2007
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits u. Krankenpfleger
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Man sollte es beim RR messen nicht mit dem Daumen auf das Stethoskop halten. Wegen deinen Gründen oben^^.

    Ob man den eigenen Puls dabei merken könnte weiß ich aber nicht.
     
  3. Klebstoffkind

    Klebstoffkind Newbie

    Registriert seit:
    09.12.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine schnelle Antwort... Mich würde es interessieren ob man den Eigenpuls durch das Stetoskop hören kann. Vielleicht weiß das hier ja jemand?
     
  4. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Ist einfach Übungssache. Hören kann man den Eigenpuls, aber unterscheiden idR auch...
     
  5. Klebstoffkind

    Klebstoffkind Newbie

    Registriert seit:
    09.12.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    auch wenn man den daumen auf der falschen seite anlegt? Ich glaub ich muss mir son teil mal besorgen um das auszuprobieren ;)
     
  6. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Klebstoffkind,

    wie meinst du das? Ich kann den Daumen doch nur oben auf das Stethoskop legen, sonst höre ich nichts. Den Daumen zwischen RR-Manschette und Stethoskop legt wohl keiner.

    Schönen Tag
    Narde
     
  7. Klebstoffkind

    Klebstoffkind Newbie

    Registriert seit:
    09.12.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    aaalso ;) Ich hab auf dem Bild einen Pfeil gemacht... Wenn ich dort den Daumen hinlege, höre ich dann meinen Eigenpuls?
     

    Anhänge:

  8. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Klebstoffkind,

    ich habe ihn an dieser Stelle noch nie gehört - meinen Puls.

    Warum interessierst du dich dafür?

    Schönen Abend
    Narde
     
  9. NiCkMuC_

    NiCkMuC_ Stammgast

    Registriert seit:
    15.07.2007
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits u. Krankenpfleger
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Nur so als zwischenruf.

    Es gibt ja verschiedene Stethoskope. Auch welche die man sozusagen drehen kann. Da ist das alles bisschen anders.
     
  10. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo NickMuc,

    meine Antwort bezog sich auf das Stethoskop, das Klebstoffkind eingestellt hat.

    Schönen Abend
    Narde
     
  11. NiCkMuC_

    NiCkMuC_ Stammgast

    Registriert seit:
    15.07.2007
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits u. Krankenpfleger
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Ja das war auch verständlich.

    Meinte eben nur mal so als Bemerkung für Klebstoffkind.

    Jeder geht hier vielleicht von dem Stethoskop aus was er auf der Arbeit benutzt und dann gibts wieder Missverständnisse.

    Auch mit Interessiert warum er das alles so genau wissen möchte, wenn er nix mit der KP zutun hat.
     
  12. Klebstoffkind

    Klebstoffkind Newbie

    Registriert seit:
    09.12.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Also es geht mir nicht um genau das Stethoskop, sondern allgemein um die Messtechnik wenn man das so nennen kann. Ist es definitiv so das man beim Blutdruckmessen (nicht beim Puls) den Daumen nicht auf das Stethoskop legen darf wegen dem Eigenpuls?
    Zur Frage: Ich möchte das wissen weil meine Freundin eine Ausbildung zur Krankenschwester macht und meinte eine Schwester gesehen zu haben die so gemessen hat. Daraufhin meinte sie es sei falsch so zu messen wegen dem Eigenpuls den man hört. Ich konnte mir nicht vorstellen das man auf der Rückseite des Stethoskops auch den Puls hören kann. Naja und jetzt will ich wissen wer Recht hat ;)
     
  13. beetlejuice23

    beetlejuice23 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.06.2007
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwestern- schülerin
    Also das man Puls nicht mit dem Daumen misst ist wohl klar. Ich persönlich halte das Stethoskop auch gar nicht fest und mit dem Daumen da würde ich mir ja die Hand brechen...
    Was ich viel wichtiger finde ist beim Aufpumpen den Puls mitzumessen um eben nicht unnötig viel Druck zu pumpen... (schon zum Wohle des Patienten) :mrgreen:
    Aber daraus würde ich nun auch keine Streitfrage machen. Manche können auch den eigenen Puls einfach ignorieren, denn man spürt ja beide... ist ne Konzentrationssache.
     
  14. esenna

    esenna Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpflege-Azubi =), 1. Lehrjahr
    Ort:
    an der Ostsee
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Wie kannst du denn Blutdruckmessen OHNE das Stethoskop festzuhalten??? :gruebel: Und wieso würdest du dir dabei sonst die Hand brechen???


    ...........

    Also wie schon gesagt, es gibt Unterschiede. Ich halte das Stethskop auch nicht mit dem Daumen fest, aber den Eigenpuls sollte man eigentlich nicht hören können.
     
  15. beetlejuice23

    beetlejuice23 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.06.2007
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwestern- schülerin
    Wir haben gelernt das man das Stethoskop einfach mit der Manschette festmachen kann...
    Und wenn ich eine Hand an dem Manometer-Pümpchen hab und eine am Puls des Patienten, dann müsste ich ja ein 3-armiges-Alien sein um auch noch die Membran festhalten zu können ;o)
     
  16. Wir haben Stethoskope mit einer kleinen und einer großen Membarn (gegenüberliegend). Den "Hörschlauch" kann man drehen, so dass entweder die eine oder die andere Seite verwendbar ist. Überlicherweise kann man damit oft nicht mal den "Puls" (die RR-Geräusche") des Patienten hören, wenn man's falsch herum hernimmt. Wie man damit den eigenen Puls hören soll, kann ich mir nicht vorstellen.

    Ulrich Fürst
    P.S. Ich halte aber auch nicht mit dem Daumen drauf, schlicht weil ich es so gelernt und mir jahrelang angewöhnt habe. Schaden tut das sicherlich auch nicht.
     
  17. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wenn man sich die Funktionsweise eines Stethoskops anschaut dürfte es eher unwahrscheinlich sein, dass es von Bedeutung ist ob man den Schalltrichter mit den Fingern oder dem Daumen hält- vorausgesetzt die Öffnung des Schalltrichters ist nicht auf den Daumen gerichtet. Selbst hier bezweifle ich, dass man den Pulsschlag hören könnte- es sei denn man benutzt vielleicht ein elektronisches Stethoskop.

    Elisabeth
     
  18. sina83

    sina83 Newbie

    Registriert seit:
    05.03.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzklinik; Frauenklinik; Unfallchirurgie; Augenklinik
    hallo,

    ich begebe mich nun auf's ende des ersten lehrjahres zu und bei mir in der schule wurde es uns auch so gelehrt, dass man nicht mit dem daumen misst, weil sonst der eigene puls störgeräusche verursachen kann und dies selbstverständlich zu falschen werten führen kann.

    nun habe ich nach dieser gelesenen diskussion mit einigen befreundeten schülerinnen das experiment gemacht und jeweils einmal mit daumen und einmal mit zeigefinger gemessen. 4 von 6 schülerinnen hörten ihren eigenen puls - ich habe meinen auch gehört - und fühle mich persönlich auch dadurch beim messvorgang gestört. selbstverständlich kann man den eigenen puls von dem des patienten unterscheiden, aber ich finde, es benötigt mehr konzentration. warum sollte man sich also mehr stressen?

    also ich finde, die freundin hat recht - sorry

    lg
     
  19. behid

    behid Gast

    Ich kann mich nicht erinnern, dass wir diesbezüglich während der Ausbildung etwas gesagt bekommen haben und ich kann mir wie der ein oder andere hier ebenfalls nicht vorstellen, dass es von großer Bedeutung ist mit welchem Finger man das Stetoskop hält.

    Aber im beruflichen Alltag habe ich, soweit ich mich erinnere noch nie nach der "konservativen" Methode RR gemessen, weil wir auf unseren Stationen immer "Dinamaps" und später im Monitoring integrierte RR- Messungen hatten.
     
  20. Apogee

    Apogee Newbie

    Registriert seit:
    12.12.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Regensburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgische Intensiv
    Ähhhmm...ich muss mich jetz mal dazu äußern.

    Wie sollte mein Puls vom Daumen durch das Metall des Stethoskop-Kopfes gehen? Der Puls wird von der Membran auf der Haut des Patienten empfangen und an die Ohrhörer weitergeleitet.

    Und selbst mit den Stethoskopen bei denen es 2 Membranen gibt (für Kinder und Erwachsene, groß und klein) wird die eine Membran geschlossen und ist dann für das Messen in keinster Weise mehr relevant!

    Steckt doch einfach die Membran unter die Manschette und schon is das Problem gelöst. Oder ihr haltet es mit irgendwelchen anderen Fingern fest, falls ihr es nicht glauben solltet, das der "Daumenpuls" nur beim Pulsmessen von Relevanz ist.

    LG @pogee
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Blutdruck messen aber Forum Datum
Blutdruck messen, aber wie... Arbeitshilfsmittel 13.01.2010
Neues Anleitungsvideo zum Blutdruck messen erstellen Talk, Talk, Talk 05.01.2013
Blutdruck messen Ausbildungsinhalte 23.11.2009
Blutdruck messen beim Patienten (Schwierigkeiten) Fachliches zu Pflegetätigkeiten 07.09.2009
Unnötiges Blutdruckmessen Fachliches zu Pflegetätigkeiten 03.06.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.