Bewerbung um Übernahme nach Ausbildung

Dieses Thema im Forum "Adressen, Vergütung, Sonstiges" wurde erstellt von VampireMistress, 11.10.2010.

  1. VampireMistress

    Registriert seit:
    26.08.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Ludwigshafen/Rhein
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenpflegeschule
    Funktion:
    Auszubildende
    Hallo,
    tja wie oben steht brauch ich eure Hilfe für dasBewerbungsscheiben um Übernahme. Hier mal meinen Entwurf. Ich hoffe, ihr könnt mal drübersehen und mir tipps und verbesserungen geben. (wundert euch nicht über die "Wunschstation" die PDL hat uns gesagt dass wir in der Bewerbung einen Wunsch äußern sollen.)


    Absender name
    absender adresse
    absender Ort





    Klinikum
    Pflegedirektion
    z.Hd. Frau XX
    Straße

    Ort


    Bewerbung um Übernahme als Gesundheits- und Krankenpflegerin

    Sehr geehrte Frau XX,

    seit April 2008 bin ich hier am Klinikum in Ausbildung und werde diese voraussichtlich im März 2011 erfolgreich beenden.

    Bisher konnte ich in viele Bereiche einen guten Einblick gewinnen. Darunter zählen : HNO, Neurologie, Geburtshilfe und Gynäkologie, Urologie mit Funktionsbereich, Chirurgie und Diabetologie. Während meiner Ausbildung konnte ich meine Kenntnisse vertiefen und erfolgreich einbringen.
    Ich habe gelernt, meine Interessen und Fähigkeiten weiter auszubauen und zu verfeinern.

    Über eine Übernahme am Klinikum XY würde ich micht sehr freuen. Mein favourisierter Einsatzort ist die Urologische Endoskopie.

    Mit freundlichen Grüßen



    VampireMistress
     
  2. Ryan

    Ryan Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    24.08.2010
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    Stuttgart
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Hallo,

    also ich hab zwar sows noch nie geschrieben, aber ich finde es hört sich gut an. ;)

    Gruß Ryan
     
  3. jean20

    jean20 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Studentin
    Ort:
    Göttingen
    Akt. Einsatzbereich:
    geschlossene psychiatrie/akutaufnahme
    huhu!
    ich würde die auflistung, wo du während der ausbildung eingesetzt warst, nicht mit ins bewerbungsschreiben packen, sondern als extra anlage in die bewerbung packen und dann alle stationen aufzählen, wo du warst.

    und ganz evtl würde ich nicht schreiben: "...werde ich die ausbildung voraussichtlich dann und dann erfolgreich beenden.." sondern einfach nur "..werde dann und dann die ausbildung erfolgreich beenden" (klingt selbstsicherer..)
    und dann würd ich vllt nochn paar gute eigenschaften aufzählen, die du mitbringst.. flexibel, teamfähig,... lob dich selbst n bisschen ;D
     
  4. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Ich finde das ist schon o.k. auch die Auflistung sonst steht ja gar nix mehr im Bewerbungsschreiben.

    Ein bißchen sich selbst Loben ist immer gut, aber trag nicht zu dick auf.

    hmm, da würde ich schon beim Bewerbungsgespräch nachfragen wie du das meinst, also überleg dir was.

    Abschluß:
    Über eine Einladung zu einem pers. Gespräch würde ich mich freuen oder für ein pers. Gespräch stehe ich jederzeit zur Verfügung, wobei mir ersteres besser gefällt.

    Und natürlich wirst du nicht voraussichtlich dein Examen bestehen, sondern du bestehst dein Examen - da bist du dir natürlich sicher!

    Viel Erfolg
     
  5. schnien2010

    schnien2010 Newbie

    Registriert seit:
    28.02.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    Ort:
    Thüringen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulanter Kinderpflegedienst
    da habe ich auch noch eine frage dazu:
    muss ich meiner bewerbung um übernahme auch noch meinen lebenslauf anfügen? der hat sich ja eigentlich nicht geändert seit meiner bewerbung um einen ausbildungsplatz...

    danke euch!
     
  6. Outsch

    Outsch Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.02.2011
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Kiel
    Hallo Schnien,

    ich finde dein Bewerbungsschreiben gut. Du solltest auf jeden Fall deinen Lebenslauf beifügen - evtl. sind die Menschen, die die Entscheidung für die Übernahme treffen andere als vorher und kennen dich nicht.
    Ich finde es gut einen Bereich zu benennen den du favorisierst. Bei uns ist es üblich mindestens zwei bis drei Interessengebiete zu nennen - so kann man deine Bewerbung noch besser den zur Verfügung stehenden Stellen zuordnen.

    Viele Grüße und viel Erfolg
    outsch
     
  7. schnien2010

    schnien2010 Newbie

    Registriert seit:
    28.02.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    Ort:
    Thüringen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulanter Kinderpflegedienst
    hier wäre meine variante des bewerbungsschreibens:


    Sehr geehrte Frau...,

    hiermit bewerbe ich mich um eine Übernahme als Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin in Ihrem Hause.
    Im August 2011 werde ich meine Ausbildung zur Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin hier im Klinikum erfolgreich abschließen.
    In meiner Ausbildung konnte ich viele Eindrücke sammeln, mein theoretisches Wissen praktisch umsetzen und den Ablauf auf einer Kinderstation verinnerlichen.
    Mein bevorzugten Einsatzorte wären die Kinderstation, die Entbindungsstation und die endoskopische Funktionsabteilung.
    Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich sehr freuen.



    was sagt ihr?
     
  8. Sr. S.

    Sr. S. Poweruser

    Registriert seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Auch bei einer Bewerbung um Übernahme reicht man die vollständigen Bewerbungsunterlagen ein, also einschließlich Lebenslauf und Zeugnissen.
    Bei Deinem bisherigen Lebenslauf brauchst Du nur anzufügen, dass Du seit dem 1. April 2008 die Ausbildung zur G + K am Haus machst.
     
  9. schnien2010

    schnien2010 Newbie

    Registriert seit:
    28.02.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    Ort:
    Thüringen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulanter Kinderpflegedienst
    also auch mein abschlusszeugnis der schule oder/und die zwischenzeugnisse der ausbildung?
     
  10. Sr. S.

    Sr. S. Poweruser

    Registriert seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Ja, ich würde eine ganz normale Bewerbung fertig machen. Wahrscheinlich hat die Personalabteilung zwar Deine Unterlagen, aber die Pflegedienstleistung eher nicht.
     
  11. schnien2010

    schnien2010 Newbie

    Registriert seit:
    28.02.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    Ort:
    Thüringen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulanter Kinderpflegedienst
    apropos, schicke ich die bewerbung an die pdl oder an die personalabteilung? ich habe sie jetzt an die personalabteilung adressiert....
    findest du die formulierung soweit gut ?
     
  12. Sr. S.

    Sr. S. Poweruser

    Registriert seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    In den meisten Häusern bewirbt man sich bei der PDL. Aber schau doch mal auf die Homepage des Krankenhauses. Da wird es einen Bereich "Stellenangebote" geben. Dort findet man normalerweise auch einen Adressaten für Bewerbungen. Alternativ kannst Du die PDL fragen, ob die Bewerbung an sie geht oder an die Personalabteilung.

    Dein Anschreiben ist nicht schlecht, das kannst Du verwenden. Trotzdem habe ich einige Änderungsvorschläge.
    Seit ihr angesprochen worden, dass ihr euch bewerben sollt/könnt? Dann würde ich darauf Bezug nehmen.

    Sehr geehrte Frau ...
    wie uns Herr X mitgeteilt hat, werden auch in diesem Jahr wieder Auszubildende übernommen, daher bewerbe ich mich zum 1.September 2011 um einen Arbeitsplatz als Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin.

    Im Rahmen der Ausbildung habe ich das Krankenhaus, vor allem die Kinderklinik kennengelernt. Da ich mich im Haus sehr wohl fühle, möchte ich auch nach der Ausbildung gerne hier bleiben. Mein bevorzugten Einsatzorte sind die Kinderstation, die Entbindungsstation und die endoskopische Funktionsabteilung.

    Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich sehr freuen.
     
  13. schnien2010

    schnien2010 Newbie

    Registriert seit:
    28.02.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    Ort:
    Thüringen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulanter Kinderpflegedienst
    ich danke dir.
    nein mir wurde nix gesagt, wegen übernahme.
    deine version finde ich auch sehr gut. danke schön!
    also, ich hab mal geschaut, im internet steht an die personalabteilung schciken.
    mfg.
     
  14. Oberschwester F.

    Oberschwester F. Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.01.2008
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Exam. Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Hallo...
    habe auch gleich nochmal eine Frage zum Thema Bewerbung. Also eher allgemein, nicht nur Übernahme.

    Uns wurd auch gesagt, dass wir im Anschreiben nichts auflisten sollen, aber einen wunsch formulieren was uns besonders gut gefallen hat..alles andere soll dann eben in den Lebenslauf (praktische erfahrung etc.)
    und genau da ist gerade mein Problem. Es gibt ja bestimmte Richtlinien in der Ausbildung, also brauch ich doch eigtl nicht jede Station aufzählen, oder?
    Nur die "besonderen" einsätze? Einsätze die mir gut gefallen haben? Einsätze wo nicht jeder hinkommt?
    Mit oder ohne tätigkeiten?
    Frühere Schülerprakika auch?

    Das Problem ist halt, dass es insg. sehr viel werden würde...und nur besondere rauspicken, scheint mir dann wieder unvollständig....

    Wäre dankbar für ein paar anregungen!


    Vielen Dank. :-)

    LG oberschwester


    P.S.: Hoffe es klappt mit deiner Übernahmebewerbung...ich wünschte wir hätten chancen. :(
     
  15. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Sicher nicht.
    Genau, deshalb bedarf es keiner Wiederholung von Selbstverständlichem.
    Schülerpraktika - vor deiner Ausbildung - sind uninteressant, wenn du das damit meinst.


    Kurz, knap, knackig.

    Wenn ich Bewerbungsunterlagen vor mir habe, möchte ich nicht Seitenlang belangloses Zeug lesen, das stiehlt mir nur die Zeit.

    Bring es auf den Punkt.
    Damit gibst du zu erkennen, dass du Wichtiges von Unwichtigem trennen kannst.
     
  16. Oberschwester F.

    Oberschwester F. Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.01.2008
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Exam. Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Vielen Dank erstmal für die Antwort.
    Das Praktika nicht sonderlich interessant sind, konnte ich mir schon denken, da man ja fast alles nochmal in der Ausbildung durchläuft.
    Wobei die Praktika eben auch in anderen Häusern waren, was wiederum gut wäre, um zu zeigen, dass ich nicht nur in einem Krankenhaus rumgehüpft bin.
    Denn nach der 1. Ausbildung hat man ja noch nicht sonderlich viele Referenzen.
    Gesucht wird dennoch immer jung, flexibel, dynamisch mit viel Erfahrung. ;)

    Gibt es irgendwo ne Übersicht, was Standard und was Zusatz ist in ner Ausbildung zur GKP? In manchen Häusern scheint es mir standard, dass man auf ne ITS kommt - bei uns eher besonders.

    Lg
     
  17. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Wenn du nach der Ausbildung übernommen werden willst, weiß jeder, dass du keine Berufserfahrung hast - wie denn auch.

    In der APrV
    KrPflAPrV - Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Berufe in der Krankenpflege

    Wenn relevant ist, kannst du es erwähnen. Wenn du dich nicht für eine ITS bewirbst schon, wenn nicht sekundär.

    Im Anschreiben so in etwa:

    Bewerbe mich für ... oder
    mich interessiert u.a. ...
    da ich einen Einblick während meiner Ausbildung im Einsatz von ...Wochen auf Station xy gewinnen konnte und das Aufgabengebiet sehr interessant fand.

    Stell dich darauf ein, dass im Bewerbungsgespräch danach gefragt werden könntest und schon mit was aufwarten solltest, das über - mir hat das Team gefallen, oder so ähnlich - hinausgehen sollte.
     
  18. Sr. S.

    Sr. S. Poweruser

    Registriert seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Wenn Es Dir darum geht, Deine Flexibilität darzustellen, kannst Du Deine Praktika, wenn sie während der Schulzeit waren auch am Ende der Ausbildung noch im Lebenslauf aufführen, später dann nur noch Praktika, die Du hauptberuflich gemacht hast, im Sinne eines lückenlosen Lebenslaufs.
     
  19. Oberschwester F.

    Oberschwester F. Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.01.2008
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Exam. Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Vielen Dank für die Antworten. :-)

    Also im Anschreiben will ich sowieso erwähnen, dass die ITS mir besonders gefallen hat, ging nur darum ob es dann im Lebenslauf auch noch rein muss. Aber scheinbar nicht.


    Lg
     
  20. Moncheri122

    Moncheri122 Newbie

    Registriert seit:
    20.11.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich bräuchte auch mal bitte eure Hilfe.
    Wir sollen alle eine ganz normale Bewerbung an unsere Personalleiterin schicken, mit Lebenslauf, Anschreiben, etc.
    Nun sitze ich seit 2 Tagen an dieser Bewerbung. lief bis jetzt ganz gut, bis ich feststellte, dass mein Einleitungssatz total doof klingt. Könnt ihr mir dabei vllt helfen? Bin für jeden Verbesserungsvorschlag offen :klatschspring:

    Mein Anschreiben:

    Absolventin der Medizinischen Berufsfachschule

    Sehr geehrte Frau XXX,

    durch meine Ausbildung zur Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin, welche ich voraussichtlich am 28.02.2014 in Ihrem Unternehmen abschließen werde, wurde bei mir das Interesse geweckt, weiterhin bei Ihnen zu arbeiten.

    Durch den Einsatz auf zahlreichen Stationen, so zum Beispiel der Kinderchirurgie und Neonatologie, konnte ich viele Erfahrungen sammeln und mein erlerntes Wissen in die Praxis umsetzen. Durch die Arbeit auf der Kinderchirurgie und der Kinderpsychiatrie, meiner Prüfungsstation, habe ich meine Prioritäten in diesen Bereichen gefunden.
    Des Weiteren bin ich gern dazu bereit auf allen anderen Stationen im Frauen und Kinderzentrum zu arbeiten.
    Meiner Erfahrung nach handelt es sich um eine sehr anspruchsvolle Arbeit mit vielen verschiedenen Aufgabengebieten, die meist nur durch Teamarbeit bewältigt werden kann. Den kleinen Patienten muss viel Verständnis und Geduld entgegen gebracht werden. Das ist nur möglich, wenn das Kollegium gut zusammen arbeitet.
    Das Interesse an einer abwechslungsreichen und herausfordernden Aufgabe in einem solchen Team ist bei mir vorhanden.

    Während meiner Ausbildung habe ich gelernt in hektischen Situationen ruhig zu bleiben und auch Probleme schnell zu lösen. Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, respektvolle Zusammenarbeit und Flexibilität sowie strukturiertes, konzentriertes und gewissenhaftes arbeiten sind für mich selbstverständlich. Da die Universitätsklinik die größte Forschungseinrichtung in der Region Leipzig ist, bin ich motiviert stetig an Fort- und Weiterbildungen teilzunehmen um die Qualität in der Pflege zu verbessern.

    Ich freue mich darauf, Sie in einem persönlichen Gespräch von mir zu überzeugen.

    Mit freundlichen Grüßen,
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Bewerbung Übernahme nach Forum Datum
Bewerbung für Übernahme im Lehrkrankenhaus: Verbesserungsvorschläge? Talk, Talk, Talk 28.02.2013
Rotes Kreuz verbietet bei Nichtübernahme die Bewerbung an einem anderen Klinikum? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 07.03.2010
Fortbildungsnachweise in Bewerbung? Adressen, Vergütung, Sonstiges 29.11.2016
Pflegeassistentin-Ausbildung: Fehltage als Problem für Bewerbung zur Krankenschwester? Ausbildungsvoraussetzungen 18.10.2016
Bewerbung, ich weiß nicht weiter! Adressen, Vergütung, Sonstiges 03.10.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.