Bin sehr still bzw. zurückhaltend und schnell verunsichert - trotzdem Ausbildung?

Sarahmoers

Newbie
Mitglied seit
21.07.2003
Beiträge
1
Hallo Ihr!
Ich bin 21 und habe bereits eine Ausbildung zur Raumausstatterin abgeschlossen. Da ich in diesem Beruf kaum Zukunftschancen habe und mich der Beruf der Krankenschwester schon immer interessiert hat, habe ich mich für eine Ausbildungsstelle beworben. Im Oktober kann ich anfangen. Leider bin ich total unsicher ob der Beruf wirklich das Richtige für mich ist. Ich bin sehr still und zurückhaltend und diese Eigenschaften sind für einen Pflegeberuf nicht gerade passend, oder? Ausserdem verunsichern mich die Meinungen meines Umfeldes. Die einen meinen so, die anderen so. Ich hoffe Ihr könnt mir einen Rat geben :weissnix:
Danke Sarah
 

Gaby

Gesperrt
Mitglied seit
07.04.2002
Beiträge
699
Hallo Sarah,


..... und was meinst du? :wink:

Nicht die anderen möchten Krankenschwester werden! Sondern du!

Ich denke doch, du hast dir Gedanken gemacht warum du Krankenschwester werden möchtest, was dich an diesem Job interessiert usw.

Wenn du dir so unsicher bist - warum versuchst du es nicht einmal mit einer Praktikumstelle?


Liebe Grüße aus Wien

Gaby
 

Sinclaire

Poweruser
Mitglied seit
13.04.2003
Beiträge
505
Alter
57
Standort
Celle
Beruf
Fachpfleger Psychiatrie, Dipl. Pflegewirt, MN, MSc
Akt. Einsatzbereich
Ambulante psychiatrische Pflege
Funktion
Fachliche Leitung APP
Hallo Sarah,

wie Gaby schon ganz richtig angemerkt hat, solltest du dich selbst hinterfragen, was du von dem Beruf erwartest. Da es sich um einen sozialen Beruf handelt und mir Menschen zu tun, sollte dir am Umgang mit Menschen liegen. Dazu ist es unabhängig, ob du still bist oder schüchtern - man kann es lernen auf Menschen zuzugehen. Wichtig ist es ob du dich mit Krankheit, Leiden und Tod beschäftigen möchtest, um nicht in einem aufopfernden Sinn, sondern im Sinne eines professionellen Berufes Menschen auf diesem Wege begleiten möchtest.

Cheers

Ingo
 

Mark

Newbie
Mitglied seit
18.11.2002
Beiträge
2
Hallo Sarah,
ich bin 45 Jahre alt und fange auch im Oktober meine Ausbildung zum Krankenpfleger an.
Den Größten Teil meines Leben habe ich in der ehemaligen DDR verbracht
und habe ein abgeschlossenes Studium als Berufsmusiker.
Darin bin ich auch gut. Aber durch einige meiner Titel im Osten bekam ich damals Berufsverbot und arbeitete seit dieser Zeit als Krankenpflegehelfer. Das war damals der einzige Beruf wo die Stasi Leute mit Ausreiseantrag in Ruhe ließ.
Ich wußte nicht was da auf mich zu kommt, aber schon nach kurzer Einarbeitungszeit hat mich dieser Beruf, trotz aller Schwierigkeiten, nicht mehr los gelassen.
Erst jetzt, wo fast nur noch examinierte Kräfte eingestellt werden, habe ich mich entschlossen die Ausbildung zu machen.
Ich liebe diese Arbeit und ich möchte sie bis zur Rente machen können.

Wenn Du dieses positive Gefühl für diesen Beruf hast, dann mach es!!
Wenn Du ein stiller Typ bist, so mach dir keine Sorgen, auch diese Menschen werden von den Patienten gebraucht.

Liebe Grüsse Mark
 

DeepWaste

Junior-Mitglied
Mitglied seit
13.11.2002
Beiträge
83
Standort
Irgendwo
Beruf
Gesundheits- und Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Allgemein- und Unfallchirurgie mit Innere + HNO Belegbetten
Ich war selbst schüchtern und bin erst durch mein soziales Jahr und durch die Ausbildung selbstbewusster geworden..ich konnte es auch kaum glauben, aber es ist wahr! Es ist nichts dabei!
 

Erased

Newbie
Mitglied seit
04.09.2003
Beiträge
10
wie schon einige vor mir gemeint haben, wichtig ist, was DU willst. Vor 10 Jahren hätte ich mir nie vorstellen können, mal krankenschwester zu lernen...... ich bin auch ein mensch, der nicht allzu offen ist, also was den kontakt zu menschen angeht.
aber ich habe zurzeit eine putzstelle jedes wochenende in einer rehaklinik auf der pflegestation, da merkte ich, dass ich eigentlich sehr gut mit menschen umgehen konnte, das hab ich an den reaktionen der kranken leute gemerkt, meistens sind das ältere leute, schwerkranke leute, die mir ihr leiden erzählen, mit denen ich witze mache usw. und durch diese putzstelle ist mir klar geworden, dass ich das machen möchte mit der ausbildung. allen, denen ich das erzähle sind begeistert davon. ich habe eigentlich noch nichts negatives gehört.

mach einfach das, was du möchtest, nicht was andere wollen.
 

missie85

Senior-Mitglied
Mitglied seit
22.06.2004
Beiträge
113
Alter
34
Beruf
Gesundheits- & Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Intensivmedizin
hallo,

ich haue einfach mal in die kerbe der anderen rein.

ich denke auch wenn du schüchtern und zurückhaltend bist, ist das kein Problem. Den Umgang mit den Patienten kannst Du lernen. und es gibt ja auch viele, die von sich aus, auf andere zugehen.

wenn du sicher bist, das su wirklich krankenschwester werden willst....

WaRuM NiChT????
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!