Blutabnahme in Arztpraxis

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von WLemmy, 02.04.2014.

  1. WLemmy

    WLemmy Newbie

    Registriert seit:
    02.04.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    folgende Situation: Krankenschwester (Ausbildung Ende der 1990er) möchte nach der Kinderpause jetzt wieder einsteigen. Ihr Arbeitgeber kann/will ihr aber nicht mit entsprechenden Arbeitszeiten entgegenkommen. Plan B sieht vor in eine Arztpraxis zu gehen: Hier gibt es aber das Problem der Blutabnahme. lt. div. Postings soll es ab Ende 2012 eine entsprechende WEiterbildung/Zertifizierung für Gesundheitspfleger/inen geben - ich konnte aber nichts finden. Kann mir hier jemand weiter helfen?

    Grüße
     
  2. stormrider

    stormrider Poweruser

    Registriert seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    ex. Krankenschwester + MFA
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisleitung
    Ich kenne keine Zertifikate zu diesem Thema. Entweder du kannst es oder du kannst es nicht. Die Blutentnahme ist eine ärztlich delegierbare Arbeit.
    Der Arzt müßte dich einweisen in die Tätigkeit, wenn du sie nicht beherrschst. Da stellt sich dann die Frage ob er das will.
     
  3. WLemmy

    WLemmy Newbie

    Registriert seit:
    02.04.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort - leider handelt es sich bei der Stelle die meine Frau aktuell bevorzugt um einen Heilpraktiker - d.h. anscheinend dürfte er sie nicht mal einweisen, selbst wenn er wollte...
     
  4. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    dann ist das aber auch keine Arztpraxis?

    Eine GuK hat Venenpunktion gelernt und darf dies auch, für was sollte da noch ein Zertifikat gut sein?
     
  5. WLemmy

    WLemmy Newbie

    Registriert seit:
    02.04.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Nein, sorry, die spezielle Stelle nicht - aber auch bei den restlichen laufenden Bewerbungen (in Arztpraxen) wird es zu diesem Thema kommen.

    Die Blutabnahme war mal Bestandteil der Krankenschwesterausbildung - mag sein, dass das beim Gesundheitspfleger/in jetzt wieder dabei ist - sie hatte es jedenfalls damals nicht und daher auch nie gelernt...
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Sie darf es selbst dann nur, wenn es von einem Arzt delegiert wurde und der Pat. dies akzeptiert. Ob ein Heilpratiker in diesem Falle einem Arzt entspricht? Schlussendlich geht es ja immer um das Haftungsrecht und die Bereitschaft der Versicherungen im Schadensfalle einzuspringen.

    Elisabeth
     
  7. WLemmy

    WLemmy Newbie

    Registriert seit:
    02.04.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    sollte jemand in vergleichbarer Situation sein:
    es gibt in München eine Schule (Kompetenzzentrum) die Fortbildungen für medizinische Fachangestellte insbesondere für Wiedereinsteiger anbietet - darunter auch die Blutentnahme. Auf einen Link verzichte ich jetzt, lässt sich aber einfach über eine Suchmaschine und den Begriffen hier im Posting einfach finden.

    Danke für Eure Unterstützung :-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Blutabnahme Arztpraxis Forum Datum
Blutabnahme Ausbildungsinhalte 18.06.2014
Blutabnahme Vacutainer Talk, Talk, Talk 03.08.2012
Blutabnahme über Venenverweilkanüle Fachliches zu Pflegetätigkeiten 26.01.2012
Injektionen und Blutabnahmen Ausbildungsinhalte 03.01.2012
Blutabnahme im ambulanten Pflegedienst Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 09.01.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.