Bin ab Ende Februar frisch ausgelernt, wieviel Brutto im Durchschnitt?

Dieses Thema im Forum "Adressen, Vergütung, Sonstiges" wurde erstellt von Florian2666, 04.01.2010.

  1. Florian2666

    Florian2666 Newbie

    Registriert seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, ich bin das erste mal hier und hoffe das mir hier jemand Helfen kann :-)
    Im moment bin ich in der Examensphase und wenn alles gut geht was ich denke bin ich ende Februar fertig und darf mich "Gesundheits und Krankenpfleger" nennen :-)

    Ich habe mich vor jetzt zu bewerben und was aber mein größtes Problem ist, ich weiss nicht was man bei Bewerbungen so als Bruttogehalt nennen kann, ohne das die dann denken, der iss mir zu teuer oder man der iss ja billig, halt ein Durchschnitt.

    Wäre nett wenn mir jemand das Auskunft geben könnte, oder eine Tabelle im internet.
    Habe gegoggelt aber leider nichts brauchbares gefunden.


    Ganz liebe Grüsse und nachträglich ein frohes neues Jahr


    Florian
     
  2. DerStudent

    DerStudent Stammgast

    Registriert seit:
    16.07.2009
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrpfl. An/Int, Master of Education; Lehrkraft
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Hallo.

    Naja, kommt drauf an, wo Du arbeiten wirst. Im öffentlichen Dienst ist der TVÖD-K (Gehaltsrechner Öffentlicher Dienst) maßgeblich. Als examinierter Anfänger solltest Du in Stufe 8a (korrigiert mich...), Stufe 1 oder 2 anfangen. Dazu kommen dann noch evtl. Zulagen wie Schichtdienst, Nachtdienst, etc...

    Bei privaten/kirchlichen Betreibern gilt entsprechend der Haustarif (auf den entsprechenden Homepages nachlesbar) oder etwa der AVR (Öffentlicher-Dienst.Info - Caritas AVR).

    Noch zu unterscheiden ist in Ost/Westgebiet, manchmal gibts diverse Zulagen in Großstädten o.ä.

    Aber Du wirst eher nicht nach Deinen Gehaltsvorstellungen gefragt werden, da die meist (!) nicht wirklich verhandelbar sind, zumal als Berufsanfänger.

    Als ungefähre Hausnummer auf einer normalen, peripheren Station in einem öffentliche Haus, volle Dreischicht, Single mit LSK 1 und ohne Kinder: um die 1300 netto. Das iss nun aber eher geraten als gewusst. Frag doch mal auf Deiner momentanen Station nach, was die so verdienen. Ist ja kein Geheimnis...


    DS
     
  3. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Im TVÖD ist es die EG 7a Stufe 1.
     
  4. Paula Puschel

    Paula Puschel Poweruser

    Registriert seit:
    30.03.2007
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Exam. Gesundheits- u. Krankenpflegerin, Medizinstudentin
    Ort:
    Bonn
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Nur in den Funktionsbereichen Intensiv, Anästhesie und OP wird man als Berufsanfänger auch in 8a Stufe 1 gruppiert :-)
     
  5. Florian2666

    Florian2666 Newbie

    Registriert seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Also erstmal danke für die schnellen Antworten.

    Wo ich arbeiten möchte, am liebsten dort wo ich meine Ausbildung mache. Ich mache eine normale Gesundheits und Krankenpflegerausbildung, aber wir waren unter anderem des öffteren auch in Psychiatrische Einsätzen, weil das wo ich die ausbildung mache ne PSychiatrie ist.

    Ich würde weiterhin im Westen arbeiten wollen, und am liebten in Psychiatrien.
    Und Allg. Krankenhäuser.

    Naja ich habe eben was in google gefunden, und da wurde pie mal Daumen gesagt 1300 - 1400 Netto, was ist das in Brutto?

    Wie man wird im Krankenpflege Beruf nicht nach Gehalt gefragt? :D also vorhher habe ich als Koch gearbeitet und da war das gang und Gebe.


    LG Florian
     
  6. Paula Puschel

    Paula Puschel Poweruser

    Registriert seit:
    30.03.2007
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Exam. Gesundheits- u. Krankenpflegerin, Medizinstudentin
    Ort:
    Bonn
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Ich weiß ja nicht wie das bei Köchen ist, aber gibts da denn Tarifverträge?
    In der Pflege schon, und die sind ziemlich strikt. Daher wirst du im Krankenhaus wenig bis keinen Spielraum haben was das Gehalt angeht.

    Vielleicht kann dir das hier weiterhelfen: Gehaltsrechner Öffentlicher Dienst

    Du wärst wie schon gesagt Gehaltsgruppe 7 oder 8, je nachdem wo du anfängst, Stufe 1.
     
  7. Florian2666

    Florian2666 Newbie

    Registriert seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Naja bei Köchen gibt es nicht wirklich Tarifverträge ^^ je nach dem in was für einen Schuppen man kommt,

    meistens geht es so man geht hin zum Gespräch, dann sagt er "was kannste, was willste," und später das kriegste *gg*

    Also man hat da schon ein kleine Entscheidung bzw ein Wörtchen mit zu reden was man verdienen will :-)

    LG
     
  8. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Florian,

    bist du Koch? Wenn du in einem Krankenhaus anfängst, das einem Tarifvertrag unterliegt, dann bist auch du entsprechend eingruppiert.

    In der freien Wirtschaft ist das was anderes, da wirst du dann entsprechend deiner Vorgeschichte (VAI, Südtiroler-Stuben usw.) und deiner Kenntnisse eingruppiert. Jungköche werden aber wohl auch nicht sonderlich gut bezahlt und freie Wochenenden sind wohl seltener noch als in der Krankenpflege.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  9. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Ich glaube, Florian vergleicht hier seine Erst- und Zweitausbildung miteinander.

    Ich denke, wenn er sich am TVÖD orientiert, liegt er nicht falsch in der Gehaltsangabe.
     
  10. nani.18

    nani.18 Newbie

    Registriert seit:
    20.01.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirurgie/ Orthopadie
    Also ich bin für 7 stunden angestellt, 22 Jahre, Lohnsteuerklasse I und bekomme knapp 1500€ brutto es kommen dann noch Schichtzulage von bis zu 35€ und zuschläge die von monat zu monat unterschiedlich ausfallen dazu. Je nachdem wieviel zuschläge ich bekomme steht auf meinem Lohnzettel 1150-1230€!!! meist das erstere:evil:
    In meinem Krankenhaus verdienen wir sehr viel weniger gegenüber den anderen häusern.
    kolleginen die schon länger im dienst sind bekommen auch etwas mehr lohn.
    unser haus gibt leider zu wenig für die pflege aus!!!
     
  11. schlitzkompresse

    schlitzkompresse Poweruser

    Registriert seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger; MKDA
    Akt. Einsatzbereich:
    MCO
    Funktion:
    Sicherheitsbeauftragter, BR
    Das ist ja schon fast Ausbeutung nani.18....
    Zu meiner Person:
    23 Jahre
    LSt 1
    keine konfession
    ca 2080€ Brutto
    + Zuschläge (Sa+So+Ft)
    + Wechselschichtzulage
    ...komme ich auf ca 1500-1600 euro netto im Monat.
    LG SchliKo
     
  12. nani.18

    nani.18 Newbie

    Registriert seit:
    20.01.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirurgie/ Orthopadie
    Wem sagst du das.....:cry1:
    Wir sind ja drauf und dran mit verdi etwas zu erzielen, aber uns fehlen einfach noch mitglieder.Wir bekommen einfach nicht die hälfte der belegschaft zusammen.
    Ich denke die älteren schwestern werden schon etwas besser verdienen hab gehört, das die eine 2200 brutto bekommt. Bei uns bestehen für jeden angestellten individuelle verträge, keine tarifverträge.
    Hauptsache die ärzte bekommen ihre kohle, die verdienen nämlich wie in anderen häusern
     
  13. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    ist zwar OT, aber wenn du 50% der Belegschaft zusammen zu Ver.di bringst - sag mir wie du das gemacht hast.
    Ver.di wird dir die Füsse küssen, wenn sie so einen Massenzulauf bekommen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ende Februar frisch Forum Datum
Job-Angebot Stellvertretende Pflegedienstleitung (m/w) in Berlin gesucht Stellenangebote Heute um 14:44 Uhr
BEM auch am Wochenende? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz Montag um 14:34 Uhr
News Alarmierende Zahlen aus dem hessischen Pflegemonitor Pressebereich Montag um 13:02 Uhr
Werbung Interessierte Teilnehmende für Forschungsprojekt gesucht Werbung und interessante Links 21.11.2016
News Verdi fordert umfassende Regelungen für Pflegekräfte Pressebereich 20.10.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.