Bilanzierung von Sondenkost

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von Peppermill, 23.05.2005.

  1. Peppermill

    Peppermill Newbie

    Registriert seit:
    19.11.2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Thüringen
    Akt. Einsatzbereich:
    Studienabteilung Sepsisforschung
    Funktion:
    Studienschwester
    Hallo @ all!

    Neulich kam bei uns die Frage auf, ob man die Sondenkost zu 100% mitbilanziert. Schließlich ist das nicht reine Flüssigkeit, sondern sie enthält auch Molkeeiweiße, Stärke, Emulgatoren usw.
    Auf manchen Stationen werden nur 50% der verabreichten Menge bilanziert, was ich allerdings für übertrieben halte.
    Wie wird das bei Euch gehandhabt? Gibt es Richtlinien dafür oder Angaben von den Herstellern? Oder ist das Verhältnis Flüssigkeit - Zusatzstoffe so gering, dass man das in der Bilanz ignorieren kann?

    Danke schonmal für Eure Antworten.

    Viele Grüße
     
  2. Tobias

    Tobias Poweruser

    Registriert seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger
    Hallo Peppermill,

    wird bei uns zu 100% mit bilanziert.

    Jogurt im übrigen auch und der ist noch dicker, da sind 100g auch gleich 100ml.
    Sonst wird man ja nie fertig, wenn man noch den Wassergehalt rausrechnet:-?

    Allerdings rechnen wir auch die Perspiratio ab:fidee:!

    Grüße Tobias
     
  3. Rübezahl

    Rübezahl Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.05.2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Dialyseschwester, Quali-Sicherung
    Ja, bei uns läuft das genauso...

    Haben vor 'ner Weile mal Kontakt zu Fresenius aufgenommen und da mal nachgefragt.. Die Sondennahrung besteht auch zu über 80% aus Wasser, so dass man sie im vollen Umfang mit einberechnen kann... Und da spielen die Zusatzstoffe wohl keine bedeutende Rolle..
    Ist zwar trotzdem bisschen komisch, da ja nicht alles wieder ausgeschieden werden kann, da diese Zusatzstoffe auch in Energie umgewandelt werden, usw. Und somit sind ja Plusbilanzen weit über 500ml nicht verwunderlich...

    Ciao! :emba:
     
  4. grobie

    grobie Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.12.2003
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A+I
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    internistische Intensivstation
    Hallo, Kollegen!

    Fresubin original fibre hat einen Wassergehalt von 83%. Der Wassergehalt der einzelnen Substrate schwankt. Wer genau bilanzieren möchte, der sollte sich über die Außendienstler der Firmen Kataloge und Produktinformationen besorgen.
    Wir errechnen den Wassergehalt jeweils genau und bilanzieren entsprechend.

    Mit den besten Grüssen
    grobei
     
  5. mara79

    mara79 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ex.Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Saarland
    Akt. Einsatzbereich:
    Geriatrie
    Funktion:
    WB PalliativCare; derzeit in WB zum Coach für interaktive Gesundheitsentwicklung,dann gehts weiter!
    Wenn Bilanzierung- dann korrekt.

    Auf der Sondenkost ist aufgedruckt, was drin ist. Da steht drauf, wieviel Eiweiß, Ballaststoffe, Kalorien.... und auch, wieviel Wasser auf 100 ml Sondennahrung bei der Bilanzierung einzubeziehen sind.

    Wenn ein Patient immer die gleiche Nahrung und auch Menge hiervon erhält, muss man das ja nur einmal vermerken, dann hat man sich en bissl Rechnerei erspart :engel:
     
  6. grobie

    grobie Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.12.2003
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A+I
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    internistische Intensivstation
    @mara79Stimmt und wenn man die ganze Kost standardisiert und schriftlich fixiert dann ist das zuerst etwas mehr Arbeit, die sich aber dann durch Übersichtlichkeit schnell rentiert.

    Mit den besten Grüssen
    gorbie
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Bilanzierung Sondenkost Forum Datum
Bilanzierung Intensiv- und Anästhesiepflege 20.06.2012
Bilanzierung Außerklinische Intensivpflege 14.10.2011
Bilanzierung Frühgeborene und Neugeborene Kinderintensivpflege 05.03.2008
Patientenlagerung, Bilanzierung,... während Dialyse Dialyse 28.09.2006
Bilanzierung Fachliches zu Pflegetätigkeiten 22.06.2006

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.