Blasen-Ca: wiederkehrende Blutungen

Blackcat

Senior-Mitglied
Mitglied seit
27.08.2006
Beiträge
119
Alter
42
Ort
ruhrgebiet
Beruf
examinierte GuK
Akt. Einsatzbereich
ambulante pflege
Funktion
Intensiv- und Beatmungspflege
hallöchen !
ich hab da mal ne frage:
es geht um meinen opa, 93 jahre alt, seit 2 jahren blasen-ca, er wurde bislang palliativ 2 x operiert. kurativ konnte leider nichts mehr gemacht werden, die ärzte in der klinik gingen bislang davon aus, dass der tumor sehr langsam wächst (auch wegen des alters).
nun ist es aber so, dass mein opa immer wieder blut im urin hat, er deswegen ins kh kommt und die blase dann einige tage gespült wird (ich denke mal, da sind auch antibiotika dabei, um infektionen zu verhindern).
meine farge dazu ist: wie kommt es dazu, dass immer wieder blut austritt, teilweise richtig viel (der urin ist nicht nur gefärbt, sondern richtig rot).
kann es daran liegen, dass der tumor wieder wächst und dabei blasengewebe zerstört?
(die blasenwand ist durch die beiden op´s eh so dünnwandig, dass eine 3. op nicht in frage kommt....)
Kann mir dazu vielleicht jemanhd etwas sagen, vielleicht jemand, der selbst auf der urologie arbeitet oder sich mit dem thema gut auskennt?

LG cat
 

berina

Newbie
Mitglied seit
06.10.2007
Beiträge
19
Ort
in der Nähe von Köln
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
interdisziplinäre Station
hallo!also ich würde sagen das der tumor wächst.aber bin auch kein "fachmann".wenn keine dritte op in frage kommt kann man da wohl nix machen ausser dann zu spülen.wenn es natürlich immer wieder dazu kommt sollte man andere sachen ausschliessen und mal ne blasenspiegelung machen.

aber wie gesagt bin kein fachmann.
 

Firestone

Newbie
Mitglied seit
13.11.2006
Beiträge
15
Ort
München
Beruf
Gesundheits und Krankenpflege
Akt. Einsatzbereich
Neurochirurgie
Ich arbeite auf Urologie und kenne mich daher etwas aus! Da ich den Fall deines Opas nicht genau kenne, kann ich jetzt auch nur mutmaßen, aber du hast es schon selber erfasst! Je nach Lokalisation und ausmaß des Tumors zerstört er eben auch umliegendes Gewebe, in welchem natürlich auch Blutgefäße verlaufen! Dadurch kommt es immer wieder zu Blutungen! Was genau für eingriffe wurden denn da palliativ gemacht? Tumorabtragung?
Bei den Blasenspülungen darf man sich aber auch nicht verrückt machen lassen! Dadurch das sich das Blut mit der Spülung vermischt, denkt man oft das es ganz schrecklich blutet, was aber nicht unbedingt der Fall ist! Wenn du mal ein paar tropfen Blut mit wenig wasser vermischt, sieht das genauso aus, auch wenn es nur ein paar Tropfen sind!

Wünsch dir und deinem Opa alles gute!

MfG

Firestone
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!