Beurteilung von Schülern

Dieses Thema im Forum "Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause" wurde erstellt von lexi, 24.03.2007.

  1. lexi

    lexi Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Hm,weiß nicht wo das Thema hingehört,aber weil ich im ambulanten Bereich arbeite,setz ich die Frage hier hin.

    Muß eine Schülerin beurteilen,die im Oberkurs ist,aber dem nicht entspricht.
    Darum suche ich Textvorgaben für Beurteilungen.

    Jemand eine Ahnung wo ich im Web so was finde?

    Denn ich möchte alles schlechte etwas umschreiben,ich finde nicht die passenden Worte für sowas.

    Wir sind geschlossen der Meinung,das man sie nicht auf Pat. los lassen darf.

    Was ich nicht verstehe ist,das sie seid zweieinhalb Jahren mitgeschleppt wird und die Schule uns jetzt den schwarzen Peter gibt.
    Wir sollen bloß alles genau aufschreiben,sonst würden sie die Schülerin nie los.
    Sie war bestimmt schon von Anfang an schlecht und hat sich nicht erst so entwickelt.
    Es kommt einem vor als hätte man ihr nie etwas beigebracht,die einfachsten Sachen oder Umgangsformen fehlen.

    Man muß ihr sogar sagen,das man Guten Morgen sagt.
     
  2. Manu5959

    Manu5959 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.10.2005
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Praxisanleitung/ PN
    Hallo Lexi,



    Hilfst du der Schülerin damit? Wie soll sie da erkennen, welche Leistung sie erbringt, wenn sie verschönigt wird?

    Ich hoffe, ihr habt schon vor der Beurteilungsbesprechung mal mit der Schülerin darüber gesprochen?


    Grüßle Manu
     
  3. rudi09

    rudi09 Stammgast

    Registriert seit:
    18.08.2006
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Rossau b. Mittweida
    Funktion:
    Pflegedienstleiter
    Hallo lexi,
    willst du ihr eine Chance geben oder was verhindern?
    Redet mit ihr und sagt eure Meinung (mit Begründung).
    Nicht rumeiern.
    MfG
    rudi09
     
  4. lexi

    lexi Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Tja,mir fällt das schwer,ich hatte auch noch nie so eine Situation.
    Sie ist wirklich sehr extrem und ich will auch niemanden in die Pfanne hauen.

    Ich weise sie immer auf alles hin,wenn mir was auffällt,sogar die Patienten fragen was mit ihr los ist,warum sie nicht antwortet wenn sie was gefragt wird.

    Wenn sie sich nicht vorstellt oder Guten Morgen sagt,gehn die Angehörigen hin oder die Patienten selbst und fragen,wer sie denn sei.

    Ich hab ihr schon gesagt sie könne die Pat. nicht behandeln als seinen sie Luft - keine Reaktion-

    Sie machte mal einen Kompressionsverband mit Stepmantel an und Rucksack auf dem Rücken.
    Wenn man sie darauf hinweist,tut sie es beim zweiten nicht,aber dann wieder beim dritten.

    Sagt ich sie muß ordentlicher arbeiten,bekommt man zur Antwort:"Egal."

    Sie denkt nicht,vergisst alles.
    Erst am Freitag hat sie eine Pat. mit dem Fuß gegen einen Schrank gefahren,merkt sie es geht nicht,fährt man halt ein zweites Mal dagegen.

    Auf die Idee langsam zu machen oder eine Fußstütze anzubringen kommt sie erst garnicht.

    Will man ihr was zeigen,schaut sie nicht hin,macht sie es allein,kommt die Katastrophe.

    Die kleinsten Dinge die für andere selbstverständlich sind,muss man sie mit der Nase draufstoßen.

    Sie zieht Pat. Strümpfe an- Ferse ist auf Fußrücken-
    Pat.sagt da stimmt was nicht,aber Schülerin ist es egal.Dann muß ich wieder sagen,mach es ordentlich.

    ATS brauch man auch nicht glatt ziehen,Pat. können ruhig später hundert Falten im Bein haben usw.

    ich hab sowas noch nicht erlebt.

    es ärgert mich nur das sie im Oberkurs ist und wir sie jetzt schlecht bewerten müssen und sollen.

    Es gibt doch noch Zwischenprüfungen und Beurteilungen.
    Warum hat sie es bis hierher geschafft?
     
  5. Manu5959

    Manu5959 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.10.2005
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Praxisanleitung/ PN
    Hallo nochmal,

    tja, deinen Beschreibungen nach verstehe ich auch nicht, warum sie soweit gekommen ist.:weissnix:

    Kannst du dir vielleicht vorstellen, das sie von vorherigen Stationen meist " beschönigte" Beurteilungen bekommen hat?

    So sind nämlich auch der Schule so ziemlich die Hände gebunden.

    Trotzdem verstehe ich es nicht ganz.

    Ich würde dir dringend raten, ein intensives Gespräch mit der Schule zu führen!
    Und nochwas, beurteile ehrlich! Ist der Schüler ungeeignet für den Pflegeberuf, dann schreib es auch so rein.
    Oder willst du ihn später als Kollegen haben?

    Grüßle Manu
     
  6. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    auch ich fände es sehr spannend, diesem Verhalten auf den Grund zu gehen.
    ->Welches Interesse hat sie am Beruf?
    -> Ist sie evtl. UNTERfordert? (Also eigentlich intelligent und hat nur keinen Spaß an sich wiederholenden Tätigkeiten. "Underachiever" langweilen sich schnell bei Routineaufgaben, konzentrieren sich nicht, sind geistig abwesend...)
    -> evtl. psychisch labil ("Null-Bock auf alles und jeden"; Burn-Out....


    Geht dem auf den Grund.

    LG,
    Lille
     
  7. savanna

    savanna Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.02.2007
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Ich will jetzt mal forsch behaupten: hat sie vieleicht einfach nur keinen bock auf die ambulante pflege?!? Ich hatte nämlich vor 4 wochen so einen schüler,der gut war in seinem theoretischen wissen und es auch in der praxis sein könnte,allerdings hat er sich furchtbar aufgeführt!!
    Und bei nachfrage kam dann die antwort,das die ambulante pflege für ihn keine "pflege" wäre und er sich niemals vorstellen könnte dort zu arbeiten....

    vieleicht geht es ihr ja ähnlich?
     
  8. julia1981

    julia1981 Newbie

    Registriert seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Merzig
    Funktion:
    PFK,PA
    hat einer idee, wie das beurteilingsformular aussehen kann?
     
  9. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Julia, die Formulare gibt bei uns die Schule vor, sie sind für alle Schüler einheitlich. Haben wir Schüler aus einer anderen Schule so bringen die ihre Formulare mit und wir verwenden diese.
    Hat eure Schule keine Formulare für die Beurteilung? Das kann ich mir kaum vorstellen.
     
  10. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.734
    Zustimmungen:
    124
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Hallo lexi,
    ich habe den Eindruck ihr sollt hier instrumentalisiert werden für Versäumnisse der Schule?

    Bei Beurteilungen von Schülern interessieren mich persönlich auch weniger Meinungen, wie
    - halte ihn für ungeeignet für den Beruf
    - oder persönlich ungeeignet
    denn wenn dann eine Nachfrage kommt wie sie so eine weitreichende Aussage begründen, kommt meist nicht viel Substanz, sondern oftmals rumzicken, wenn die Schule was genaueres Wissen möchte.
    Eine SL oder WBL sollte dazu eigentlich in der Lage sein solche Aussagen zu begründen.
    Die Ausbeute ist auch hier nicht so ungeheuer hoch.

    Irgend eine Vorlage nehmen um den Schüler zu beurteilen?
    Die Beurteilungsbögen müssen von der Schule, Ausb.betrieb, JAV/BR gemeinsam erarbeitet und genehmigt sein.
    Nur diese dürfen verwendet werden und nicht jeder was er will.
    Also wo findest du die Textvorgaben - in dem du in der Schule anrufst und dir einen schicken lässt, sollte der Schüler eigentlich dabei haben.
     
  11. Baum

    Baum Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.05.2010
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    Akutpsychiatrie/ Gerontopsychiatrie
    Hallo, Lexi,

    das liest sich schon speziell, wenn die Schülerin auf so Sachen wie Tipps mit "Egal" reagiert oder Patienten 2x über den Fuss plättet, ohne das zu merken...
    :-o.

    Ich verstehe dein Problem, und es ist nie schön, eine schlechte Beurteilung auszuhändigen. Haste schon mal mit ihr geredet? Vielleicht denkt sie ja, ihr merkt das Verhalten nicht? Manchmal bessern die Schüler sich auch, wenn man ihnen direkt sagt, was man erwartet.
    Schon mal überlegt, die o.g. Situationen mit ihr durchzusprechen und dann konkret zu sagen, was du erwartest?

    Wenn es dann nicht funktioniert, dann musst du eben im Interesse der Pat. eine schlechte Beurteilung machen. In meinen Augen ist das egal, ob die Schule da was verpasst hat, die Eltern oder wer immer. Fakt ist, dass ein Schüler, wenn er nicht motiviert ist, 0 Bock hat, den Patienten ignoriert und Tipps mit "Egal" in den Wind schlägt, sich nach dem Examen kaum gross ändern wird. Und wenn sie`s jetzt nicht gesagt kriegt, was sie falsch macht, wer macht das später dann, wenn sie als Krankenschwester arbeitet? Die Kollegen? Die Patienten?

    Na, dann herzliche Glückwunsch an die Leute.... Ob du willst oder nicht, eigentlich müsste man in so einer Situation eine dementsprechende Beurteilung schreiben :-(...

    LG
     
  12. Blinki

    Blinki Stammgast

    Registriert seit:
    26.06.2011
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent, ATAzubi
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Ich denke mal Lexi´s "Problemkind" dürfte die Ausbildung inzwischen so oder so beendet haben.
     
  13. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.734
    Zustimmungen:
    124
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Danke Blinki,

    hat mal wieder einer so nen Uraltthread ausgegraben.
     
  14. Baum

    Baum Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.05.2010
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    Akutpsychiatrie/ Gerontopsychiatrie
    Ah, das kam grad bei neueste Threads. Hab wohl was verpennt :-). Hoffen wir mal das Beste für das Problemkind (und alle zukünftig Beteiligten :-)).
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Beurteilung Schülern Forum Datum
Beurteilung von Schülern: Wie kann das sein? Ausbildungsinhalte 29.09.2010
Beurteilungen von Schülern - goodwill oder realistische Aussage? Praxisanleiter und Mentoren 09.09.2006
Beurteilung v. Schülern/I/A-Kursteinehmern/neuer Mitarbeiter Praxisanleiter und Mentoren 27.02.2002
Beurteilungsbogen anfordern? Adressen, Vergütung, Sonstiges 05.02.2016
Beurteilung zulässig bei Praxis-Kurzeinsatz von 4 Tagen? Ausbildungsinhalte 01.05.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.