Blasentraining vor Katheterentfernung?

Dieses Thema im Forum "Nephrologie / Urologie" wurde erstellt von Mausi1984, 11.08.2006.

  1. Mausi1984

    Mausi1984 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.04.2006
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflegefachfrau Dn2 in Ausbildung
    Ort:
    in der Schweiz
    hallo
    meine Frage ist, wie entfernt man den Blasenkatheter richtig! Ist das richtig, dass man ihn zuerst abklemmen soll und warten bis die Patientin Harndrang verspürt und ihn dann ziehen?
     
  2. Moonspell

    Moonspell Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Sauerland
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgem. Psychiatrie
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    ...hm...ich wüsste nicht, dass man nen DK nur so zieht...
    ...den kann man doch jederzeit ziehen...
    Danach ist natürlich darauf zu achten, ob Spontanurin kommt...
    Manche (verwirrte) Patis ziehen sich den ja auch schon mal selbst, die warten auch auf nix... :roll:

    ...oder meinst du das Blasentraining vorher...?
     
  3. Michl

    Michl Gast

    Warum sollte sich die Harnblase vor dem DK-Zug füllen?
    Du schreibst Patientin. Ist diese Vorgehensweise geschlechtsspezifisch?

    Grüße
    Michl
     
  4. jenny83

    jenny83 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.03.2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Düsseldorf
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Hi,

    Entblocken, ziehen, fertig! Eventuell noch mal Intimpflege, der Spontanurin sollte in den nächsten 6 Stunden erfolgen!

    Wenn du ihn vorherabklemmst, pullert dir der Patient wahrscheinlich beim ziehen noch ins Bett! :-)
     
  5. Nordlicht

    Nordlicht Poweruser

    Registriert seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Kollmar
    Hi Mausi 1984,
    wie jenny83 schon schreibt:
    entblocken, ziehen, Spontanurin beobachten.
    Blasentraining ist überholt.
     
  6. *~happy~*

    *~happy~* Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.01.2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenschwester
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    wie die anderen schon geschrieben haben:
    DK entblocken, ziehen, und auf spontanurin achten.

    Blasentraining wird teilweise noch angewandt.
    Aber eher selten.
     
  7. also abklemmen kenne ich nur , wenn ich urin für eine untersuchung benötige
    ansonsten wie jenny 83 schon beschrieben hat
     
  8. SaarNadja

    SaarNadja Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.08.2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegerin
    Ort:
    Saarland
    Hallöchen!

    Also ich meine das kommt ganz darauf an, wie lange der Betroffene schon einen DK trägt.
    Wenn er über mehrere Jahre schon einen DK hat, und er soll (aus welchen Gründen auch immer) gezogen werden, sollte er vor dem entfernen abgeklemmt werden. :gruebel:

    LG
    Nadja
     
  9. Zara

    Zara Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.03.2006
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ich denke wenn jemand schon Monate/Jahre einen DK trägt, nützt ein Blasentraining mit DK auch nichts, ich bin kein großer Freund von den Dingern, wie man merkt.

    Ich mache das auch so, entblocken, ziehen, fertisch!
     
  10. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Um es verständlich auszudrücken: die Blase ist ein mit Muskeln umgebener Hohlraum. Die Dehnung der Muskulatur nimmt mit sinkender Füllung der Blase über den Zeitraum ab. Man kann den Muskel sicher trainieren- Problem ist aber oft, das die Muskulatur eher spastisch reagiert auf solche gewaltsamen Füllungsversuche. Deshalb werden heutzutage entsprechende Medis eingesetzt.

    Das Blasentraining mit einem DK via Urethra gilt als sehr umstritten: physiologische Entleerung bei "Überdehnung" der Blase nur sehr schwer möglich da der natürliche Weg blockiert ist. Das Problem dieser DK Form ist zudem die schnelle Kolonisierung mit Bakterien. Dies kann man nicht verhindern.

    Ergo: Bei einer länger währenden Urinableitung sollte stets ein suprapubischer Katheter gewählt werden. Hier ist die Möglichkeit des Blasentrainings gegeben. Die Füllungskapazität der Blase wird nicht über die Maßen starpaziert, da ggf. der Urin über den natürlichen Weg abgeht.

    Ich frag mich manchmal echt, wo manche Docs ihre Ausbildung gemacht haben? Oder ist man heute so hoch spezialisiert als Arzt, dass man nur noch in seinem Fachgebiet informiert ist?

    Elisabeth
     
  11. Michl

    Michl Gast

    Auf diesen Link stieß ich gerade in einem anderen Zusammenhang:
    RKI-Richtlinien

    Das Robert-Koch-Institut empfiehlt hier:
    LG
    Michl
     
  12. lexi

    lexi Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Hallo!

    Blasentraining vor DK-Entfernung noch aktuell?
    Hab mal gehört ist nicht mehr nötig.
     
  13. Berthild

    Berthild Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Bad Wildungen
    Akt. Einsatzbereich:
    außerklinische Intensivpflege
    Hallo lexi,

    würde mal sagen, das kommt darauf an, was für ein Anlass für die Anlage des DK bestand und wie lange er bereits liegt. Außerdem: Wie willst Du die Blase trainieren, wenn der transurethrale DK noch liegt???

    Zu uns kommen im allgemeinen Patienten, die bereits seit Wochen künstlich harnabgeleitet werden. Falls sie stuhlkontinent und kognitiv adäquat sind und die Motorik es zulässt, starten wir in Einzelfällen einen DK-Auslassversuch mit dreimaliger Restharnkontrolle. Klappt das nicht, kann das Blasentraining unproblematischer nach SPF-Anlage erfolgen.

    Falls sich deine Frage auf Patienten bezog, die perioperativ für wenige Tage einen Blasendauerkatheter liegen hatten, kann ich nicht mit eigenen Erfahrungen aufwarten.

    LG Berthild
     
  14. Heide0901

    Heide0901 Gast

    Also bei uns konnte ich das Blasentraining trotz DK schon eins, zweimal beobachten.
    Dabei wurde dieser abgeklemmt, bis der Patient einen Druck in der Blase spürte und dann wurde er geöffnet, meldete sich der Patient nicht, wurde der Dk glaub ich alle 2 Stunden geöffnet.
    Will aber nichts falsches erzählen...Auf jeden Fall war das gar nicht so einfach für den Patienten.
     
  15. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo zusammen,

    ich hab mal 2 Threads gleicher Thematik zusammengeführt,

    bitte also mal von Anfang nachlesen!
     
  16. Sinchen86

    Sinchen86 Newbie

    Registriert seit:
    21.06.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzthelferin
    Ort:
    Bellenberg
    Funktion:
    Notfallambulanz
    Hallo bin neu hier

    Hallo ihr Lieben!
    Bin zufällig auf eure Seite gestossen beim stöbern im Internet und hab eigentlich gleich mal ne Frage.
    Und zwar steh ich kurz vor der praktischen Arzthelferinnen prüfung und müsste eine detailierte Beschreibung abliefern wie man einen Katheter legt. Da ich im Internet nicht wirklich viel Finde hoffe ich dass ihr mir ein bischen helfen könnt. Also es handelt sich um einen urologischen Langzeitkatheter. Wär echt nett wenn ihr mir ein bischen unter die Arme greifen könnt.
    Grüße Sina
     
  17. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Gib mal Katheterismus bei google ein. Hab nur ein paar Seiten angeklickt, ist was Gutes dabei.
    Schau dir ein paar an, fasse etwas zusammen und dann haste ne gute Vorlage.

    Und bei konkreten Nachfragen, frag nach!
     
  18. Sinchen86

    Sinchen86 Newbie

    Registriert seit:
    21.06.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzthelferin
    Ort:
    Bellenberg
    Funktion:
    Notfallambulanz
    Hallo Maniac!
    Danke für deinen Tipp!! Hab mir schon ein paar interessante Sachen rausgesucht! Danke!
    Grüße
    Sinchen86
     
  19. kathibeautiful

    kathibeautiful Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurologische Frührehabilitation
    Funktion:
    Krankenschwester
    Durchführung Blasentraining bei SPK

    Hallo!
    Kann mir jemand die genaue Vorgehensweise schildern, oder kennt eine gute Seite zum Nachlesen?
    Gruß und danke Kathi
     
  20. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Kathie,

    einige Beiträge über deinem findest was nicht uninteressantes...

    Liebe Grüsse
    Narde
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.