Bewerbung für Übernahme im Lehrkrankenhaus: Verbesserungsvorschläge?

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von gkps13, 28.02.2013.

  1. gkps13

    gkps13 Newbie

    Registriert seit:
    04.02.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr lieben,
    ich brauche eure Meinung (was auch sonst wenn ich schreibe:-))
    ich möchte mich bewerben in dem haus in dem ich momentan noch lerne.
    ich habe eine Bewerbung geschrieben und bin für jeden Verbesserungsvorschlag offen.
    klar sie soll von mir sein aber auch perfekt :-) ich möchte hier bleiben

    also hier mein noch nicht ganz perfektes anschreiben:





    Bewerbung um Übernahme als Gesundheits- und Krankenpflegerin

    Sehr geehrte Pflegedirektorin Frau xxxxxxxxxxxxx

    Im Juli 2012 bin ich an dieses Klinikum gewechselt um meine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin fortzusetzen und werde diese voraussichtlich im September 2013 erfolgreich beenden.

    Durch den Wechsel der Ausbildungsstelle konnte ich bereits verschiedene Erfahrungen von Arbeitsabläufen, hausinternen Systemen und xxxxxxxxxxx?? sammeln.
    Bisher konnte ich meine Erfahrungen gut in den Arbeitsalltag einbringen.

    Durch die Ausbildung konnte ich in vielen Bereichen Erfahrungen sammeln. Darunter zählen: Neurologie, Kardiologie, Geburtshilfe, Psychiatrie, Unfallchirugie und Orthopädie, Onkologie und weitere.

    Auch habe ich während der Ausbildung mein Interesse im Umgang mit Patienten gefestigt und gemerkt dass es das ist was mir Freude bereitet.

    Über eine Übernahme würde ich mich sehr freuen. Meine favorisierten Einsatzorte sind die Neurologie, die Psychiatrie und die xxxxxxxx aber auch für alle anderen Fachbereiche bin ich offen.

    Über ein persönliches Gespräch würde ich mich sehr freuen.


    Mit freundlichen Grüßen



    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
     
  2. hypurg

    hypurg Poweruser

    Registriert seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Funktion:
    PDL
    An Deinem Schreiben fehlt mir die persönliche Note. Du schreibst sehr viele Selbstverständlichkeiten.
    Was zeichnet Dich besonders aus? Wo liegen Deine Stärken und Interessen? Warum möchtest Du ausgerechnet in die Neurologie oder Psychiatrie? Warum willst Du überhaupt in dem Haus bleiben?
    Ich sehe hier lediglich Ansätze.

    Auch wenn ich selbst Bewerbungen mir bekannter Azubis weniger kritisch sehe, weil ich die ja eh kenne... so ein bißchen Mühe wünsche ich mir schon. :-)
     
  3. Lillii

    Lillii Poweruser

    Registriert seit:
    06.01.2013
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Rettungsassistentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Rettungsdienst
    An sich ist deine Bewerbung relativ kurz und du sagt eigentlich nicht vie lzu dir, so wie Vorteile, warum der Beruf etc. Ich hatte immer das Problem dass meine viel zu lang waren..
    An sich ist es natürlich auch einfach "Geschmackssache" und es gibt mit Sicherheit auch wieder welchen denen meine Vorschläge nicht passen. An sic hhört sich das doch aber ordentlich an :-))
    Ich füg dir einfach mal als Beispiel eine meiner erfolgreichen Bewerbungen von vor 2 Monaten unten ein ( für NA und Intensiv) (Die ist aber auch noch nicht überarbeitet.. die überarbeitete Version finde ich gerade nicht.. Vielleicht kannst du dir inspirationen holen...


    [FONT=&quot]auf Ihrer Internetseite habe ich erfahren, dass Sie eine examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin suchen und möchte mich hiermit auf diese Stelle bewerben.[/FONT]
    [FONT=&quot]Im kommenden Frühjahr werde ich meine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin bei der Stiftung XXX erfolgreich abschließen. Haupteinsatzgebiet während meiner Ausbildung waren dort Normalstationen mit den Fachbereichen Innere Medizin, Allgemein- und Unfallchirurgie.[/FONT] [FONT=&quot]Durch den Einsatz auf der Interdisziplinären Intensivstation konnte ich auch Erfahrungen in der intensivmedizinischen und komplexeren Pflege sammeln. [/FONT]

    [FONT=&quot]Der direkte Kontakt mit Menschen ist der Grund, warum ich den Beruf der Gesundheits- und Krankenpflegerin ergriffen habe. Durch mein freundliches und aufgeschlossenes Auftreten konnte ich sehr schnell ein Vertrauensverhältnis zu meinen Patienten und Vorgesetzten aufbauen. [/FONT]
    [FONT=&quot]Ich übernehme gerne Verantwortung oder zusätzliche Aufgaben. Auch in stressigen Situationen bewahre ich den Überblick und setze Prioritäten. Mein Umgang mit den Kollegen ist stets freundlich und persönlich gewesen. [/FONT]
    [FONT=&quot]In meiner Freizeit engagiere ich mich ehrenamtlich bei den Maltesern und der Feuerwehr, wodurch ich schon Einblicke in die Versorgung von Notfallpatienten erhalten konnte. Somit bin ich auch in Notfallsituationen in meiner Arbeit sicher und bin mit der Situation nicht überfordert. Das stellt sicher dass ich auch in außergewöhnlichen Situationen ruhig, sicher und professionell arbeiten kann.[/FONT]
     
  4. gkps13

    gkps13 Newbie

    Registriert seit:
    04.02.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    wie stehts den um das vorraussichtlich? schreibt man das? ich bin mir nicht sicher, da ich es ja nicht 100% weiß aber so hört es sich meiner meinung nach an als würde ich an mir zweifeln


    und danke :-) das hilft mir schon mal weiter das von jemandem zu hören der sich damit auskennt
     
  5. Lillii

    Lillii Poweruser

    Registriert seit:
    06.01.2013
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Rettungsassistentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Rettungsdienst
    Da war jemand schneller :-)
     
  6. gkps13

    gkps13 Newbie

    Registriert seit:
    04.02.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    jeder tipp hilft und doppelt ist nie etwas :-)
     
  7. kleiner-Schussel

    kleiner-Schussel Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.11.2007
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ein paar Kleinigkeiten:
    - Ich würde nicht "Frau Pflegedirektorin X", sondern nur "Frau X" schreiben (und auch genau gucken, an wen die Bewerbung gehen soll, bei uns zum Beispiel gar nicht an die Pflegedirektion)
    - in 2 Absätzen hintereinander schreibst du von Erfahrungen... ich finde, dass klingt unelegant, vielleich anders formulieren?
    - ... gefestigt und gemerkt, dass es das ist, was mir... (Kommasetzung)
    - Deine favorisierten Bereiche: Warum gerade diese? Vielleicht begründen?
    - Wie wahrscheinlich ist eine Übernahme? Wenn die Bewerbung eher Formsache ist, ok, aber wenn ihr um Übernahme kämpfen müsst, würde ich noch mehr deine Vorzüge hervorheben, lebendiger werden, begründen, warum du ausgerechnet dort arbeiten willst und warum sie gerade dich nehmen sollten. :wink:
     
  8. gkps13

    gkps13 Newbie

    Registriert seit:
    04.02.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    es ist fast Formsache. sie kann nicht jeden Übernehmen aber es wollen sich auch nicht so viele bewerben.
    Es geht sicher an die Pflegedirektorin und die schule besteht auf diese Anrede (sorry für den ausdruck aber das sind alles Arschkrischer)
    Die lieblingseinsatzorte sollten wir reinschreiben, aber ehrlich gesagt bin ich mir noch sehr unsicher besonders die psychiatrie finde ich fantastisch das macht mir rießigen spaß und ich geh darin richtig auf, ABER viel denken dort verlernt man das körperliche pflegen und was wenn ich später doch lust habe auf die innere?

    schonmal tausend Dank :-)
     
  9. Lillii

    Lillii Poweruser

    Registriert seit:
    06.01.2013
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Rettungsassistentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Rettungsdienst

    Bei uns wollte sich auch erst keiner Bewerben und am Schluss haben sich 90 % beworben, also da kann man sich nicht so sicher seni..

    Was hat deine Schule mit der Bewerbung in einem Krankenhaus zu tun????
     
  10. gkps13

    gkps13 Newbie

    Registriert seit:
    04.02.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe sie nun nochmals abgeändert hoffe sie ist nun nicht "zu viel". ihr wisst sicher was ich meine.
    ich habe das gefühl mich zu häufig zu wiederholen obwohl ich mit jedem einzigen satz etwas anderes ausdrücken möchte. ach was erzähl ich soviel lest es euch doch einfach nochmal durch :-)





    Bewerbung um Übernahme als Gesundheits- und Krankenpflegerin

    Sehr geehrte Pflegedirektorin Frau xxxxxxxx,

    im Juli 2012 bin ich durch einen Umzug an Ihr Klinikum gewechselt um meine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin fortzusetzen und werde diese voraussichtlich im September 2013 erfolgreich beenden.

    Durch den Wechsel der Ausbildungsstelle konnte ich bereits verschiedene Erfahrungen von Arbeitsabläufen und hausinternen Systemen sammeln.
    Meine Erfahrungen und mein Engagement konnte ich stets gut in den laufenden Arbeitsalltag einbringen.

    Durch die Ausbildung konnte ich in vielen Bereichen Erfahrungen sammeln. Darunter zählen: Neurologie, Kardiologie, Pneumologie, Geburtshilfe, Psychiatrie, Unfallchirugie und Orthopädie, Onkologie und weitere.
    Durch meine ehrenamtliche Tätigkeit im Sanitätswesen habe ich vor allem gelernt unter Stress Entscheidungen zu treffen und adäquat zu handeln. Notfallsituationen bin ich daher geübt.

    Auch habe ich während der Ausbildung mein Interesse im Umgang mit Patienten gefestigt und gemerkt dass es Das ist, was mir Freude bereitet.
    Besonders arbeite ich gerne in einem Interdisziplinären Team um mich voll und ganz auf Kollegen und Patienten einlassen zu können.

    Über eine Übernahme würde ich mich sehr freuen. Meine favorisierten Einsatzorte sind die Neurologie, die Psychiatrie und die Zentrale Aufnahme jedoch bin ich den anderen Fachbereiche gegenüber auch nicht abgeneigt.
    Diese Fachbereiche allerdings zeigen mir besonders Fortschritte der Patienten, durch die individuelle Pflege auf, was für mich sehr Motivationsfördernd zeigt, hier ist vor allem individuelle, professionelle Arbeit gefragt welche mich persönlich sehr anspornt.




    Mit freundlichen Grüßen

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx





    to much??
     
  11. gkps13

    gkps13 Newbie

    Registriert seit:
    04.02.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    wir MÜSSEN die bewerbungen geöffnet bei der schule abgeben die lesen drüber und leiten sie weiter oder auch nicht...

    echt ne seltsame schule die haben bei allem ihre eigenarten...
     
  12. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.440
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Mir persönlich ist die Reihenfolge zu durcheinander. Und du schreibst immer noch nicht, warum sie ausgerechnet dich einstellen sollten.
     
  13. Lillii

    Lillii Poweruser

    Registriert seit:
    06.01.2013
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Rettungsassistentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Rettungsdienst
    Schonmal was von Privatsphäre gehört? Jeder andere kann sicha uch direkt bei KH bewerben, ichw eiß nich ob ich die Bewerbung der Schule geben würde - vorallem wenn es nichtmal sicher ist, dass sie weitergeleitet wird.

    Wenn ich mich bei mir im KH beworben hätte, hätte ich sie persönlich vorbei gebracht....
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Bewerbung für Übernahme Forum Datum
Pflegeassistentin-Ausbildung: Fehltage als Problem für Bewerbung zur Krankenschwester? Ausbildungsvoraussetzungen 18.10.2016
News Bewerbungstipps für Pflegende Pressebereich 30.06.2016
Bewerbung in Bayern (Raum Nürnberg): Gehaltsvorstellung für Intensivstation? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 15.02.2016
News DNQP ruft zur Bewerbung für die Expertengruppe auf Pressebereich 21.10.2015
Bester Zeitpunkt für Bewerbung nach dem Examen? Adressen, Vergütung, Sonstiges 11.03.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.