Bewerbungsgespräch und der Verdienst

Hörnchen24

Newbie
Mitglied seit
25.09.2006
Beiträge
2
Hallo schwestern

habe durch googlen diese super tolle seite gefunden. und hab da auch gleich mal 2 fragen. ich habe am donnerstag (21.09.06) mein exam bestanden. leider werde ich in meinem alten krankenhaus nicht übernommen. aber ich habe am freitag ein bewerbungsgespäch in einer ambulaten pflegedienststelle, ich habe bloß keinen ahnung was ich sage wenn ich gefragt werde wie meine gehaltvorstellung aussieht oder was man überhaupt verdient. ich bin nun examiniert Gesundheits- und Krankenpflegerin und wollte eigentlich in einem KH weiterarbeiten. aber da ich mit meinem freund zusam wohne und er auch noch in der ausbildung ist kann ich mir 1 oder 2 monate arbeitslosengeld nicht leisten. daher suche ich erstmal dringend ersatz.

ich bin 21 und ledig und wohne nähe hannover und würde nun gerne wissen: wo liegt denn so das einstiegsbruttogehalt für eine GHKP in einer sozialstation?
eine schülerin meinte das sie in einem altenheim 1900 brutto bekommt.
kann ich das auch verlangen oder ist das zuviel?

und was würde ich ca. in einem KH verdienen im vergleich zu einer sozialstation oder altenheim?

wichtig ist mir das ich eine vorstellung habe was ich evtl am freitag dort sage, ich will nicht zuhoch pokern aber auch nicht über den tisch gezogen werde.

ich danke schonmal im vorraus für die antworten

mfg hörnchen ;)
 

Tweety_79

Junior-Mitglied
Mitglied seit
04.06.2004
Beiträge
84
Alter
41
Ort
Köln
Beruf
Kinderkrankenschwester
Akt. Einsatzbereich
ambulante Intensivpflege
Hallo Hörnchen24!

Erstmal Glückwunsch zum bestandenen Examen.
Weiß nicht ob ich Dir so wirklich weiterhelfen kann. Ich bin KKS und habe nach meinem Examen auch 1 Jahr in der ambulanten Pflege gearbeitet. Dort habe ich ein Bruttogehalt von 2000€ in der Probezeit und danach 2200€ bekommen. BEi mir gab es keine Zuschläge für Feiertag und WE.

Hoffe Dir vielleicht etwas helfen zu können.

Gruß Tweety_79
 
Mitglied seit
25.09.2006
Beiträge
5
Ort
Göttingen
Hallo,

Glückwunsch zum bestandenen Examen!!!
Mir ging es genau so wie Dir jetzt, ich habe 2003 mein Examen gemacht und anschließend TAUSEND Bewerbungen, ohne Erfolg, abgeschickt.
Ich habe damals eine Festeinstellung in einer Altenpflegeeinrichtung im Öffentlichen Dienst bekommen, mein Bruttogehalt betrug damals 1950€/ Monat plus Schichtzulage ca. 50- 100€ mehr. So ähnlich wird es bei den ambulanten PD auch aussehen, mehr würde ich nicht verlangen.
Meine Erfahrungen zeigten mir, dass es nicht schlecht ist für eins, zwei Jahre in der Altenpflege oder einer ambulanten Pflegestation zu arbeiten, man lernt sehr viel, aber vor allen Dingen, das selbstständige Arbeiten und Arbeitsorganisation.
Ich habe in dieser Zeit sehr viele Fort- und Weiterbildungen genießen dürfen, die ich in diesem Umfang im KH nie angeboten bekommen hätte, nimm das einfach mit, so steigerst Du Deinen Marktwert.

L.G. Alexandra :daumen:
 

Hörnchen24

Newbie
Mitglied seit
25.09.2006
Beiträge
2
super danke für die glückwünsche und die schnellen guten antworten.

das hilft mir schonmal sehr weiter, also ist es realistisch 1900€ oder sogar 2000€ zupokern. in beiträgen und diversen listen fand ich öfters sehr niedrige bruttolöhne aber dort waren auch keine genauen angaben. durch eure praktische erfahrung habe ich schonmal eine besser vorstellung von meinem gehalt was so möglich ist. $ :mrgreen: $

und das mit den weiterbildungen ist eine sehr gute idee. da habe ich noch garnicht drüber nachgedacht. :thinker:
das werde ich am freitag auch gleich fragen ob es weiterbildungen gibt.
 

Tweety_79

Junior-Mitglied
Mitglied seit
04.06.2004
Beiträge
84
Alter
41
Ort
Köln
Beruf
Kinderkrankenschwester
Akt. Einsatzbereich
ambulante Intensivpflege
Dann viel Erfolg bei dem Vorstellungsgespräch.

Ich muss sagen selbst ich als Kinderkrankenschwester habe viel gelernt und Erfahrungen sammeln können. Man lernt vor allem das selbständige arbeiten!

Gruß Tweety_79
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!