Bezahlung der Fachweiterbildung Intensiv/Anästhesie

Dieses Thema im Forum "Fachweiterbildung für Funktionsbereiche" wurde erstellt von Just_me1987, 15.06.2015.

  1. Just_me1987

    Just_me1987 Newbie

    Registriert seit:
    06.08.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,

    Ein ähnliches Thema gab es schon mal aber das ist schon 2 Jahre alt und kam zu keinem Ergebnis...

    Ich mache derzeit die FWB zur Fachkraft für Intensiv- und Anästhesie.
    Mein Arbeitgeber stellt mich frei für Außeneinsätze und zahlt weiterhin Gehalt.

    Nun zu meiner Frage :

    Ich bekomme keinerlei Schichtzulagen oder sonstiges.
    In meinem Fortbildungsvertrag steht :

    "Die zu zahlende Vergütung wird ohne tätigkeitsbezogene Zulagen und Zuschläge anhand des Durchschnittsgehaltes der letzten 3 Monate berechnet"

    Ist das rechtlich gesehen überhaupt okay?!? Wenn man Spät/Nacht, Feiertage etc. arbeitet und dafür keinerlei Zulagen bekommt ?
    Heißt das, dass nur das nackte Grundgehalt oder das Gehalt mit Zulagen der letzten 3 Monate berechnet wird?

    Der Rest meines Kurses wird von seinen Arbeitgebern ganz normal weiterbezahlt. Auch mit Zulagen und sonstiges...


    Bin ein bisschen verwirrt ob das überhaupt alles so richtig ist....



    Gruß
     
  2. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Der Fortbildungsvertrag wurde von Dir unterschrieben und damit so akzeptiert!?!
     
  3. Just_me1987

    Just_me1987 Newbie

    Registriert seit:
    06.08.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ja habe ja schon angefangen...
     
  4. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Du bekommst doch eine Pauschale die sich aus den letzten 3 Monaten berechnet, damit werden die Spät-, Feiertage, Nacht und WE doch vergütet. Du hast dem zugestimmt, damit rechtens. Wenn Dir Zweifel kommen, geh zu Verdi oder einem Anwalt.
     
  5. Just_me1987

    Just_me1987 Newbie

    Registriert seit:
    06.08.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Wenn die Pauschale am Grundgehalt berechnet wird ohne Zuschläge dann nicht...

    Feiertagsarbeit in Außeneinsätzen wird bspw. nicht vergütet sondern man bekommt nur Freizeitausgleich.

    Das ist mir klar das ich auch zum Anwalt gehen kann. Hätte ja sein können, dass es hier auch jemand weiß! Sonst hätte ich nicht gefragt...
     
  6. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin/M.Ed.
    Akt. Einsatzbereich:
    BFS
    Funktion:
    Lehrerin
    Kenne das so von manchen Krankenpflegeschulen. Die Schüler sollen daher auch nicht an Sonn- und Feiertagen in den Einsätzen außer Haus beschäftigt werden.
     
  7. Just_me1987

    Just_me1987 Newbie

    Registriert seit:
    06.08.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Dann dürft ich ja auch kein Sonn-, Feiertag und Nacht arbeiten...

    Die würden sich ja freuen wenn ich das sage :D ich komm ja quasi als Ersatz für jemanden, der dort sonst voll arbeitet.

    Wie gesagt, bin auch die einzige bei der das so ist. Der Rest vom Kurs wird ganz normal weiter bezahlt wie sonst auch.

    Aber wenn man an solchen Tagen arbeitet, hat man doch ein Recht auf die Zuschläge?

    Selbst als Krankenpflegeschülern hab ich damals alle Zuschläge bekommen...
     
  8. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Der Rest vom Kurs hat andere Arbeitgeber, nehme ich an? Das wäre eine Erklärung für die unterschiedliche Behandlung.

    Ich stimme matras zu: Du bekommst eine Pauschale aufgrund des Durchschnittsgehalts, also inklusive der Zuschläge, errechnet nach den letzten drei Monaten. Das entspricht auch dem Vorgehen im TVÖD bei Krankheit oder Urlaub (und möglicherweise auch bei längeren Fortbildungen, da bin ich überfragt). Die Regelung ist rechtmäßig und Du hast sie mit Deiner Vertragsunterzeichnung akzeptiert. Dass andere Menschen andere Verträge haben, ist kein Argument.
     
  9. Just_me1987

    Just_me1987 Newbie

    Registriert seit:
    06.08.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß das das kein Argument ist. Schließlich ist jeder Arbeitgeber anders und zahlt anders. Das ist mir klar!!!

    Ging mir einfach um die Sache an sich...weil ich die einzige bin bei der es so läuft.
     
  10. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Müssen denn die anderen auch zu Außeneinsätzen in anderen Kliniken? Dass dein AG nicht die Zuschläge zahlt, die du in anderen Kliniken arbeitest, ist ja irgendwie auch logisch, oder? Wenn dann, müsstest du die von der anderen Klinik bekommen.
     
  11. Just_me1987

    Just_me1987 Newbie

    Registriert seit:
    06.08.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ja müssen sie.

    Die Häuser in denen ich Außeneinsatz habe müssen erst recht nichts zahlen, da ich nur hospitiere!

    Es geht darum das ich Feiertage arbeite und für die Häuser wo ich dann hospitiere quasi ne Billigkraft bin, die voll zählt und arbeiten soll aber weitaus weniger verdient!
    Nachtdienste werde ich definitiv nicht machen.
     
  12. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Kommt für dich nicht aus einem anderen Haus ein/e InKutei auf deine Heimatstation?
    So ist es bei uns, dafür gibt es aber auch die Zulagen - Ausnahme Anästhesie, weil dort kein Schichtdienst für InKuTei
     
  13. Just_me1987

    Just_me1987 Newbie

    Registriert seit:
    06.08.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ja für mich kommt dann jemand anders aus dem Kurs zu uns... Wir rotieren.
     
  14. einer

    einer Stammgast

    Registriert seit:
    07.09.2014
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger OP
    Akt. Einsatzbereich:
    Zentral-OP mit 7 Abteilungen
    Funktion:
    Mädchen für alles
    @Just_me1987
    Du must dich schon mal genau informieren, wie deine Weiterbildung organisiert ist.
    Wenn du im anderen Haus hospitierst, bist du dort nicht im Dienstplan drin, sondern eine zusätzlich anwesende Person.
    Ein Hospitant

    Habt ihr eine Rotationsvereinbarung zwischen den Häusern, bist du kein Hospitant, sondern eine Vollkraft.
    Dann steht dir auch Wochenend-, Schicht- und Nachtzulage zu. Wer diese bezahlen muss, müsste dann im Weiterbildungsvertrag der Einrichtungen im Bereich "Rotation" geregelt sein.

    LG Einer

    P.S. In einem anderen Haus mitarbeiten darfst du nur mit vertraglicher Regelung zwischen den Häusern. Als Hospitant bist du nicht voll versichert ! Und bestimmt nicht am Wochenende oder nachts !!!
     
  15. Just_me1987

    Just_me1987 Newbie

    Registriert seit:
    06.08.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Sorry hab das falsche Wort gewählt!
    Ich bin da als volle Kraft und auch versichert. Bin sozusagen für die Person da, die woanders ihren Außeneinsatz hat.
    Und geregelt ist zu der Bezahlung nur der Satz den ich gepostet habe
     
  16. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    und diesen Vertrag hast du hast den Weiterbildungsvertrag so unterzeichnet, oder steht diese Unterzeichnung noch an?

    Wenn du schon unterschrieben hast, dann hast du dem ja zugestimmt.
    Hast du schon mal mit deinem Betriebsrat gesprochen?
    Wie war es bei anderen InKuTeis deines Hauses geregelt in der FWB?
    Waren dir die Regeln nicht vor der Unterzeichnung bekannt?
     
  17. Just_me1987

    Just_me1987 Newbie

    Registriert seit:
    06.08.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Wie am Anfang schon erwähnt hab ich unterschrieben, da ich die FWB ja nun mal machen wollte.

    Der Betriebsrat konnte mir dazu leider nicht viel sagen...

    Wenn etwas rechtsmäßig nicht richtig ist, dann spielt die Unterrschrift keine Rolle.

    Bei den Kollegen die vor mir die Weiterbildung gemacht haben war es genau so. Die haben ihr reines Grundgehalt bekommen ohne jegliche Zulagen, trotz Nacht-, Schicht -und Feiertagsarbeit.

    Bis vor ein paar Jahren wurden sogar die Außeneinsätze als Minusstunden gezählt...wobei da noch nicht rotiert wurde.
     
  18. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Dann würde ich bei der Gewerkschaft nachfragen, bzw. einen Anwalt für Arbeitsrecht konsultieren.
    Was gibt euer Tarifvertrag her? Ist dort etwas festgelegt?
    Alternativ nach entsprechenden Urteilen googeln.
     
  19. Just_me1987

    Just_me1987 Newbie

    Registriert seit:
    06.08.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ja das mit dem Anwalt hab ich mir auch überlegt.
    Hab bisher im Internet nichts gefunden als ich mal nach sowas gesucht hatte...
    Deswegen dachte ich ja, dass hier evtl. jemand etwas weiß..

    Bisher haben alle diesen Fobi-Vertrag so akzeptiert aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das das so rechtens ist...
     
  20. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Der Betriebsrat, sollte aber etwas dazu sagen können, wenn er fit ist.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Bezahlung Fachweiterbildung Intensiv Forum Datum
Erster Job nach Examen, Bezahlung erfolgt außertariflich pro Stunde - Wieviel darf ich verlangen? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 26.10.2016
Bezahlung bei Zeitarbeit Adressen, Vergütung, Sonstiges 29.06.2016
News Verband fordert bessere Bezahlung für Pflegekräfte Pressebereich 18.04.2016
News Brüderle: "Schluss mit dem Gerede von der schlechten Bezahlung!" Pressebereich 20.01.2016
MFA: Bezahlung nach AVR Caritas - Welche Anlage? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 28.02.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.