BGA Gerät bedienen

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von fabijasmin, 10.03.2008.

  1. fabijasmin

    fabijasmin Newbie

    Registriert seit:
    04.02.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    ich habe letzte Woche erfahren, das wir als Pflegepersonal in einer Reha Einrichtung das BGA gerät nicht mehr bedienen dürfen sondern nur noch die Ärzte und die nun dazu neu eingewiesenen MTAs die sonst nur BEs, Ergos, Langzeit EKGs und normale EKGs schreiben und Röntgen machen
    auf welcher Gesetzgrundlage basiert das ganze, das uns noch mehr arbeit weggenommen wird

    Ich möchte dann nicht im Notfall im Notfallraum bei uns stehen und das gerät nicht mehr bedienen dürfen........:gruebel:
     
  2. Frany4

    Frany4 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkinderkrankenschwester
    Ort:
    Saarbruecken
    Akt. Einsatzbereich:
    Fruehgeborenenstation
    Hallo,
    Ich kann mir nur vorstellen,dass es sich hierbei um eine hausinterne Regelung handelt.Gilt dieses Reglement auch fuer die Intensivstationen?

    Eins ist sicher bei euch moechte ich keine MTA sein.Ich habe noch nichts darueber gelesen ,dass der Gesetzesgeber ein solches Gesetz erlassen hat.

    Lb.Gruesse Frany:streit:
     
  3. adalbert

    adalbert Stammgast

    Registriert seit:
    01.03.2006
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger, Bachelor of Health Science in Nursing, Dipl.-Pflegewirt
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    einerseits kann ich es nicht verstehen das du dich beschwerst wenn euch Arbeit abgenommen wird und andererseits kann ich mir nicht vorstellen das es so drastisch ist.

    Bei uns war es so das die angeordneten BGAs von unseren Stationshilfen gemacht wurden und wenn wir Bedarf sahen wurden die auch von uns gemacht oder halt deligiert.

    Einerseits beschweren sich alle das soviel zu tun ist und andererseits beschwerst du dich wenn Arbeit abgenommen wird. Finde ich irgendwie voll daneben.

    Gruß
     
  4. fabijasmin

    fabijasmin Newbie

    Registriert seit:
    04.02.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    wir dürfen schon kein blut abnehmen..... wie gesagt ich arbeite in einer Reha da läuft es allgemein etwas ruhiger ab
    aber bis jetzt haben wir das gerät im nachtdienst gewartet und uns um alles gekümmert wir sind auch die, die in 3 schichten arbeiten die assistenten gegen spätestens 16 Uhr
    wir haben max. eine BGA am tag manchmal 4 aber eher selten

    ich habe nur etwas zur neuen definition von
    IVD Medizinprodukten gefunden

    hier: **Hier stand ein Link... diese Verlinkung war defekt und wurde vorübergehend entfernt**
    vielleicht versteht ihr jetzt was ich meine
     
  5. adalbert

    adalbert Stammgast

    Registriert seit:
    01.03.2006
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger, Bachelor of Health Science in Nursing, Dipl.-Pflegewirt
    Ort:
    NRW
    Nö,
    denn
    Organisatorische Umsetzung und Verantwortlichkeit für die Umsetzung der Qualitätsmessungen.
    Je nach Größe und Organisationsgrad eines Krankenhauses erfordert die Umsetzung des § 4 a eine Abstimmung zwischen Laborleitung und Medizintechnik hinsichtlich der aus dem § 4 a resultierenden Aufgaben und Verantwortlichkeiten. Die Laborleitung ist zuständig und verantwortlich für die IVD-Medizinprodukte im Bereich de(s)r Labors. Es ist innerbetrieblich zu klären, ob grundsätzlich die Laborleitung auch für die sogenannten Point of Care Geräte (POCT) zuständig ist, die in Form von Blutgasanalysegeräten u. a. in Intensivstationen, OP-Einheiten und sonstigen Funktionsbereichen stehen und eingesetzt werden.

    Es ist also Auslegungssache... MTAs können müssen aber nicht, auch Mischformen sind möglich.
    Kommt drauf an was die Klinikleitung sagt. Wenn sie sagt das nur ausschließlich MTAs die BGA machen sollen dann muss sie auch organisatorisch dafür sorgen das jemand 24h erreichbar ist. Wenn sie sagt ab 16:00h machen das die Pflegekräfte ist das auch i. O.

    Die Qualitätsprüfungen sind ja was anderes als BGA durchführen oder das Gerät bestücken, Kalibrierungen des Gerätes gehören auch nicht dazu.

    Also verstehe ich immer noch nicht die Aufregung.

    Oder geht es hier um was anderes??

    Gruß


     
  6. fabijasmin

    fabijasmin Newbie

    Registriert seit:
    04.02.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    die antwort hift, es ist auslegungssache......mal sehen wie sich die klinikleitung dazu äußert......und das kann dauern
    aber die MTAs werden schon mal angelernt
    Danke
     
  7. Stupsi

    Stupsi Stammgast

    Registriert seit:
    02.10.2007
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Hallo,
    als wir unser neues Gerät bekommen haben, hat sich die Verwaltung und Co auch eingebildet, nur wir das Personal der Intensiv dürfen die BGAs machen, weil wir eingewiesen sind und mehr Erfahrung haben. Nun ist es so, sicher sind die meisten Analysen von uns, aber es kommt doch am Tag öfter vor, daß von den peripheren Stationen auch mal eine ansteht und es war echt lästig, ständig, die Arbeit liegen zu lassen und mal eben kurz das Gerät zu bedienen.

    Letztendlich, haben wir uns doch erfolgreich durchsetzen können; sämtliche Mitarbeiter des Hauses, incl. Schüler sind in das Gerät eingewiesen und dürfen ihre BGA selbständig durchführen. Bei Problemen, wenden sie sich an das Personal unserer Station. Und sollte doch mal ein Nichteingewiesener mit einer Blutprobe losgeschickt werden, dann müssen wir halt mal eben doch los und Hilfestellung leisten.

    Gruß, Stupsi

     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.