Bewerbung nach der Ausbildung

Pinzessin

Senior-Mitglied
Mitglied seit
28.05.2002
Beiträge
124
Hallo zusammen!

Ich bin jetzt im 3. Ausbildungsjahr und ich würde gerne wissen, wann ihr meint, das ich mich anfangen sollte an Krankenhäusern zu bewerben.
Ein halbes Jahr bevor ich fertig bin, ist das zu früh?
 

Ute

Poweruser
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
1.736
Alter
46
Standort
Hannover
Beruf
Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
Akt. Einsatzbereich
Zur Zeit in der Elternzeit
Funktion
Study nurse
Hi,

ich finde ein halbes Jahr nicht so weit vorgegriffen. Du mußt bedenken, dass Du Dich bestimmt auch in anderen Krankenhäuser bewirbst, also hast Du bestimmt auch viele Vorstellungsgespräche und die müssen auch organisiert werden. Ich kenne das von unseren KPS, die bewerben sich auch 1- 1/2 Jahr vor ihrem Examen.

Ich wünsche Dir viel Glück
:P
ute
 

Tiffifee

Newbie
Mitglied seit
17.02.2003
Beiträge
23
Hallo!
Ich denke, daß ein halbes Jahr vor Beendung der Ausbildung durchaus gerechtfertigt ist. Seit den neuen Tarifverhandlungen und dem drohenden Pflegebudget, sind die Kliniken bei der Einstellung ziemlich zurückhaltend geworden. Auch bei mir im Haus werden deutlich weniger Schwestern nach ihrem Examen eingestellt.
Sicher hast Du auch gewisse Vorstellungen, wie es für Dich beruflich weitergehen soll. Gerade wenn man eine bestimmte Richtung einschlagen möchte, ist es sinnvoll sich so früh wie möglich zu bewerben.
Liebe Grüße aus dem Frankenland
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!