Bewerberanzahl an den Krankenpflegeschulen

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Glashauseffekt, 07.11.2008.

  1. Glashauseffekt

    Glashauseffekt Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.09.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Also. Folgendes. Meine Krankenpflegeschule hat eine ziemlich hohe Anzahl an Bewerbungen. Angeblich. Keiner der sich da beworben hat kann das so recht Glauben. Wir sind eine mittelgroße Stadt im Ruhrgebiet (was soviel sagt, die ganzen großen Krankenhäuser sind um die Ecke). Die Adresse wird nirgendswo aufgelistet, außer auf einem der Krankenhaus Homepages. Sonst weiß man auch nichts von dieser Schule, außer man wohnt hier, oder im nähem Umkreis.

    Deswegen möchte ich jetzt hier mal in die Runde fragen, ob ihr zufällig wisst, wie viele Bewerbungen eure Schule ungefähr pro Ausbildungsjahr bekommt?! Mich würde das jetzt echt mal Interessieren.:gruebel:
    Ich wäre damit also echt Dankbar, weil es mich echt einfach nur Interessiert. Wenn nämlich unsere Schule angeblich schon um die 600 Bewerbungen bekommt, will ich nicht wissen was denn Krankenhäuser/Schulen der etwas höhren Lative bekommen.
     
  2. Babsi12

    Babsi12 Stammgast

    Registriert seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Hi Glashauseffekt.

    Ich kann dir nur von unserer BFS berichten. Als ich mich bewarb 2002 für den Kurs 03/ 06 war diese Schule die einzige im Landkreis. Es hieß, diejenigen die genommen werden, können stolz darauf sein. Es sind sehr viele Bewerber. Es wird aussortiert nach Region. Denn andere Landkreise dürfen nicht miteinbezogen werden. Außer es gäbe dort keine BFS für Krankenpflege. Das war vor 6Jahren. Wir waren nur Schüler aus der Region. Ich denke, das hat sich geändert. Viele Schüler sind jetzt aus dem Nachbarlandkreis, obwohl sie eigene SchulEN haben. Man ließt öfter Stellenanzeigen von der Schule. Das gabs vorher noch nie. Angeblich haben sie Probleme die Kurse vollzubekommen. Es gäbe außerdem Bewerber, die laut Gesetz gar nicht aufgenommen werden dürfen. Oder Bewerber mit ganz schlechten Zensuren.... Die die Schule gar nicht aufnehmen möchte.....
    Vielleicht hilft dir diese Anwort weiter.

    Liebe Grüße
     
  3. Glashauseffekt

    Glashauseffekt Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.09.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Probleme den Kurs vollzubekommen? Hm, wie groß sind solche Kurse denn eigentlich immer? Meine Krankenpflegeschule nimmt für nächstes Jahr im Oktober 55 Schüler (2 Klassen) auf. Und die Adresse ist echt nirgendswo gelistet.
     
  4. Babsi12

    Babsi12 Stammgast

    Registriert seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Hi zurück

    Waren am Beginn 33 Schüler. Dann gab es eine Probezeit. Vorher eine Prüfung, wo bisheriges Wissen abgefragt wurde. Mündlich, Praktisch und Schriftlich ( also die bisherigen Noten zählen hald) und dann wurden 5 verabschiedet......War schon hart. Viele waren nämlich auch "zum Spaß" die Ausbildung angetreten. bei jedem Wochenenddiebst krank. usw und die wurden herausgefiltert. Und hald eine, die einfach für den Beruf nicht gemacht war....(nach Meinung der Schulleitung wohlgemerkt.) Viele von denen sind trotzdem Krankenschwester geworden, zu einem späteren Zeitpunkt an anderen Schulen.

    Liebe Grüße
     
  5. Glashauseffekt

    Glashauseffekt Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.09.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Find schade, dass die Leute, die es wirklich machen möchte, keinen Platz bekommen.
     
  6. Babsi12

    Babsi12 Stammgast

    Registriert seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Hi

    Ich glaube dass ist nicht das Problem. Ich denke die Leute finden sich. Man wird hald aussortiert...also so wars bei uns.
    Ich hörte neulich von einer Mentorin, dass viele gar nicht mehr motiviert sind. Sie KS einfach nur lernen, weil sonst keine Stelle frei war.....
    Wenn du es wirklich willst, bekommst du einen Platz. Glaub mir...Sind deine Noten so schlecht?

    Liebe Grüße
     
  7. Julien

    Julien Poweruser
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin RbP
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    Funktion:
    NIDCAP-Professional
    Ich könnt jetzt schwören in meinem Kurs sind nur solche, die das wirklich machen wollen. Alle anderen haben die Probezeit nicht überlebt oder es sich schon nach dem obligatorischen Praktikum anders überlegt. Wer's nicht machen will, tut sich das auch nicht an.

    Zu konkreten Bewerberzahlen an meiner Schule kann ich nichts sagen, aber man hört, die Kurse wären immer leicht zu füllen, da die Schule anscheinend doch einen recht guten Ruf hat. Außerdem gibt es hier einen Kinderkrankenpflegekurs, vielleicht auch deswegen der etwas größere Andrang.

    Bewerber mit schlechten Zensuren oder solche, die vom netten Arbeitsamt verpflichtet wurden, sieht man bei uns eher im KPH-Kurs, wobei da manchmal wirklich Menschen dabei sind, bei denen man Angst bekommt um die Patienten. Aber auch die überleben dann selten die Probezeit oder das Examen. Womit ich jetzt keinesfalls KPHs dikreditieren will, manche Bewerber sind halt nur... oh Mann....

    @ Babsi: Man hat auch den Eindruck, viele wollen die Ausbildung anfangen, weil sie halt doch recht gut bezahlt wird.
     
  8. Babsi12

    Babsi12 Stammgast

    Registriert seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Hi Julien.

    Ja das stimmt. Geld bekommt man schon viel. Im Gegensatz zu anderen Azubis.
    Die Probezeit- Prüfung war hart und ich war echt genervt. Manchmal ging ich auch liebe Party machen statt zu lernen. Aber ich hab meine Arbeit gemacht. Ich gab mir Mühe. Einmal hatte ich auch einen "Notenabsturz" Ich wurde deswegen nicht rausgeworfen. Ich wollt es hald einfach.....Und war dafür gemacht.
    Aber ich weiß sicher, dass die Schüler an meiner KS - Schüler rar sind. Naja die Leitung hörte auf. Die Neue sieht das alles etwas lockerer. Vielleicht deswegen....

    Liebe Grüße
     
  9. Julien

    Julien Poweruser
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin RbP
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    Funktion:
    NIDCAP-Professional
    Daß es anderswo Probelme gibt, die Plätze voll zu kriegen, hab ich auch gehört. Bei uns ist der Trend eben noch nicht angekommen. Und hier im dörflichen Einzugsgebiet gibt es halt auch weit und breit keine andere Schule, das vielleicht auch ein Grund.
     
  10. Babsi12

    Babsi12 Stammgast

    Registriert seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Hi

    Ja doch, von uns eben schon. Es gibt sogar eine, die beides in einem Kurs ausbildet Alten und Krankenpflege. Vielleicht lockt das viele junge Leute an....
    Wobei ich der Meinung bin. Drei Jahre für Beide Ausbildungen ist etwas knapp bemessen. Man hat keine Zeit zB mal im Op oder Anästhesie vorbei zu schaun... verstehst was ich mein.

    Liebe Grüße
     
  11. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo,

    um mal wieder auf das Thema zurückzukommen, unsere Schule hat 160 Ausbildungsplätze und ca. 1800 Bewerbungen.

    Schönes Wochenende
    Narde
     
  12. Glashauseffekt

    Glashauseffekt Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.09.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Und von welcher Stadt redest du? München?
     
  13. Julien

    Julien Poweruser
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin RbP
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    Funktion:
    NIDCAP-Professional
    Sie redet von EINER Schule. Wenn es München ist, gibt es da sicher mehrere, der Größe der Stadt angemessen.
     
  14. Habibi

    Habibi Newbie

    Registriert seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Falls du von einer Schule in München geredet hast - welche meintest du denn mit dieser Angabe?
     
  15. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo,

    ich denke es tut nichts zur Sache von welcher Münchner Schule ich spreche.

    München hat einige Krankenpflegeschulen von unterschiedlicher Grösse.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  16. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    In meinem Haus haben wir ca. 200 Bewerbungen jährlich und es stehen ca. 25 Ausbildungsplätze zur Verfügung (kommt darauf an wieviele neue Mitarbeiter das Haus unterbringen kann). Bei uns sind die Auswahlkriterien sehr streng, dementsprenchend ist die Ausfallquote sehr gering.
    In meiner Klasse ist nur eine im 2. Jahr abgegangen und die hat ihr Diplom in Deutschland fertig gemacht.

    Gruß,
    Lin
     
  17. Aevina

    Aevina Gast

    >300 Bewerber, ~100 zu Bewerbungsgesprächen eingeladen, 18 genommen.
     
  18. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    ich denke die Zahl der Bewerbungen hat nichts damit zu tun, ob man die Kurse "gut voll bekommt" oder eben nicht...
    Entscheidend ist nicht die Menge an Interessenten, sondern die Anzahl an geeigneten Bewerbern.
    So können z.B. 400 Leute ihr Interesse bekunden, davon 150 in der Vorauswahl zum Gespräch eingeladen werden.
    Zum VG erscheinen dann 90 Personen, von denen man sich für 45 Entscheidet. Der Rest kommt auf die Nachrückerliste.
    Von den 45 ausgesuchten sagen dann 30 wieder ab...im Kurs sitzen dann 15 der "Wunschkandidaten" und 15 von der "2. Bank".

    Das war jetzt nur mal ein Beispiel, um das Thema mal von der Seite des Ausbildungsbetriebes her zu beleuchten.
     
  19. Glashauseffekt

    Glashauseffekt Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.09.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Wir waren 9 Leute beim VG. 2 davon sind gar nicht erst gekommen. Warum bewerben sich Leute und nehmen dann schon im VG jemanden einen Platz zu einem VG weg? Unmöglich.
     
  20. kiki1969

    kiki1969 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.08.2008
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KPH, Azubi GuK
    Ort:
    Landkreis Heilbronn
    Hi,
    also in der Klinik wo kürzlich mein Vorstellungsgespräch stattfand,waren es 150 Bewerbungen.Das ist auch mit eine der größten Kliniken im LK Heilbronn.24 Schüler werden auch dann genommen und diese Klinik macht nur einmal im Jahr einen Kurs.LG kiki1969
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Bewerberanzahl Krankenpflegeschulen Forum Datum
Gute Krankenpflegeschulen in Frankurt / Mainz / Wiesbaden Ausbildungsvoraussetzungen 24.08.2012
Köln Krankenpflegeschulen Adressen, Vergütung, Sonstiges 30.05.2010
Anerkennung ukrainischer Ausbildung / welche Krankenpflegeschulen in Stuttgart Adressen, Vergütung, Sonstiges 22.02.2010
Wie viele Krankenpflegeschulen gibt es in Berlin? Adressen, Vergütung, Sonstiges 05.11.2009
Aufsichtsbehörde für Krankenpflegeschulen? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 24.09.2008

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.