Bitte anschnallen!

Giana

Stammgast
Mitglied seit
09.03.2004
Beiträge
208
Alter
38
Ort
Bad Oldesloe
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Altenpflege
Funktion
Stellv. Wohnbereichsleitung
Schaut euch das Intro mal an, ist schon hart, hat mich berührt...:cry:

insanctus.de

ich weiss jetzt gar nicht, ob man internetseiten hier reinschreiben darf....
 

Tamara_München

Stammgast
Mitglied seit
03.05.2006
Beiträge
208
Beruf
Hotelfachfrau, Industriekauffrau, Kosmetikerin, Krankenschwester Akutaufnahme Sucht Psychiatrie
das schlimme ist ... es wirkt nicht auf mich ... bin 1990 dem sensenmann davon gelaufen ... durch einen fremdverschuldeten autounfall ... seitdem können mir solche sachen fast nix mehr anhaben ..
 

Rina443

Junior-Mitglied
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
94
Hallo Giana,

wo hast du das Intro denn gefunden?
Es ist wirklich heftig...mir sind die Tränen runtergelaufen, doch leider muss man wohl solche Mittel anwenden um die Menschen aufzurütteln...
 

Maniac

Poweruser
Mitglied seit
09.12.2002
Beiträge
10.386
Akt. Einsatzbereich
[inaktiv]
Funktion
[inaktiv]
das schlimme ist ... es wirkt nicht auf mich ... bin 1990 dem sensenmann davon gelaufen ... durch einen fremdverschuldeten autounfall ... seitdem können mir solche sachen fast nix mehr anhaben ..


Was soll das heissen?

Es interessiert dich nicht?
Es lässt dich kalt? Wenn ja, in welcher Form?

---

Ich für mich kann sagen das ich auch nicht weine wenn ich so etwas lese, aber zumindest ist es traurig und wenn ich die Verse "Mami" lese, obwohl ich das schon lange kenne, so bedrückt mich die Situation schon etwas ...


---

Edit: Übrigens eine schöne Sig hast du Rina!!
Edit die Zweite :-) "Mami" heisst auf Deutsch "Tod einer Unschuldigen" sehe ich grade...
 

Giana

Stammgast
Mitglied seit
09.03.2004
Beiträge
208
Alter
38
Ort
Bad Oldesloe
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Altenpflege
Funktion
Stellv. Wohnbereichsleitung
Hallo Giana,

wo hast du das Intro denn gefunden?
Es ist wirklich heftig...mir sind die Tränen runtergelaufen, doch leider muss man wohl solche Mittel anwenden um die Menschen aufzurütteln...

Ich habe das in einem anderen Forum gefunden, und dachte mir, das ich es hier mal poste...

LG Giana
 

Fritzi

Junior-Mitglied
Mitglied seit
02.07.2006
Beiträge
67
Ort
Neumünster
Beruf
Krankenschwester
Es schockiert mich immer wieder wenn ich soetwas sehe bzw. lese,doch zeigst du es den jugendlichen Rasern nehmen es sich 2 von 10 zu Herzen,der Rest rast weiter in den Tot... Was also kann man noch tun um effektiv Sicherheit in den Straßenverkehr zu bringen???
 

Sabrina KKS

Junior-Mitglied
Mitglied seit
06.02.2006
Beiträge
44
Alter
33
Beruf
Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Pädiatrie
Dieses Intro wurde uns mal bei den Tagen der Verkehrerziehung vorgelesen.
Glaub mir, das hat keinen gekratzt. Ich glaube manche interressiert das so lange nicht, wie sie selber nicht involviert sind. Und dann ist es zu spät.

Das ist absolut schrecklich welche absolute Abgestumpftheit manche an den Tag legen.

Ich kann das nicht verstehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Piratte

Gast
Das Intro...

Mal ehrlich, was würde es bei so einem Unfall, wie dem geschilderten,
ändern, dass du angeschnallt bist?

Schwerstes Thoraxtrauma durch den Gurt, gebrochenes Genick.
Auto schiebt sich trotzdem zusammen, Sitz schiebt sich trotzdem vor.
Aus so einem Wrack kommt man auch angeschnallt nicht lebend raus.

PS: Ich fahre immer angeschnallt.
 

Coco206

Senior-Mitglied
Mitglied seit
31.03.2006
Beiträge
125
Ort
Ba-Wü
Beruf
Rettungsassistentin
Piratte, das dachte ich auch...

Irgendwie gefällt mir die Seite nicht, zu dramatisch, zu reißerisch für meinen Geschmack.
Soll aber nicht heißen, dass es mich nicht kalt lässt!
 

Bukti-Baby

Newbie
Mitglied seit
29.07.2006
Beiträge
6
Ort
Sachsen
Beruf
Krankenschwester
Ich finde es schon sehr schockierend, aber wie oben schon beschrieben, bei so einem Unfall nützt es einem auch nix wenn man angeschnallt war.
Mein Lebensgefährte hatte selber vor 2 Jahren einen schlimmen Autounfall, zum Glück war er nicht angeschnallt, so ist er zwar durch die Windschutzscheibe, aber das hat ihm das Leben gerettet.

Andere Freunde & Bekannte von mir hatten da nicht soviel Glück, die mussten dafür mit ihrem Leben bezahlen.
 

neo57

Stammgast
Mitglied seit
21.02.2006
Beiträge
320
Beruf
Krankenpfleger
Ich find es in Ordnung, nur die passenden Bilder haben noch gefehlt.

Schreck, Schock und Eckel bringen mehr und rütteln die Raser und Drängler vielleicht eher auf.

Ich bin in einer Unfallnotaufnahme tätig, kommt ein Fahrradfahrer der ohne Helm verunglückt ist (Kind oder Erwachsener), mache ich ein Polaroidfoto und gebe es als Souvenir mit.
Einige Eltern haben schon Rückmeldung gegeben das es dazu geführt hat das ihre Spösslinge den Helm anziehen.
Schmerzen und Elend sind nach einer gewissen Zeit vergessen (wenn es nicht zu häftig war) aber Fotos können eher wieder daran erinnern.:ccol1:
 

kleine_Jenny

Junior-Mitglied
Mitglied seit
28.04.2006
Beiträge
77
Ort
Berlin-Spandau
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Akutgeriatrie
Funktion
Praxisanleiter
Hey ihr lieben...

ich persönlich bin der Meinung, dass solche Beiträge bzw. das Intro nicht unbedingt auf das angeschnallt oder nich angeschnallt anspielen sondern viel mehr auf die allgemeine Fahrweise.

Denn wie schon von euch beschrieben, macht es bei einem solchen Unfall nicht wesentliche Unterschiede ob man es ist oder nicht.

Ich denke sie wollen damit einfach zu defensiven Fahren animieren, was leider auch nicht immer Unfälle vermeidet.

LG
 

Andreas8121

Senior-Mitglied
Mitglied seit
20.09.2006
Beiträge
149
Ort
Jena
Beruf
Fachkrankenpfleger für Anästhesie und Intensivpflege
Akt. Einsatzbereich
Operative Intensivstation
Wenn du mit hoher Geschwindigkeit gegen einen statischen Widerstand krachst, ist es vollkommen egal ob du angeschnallt bist oder nicht. Die Kräfte, welche dann wirken übersteigen deine Vorstellungskraft. Dein Körper wird quasi zum Geschoss. Ob du nun irgendwo dagegen knallst oder deine inneren Organe durch das abruppte Stoppen aus der Verankerung gerissen werden ist unerheblich. Fakt ist - die Chance zu sterben steigt linear zur Geschwindigkeit.

Wer wirklich einmal mehr als ein Intro sehen will, kann die Seite Strassenkreuz.com: besuchen. Hier sieht man die Gesichter zu den schlichten Holzkreuzen, die immer am Straßenrand stehen.
 

Skuld

Junior-Mitglied
Mitglied seit
03.08.2006
Beiträge
98
Ort
Köln
Beruf
Arzthelferin, Krankenpflegehelferin, Krankenschwester und Wundexperte ICW
Akt. Einsatzbereich
Elternzeit
@Andreas8121

Strassenkreuz.com, hat mich zu Tränen gerührt.
Danke.

Skuld
 

Andreas8121

Senior-Mitglied
Mitglied seit
20.09.2006
Beiträge
149
Ort
Jena
Beruf
Fachkrankenpfleger für Anästhesie und Intensivpflege
Akt. Einsatzbereich
Operative Intensivstation

Ohne es anzugucken. Ich kenne es schon...und ich muß sagen...es läßt mich völlig unberührt. Diese Dame kursiert seit Jahren durchs Internet und versucht die Leute zu bekehren, daß sie endlich einsehen nüchtern zu fahren. Gebracht hats nix. Außer das die Leute gaffen und ihre Bilder quer über die Welt schicken.

Straßenkreuz zeigt keine Horrorbilder von verstümmelten Leichen oder entstellten Menschen. Man versucht ganz subtil Sachen wieder ins Gedächtnis zu rufen, welche jeder eigentlich weiß....A) Rasen tötet und B) Don´t drink and drive. Die Seite wird genauso wenig ändern wie die Dame mit ihrem verbrannten Gesicht...nur eins kann sie mit Sicherheit besser...Menschen beim Blick auf ein Straßenkreuz zum nachdenken anregen um sich zu erinnern, daß hinter jedem Kreuz ein Mensch steht, welcher hier verstorben ist.

Vielleicht sehe ich die ganze Sache etwas nüchtern, was evtl daher kommt, daß ich solche Bilder kenne. Live und in Farbe. Und ich kenne sie auch...die Gesichter der Menschen, an die irgendwann nur noch ein Kreuz am Fahrbahnrand erinnert.

LG
Andi
 

BlonderEngel

Senior-Mitglied
Mitglied seit
15.04.2006
Beiträge
117
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
find das echt herzzerreißend aber einerseits auch wichtig !

manche menschen öffnen dadurch erst die augen...

schickt es einfach an alle eure freunde und "öffnet ihnen die augen" vielleicht kann man dadurch noch menschenleben retten!!!


immer posten !!!:daumen:
 

Andreas8121

Senior-Mitglied
Mitglied seit
20.09.2006
Beiträge
149
Ort
Jena
Beruf
Fachkrankenpfleger für Anästhesie und Intensivpflege
Akt. Einsatzbereich
Operative Intensivstation
Ich glaube weniger, daß du wirklich Menschen davon abhälst, daß sie nüchtern Auto fahren., wenn sie allein diese Bilder sehen.
Es befriedigt eher den Voyeurismus der Menschen, als das es was nützt.

Es ist traurig, aber leider Realität.
 

stormrider

Poweruser
Mitglied seit
10.02.2006
Beiträge
1.273
Beruf
ex. Krankenschwester + MFA
Akt. Einsatzbereich
Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
Funktion
Praxisleitung
Mal ehrlich, was würde es bei so einem Unfall, wie dem geschilderten,
ändern, dass du angeschnallt bist?
Genau das habe ich auch gedacht. Leider erreicht solch eine Seite nicht das was sie will, wenn das ganze insgesamt unrealistisch ist. Einen solchen Unfall überlebt man weder angeschnallt noch unangeschnallt.
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!