Beurteilung v. Schülern/I/A-Kursteinehmern/neuer Mitarbeiter

Dieses Thema im Forum "Praxisanleiter und Mentoren" wurde erstellt von Ute, 27.02.2002.

  1. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    Hi,

    wie geht ihr vor bei der Beurteilung von Azubis u.s.w., könnt Ihr mir ein paar Tips geben. Kann ich etwas darüber nachlesen im Netz ?
     
  2. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    Hallo,

    ich kann mir nicht vorstellen, dass bei Euch die KPS und die Lehrgangsteilnehmer keine Berurteilung bzw Reflexion bekommen !!!

    Wie scheibt Ihr die, habt Ihr bestimmt Formulare oder schreibt Ihr die nach besten Gewissen ? Ich finde, es sehr schwer die richtige Fomulierung hinzubekommen, damit die Menschen in der Schule nicht gleich an den Verschlüsselungscode denken und meine geschriebenen Sätze falsch interpretieren !!!! :?

    Erzählt mal , wie schreibt Ihr Eure Reflexionen ????
     
  3. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    hi,

    ich möchte gerne von >Euch wissen, wie die Reflextion eines Schüler oder Mitarbeiter aussieht !!! Schreibt Ihr keine ???

    Hallo KPS !

    Wie schauen Eure Beurteilungen aus ????


    DANKE 8O
     
  4. Rabenzahn

    Rabenzahn Poweruser

    Registriert seit:
    15.02.2002
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    AN-Pfleger
    Ort:
    Kassel
    Akt. Einsatzbereich:
    in Rente
    Hallo Ute,

    unsere Schüler brachten immer einen Bewertungsbogen mit. Der ist so aufgebaut, dass bestimmte Fragen vorgegeben sind. Die sind gegliedert in
    - Sozialverhalten
    - Hygiene
    - Arbeitsabläufe
    -etc.

    Da wird die Antwort auf die Frage angekreuzt .
    Es gibt die Möglichkeit a bis e als Antwort auszuwählen.

    Auf einen getrennten Bogen stehen die Punkte zu den Antworten. Diese werden dann addiert und ergeben so die Note.

    Beispiel:
    Frage 1 Wie ist der Umgang mit Materialien ?


    Antwort A : Schüler ist verschwenderisch
    Antwort B : Schüler achtet auf sparsamen Einsatz
    Antwort C : Schüler arbeitet umsichtig und angepasst
    Antwort D : Schüler kann Bedarf nicht abschätzen
    Antwort E : Schüler arbeitet angepasst, sparsam und bedarfsgerecht

    Kreuze ich jetzt A an, entspricht das der Note 5
    Kreuze ich jetzt B an, entspricht das der Note 2

    und so weiter. Dabei kommt es auch viel auf die Formulierungen der Antworten an.

    Freitext ist am Ende der Bewertungsbogen möglich und von der Schule gerne gesehen.

    Bei der FWB ist es ähnlich, nur differenzierter aufgeführt.

    Hilft Dir das weiter ?
     
  5. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    oh danke Dir, ist schon ein Anfang !!! Kann mir jemand sagen wie ich an fomulierte Texte rankomme ??? im Netz finde ich nur Zeugnistexte und die habe ich schon versucht um zufomulieren !!! Hat nicht immer hin !!!

    DANKE
     
  6. Karina

    Karina Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.07.2002
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Arnsdorf
    Hallo,

    bei uns bringen die Schüler auch immer ein vorgedrucktes Blatt mit, wo wir nur noch ankreuzen müssen und daraus errechnen sich dan die Noten die die Schüler bekommen. Wo man was dazu im Netzt findet kann ich dir leider nicht sagen, bin selber noch auf der suche.

    Bye Karina
     
  7. david

    david Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.05.2002
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    hallo @ all!

    Wenn solche Dinge nicht im Netz zu finden sind, können wir sie ja reinstellen, oder?
    Wir brauchen nur einen Platz dafür. Den könnt ich durchaus zur Verfügung stellen. Es müssten halt die daran Interessierten ihre Dinge einscannen und mir schicken. Dann kann man das für alle zum Anschauen bereitstellen.
    Natürlich mit der Auflage 'Nachdruck verboten' etc. Also wirklich nur zum Gucken und für sich Vergleichen.

    Das könnte man, wenn tatsächlich Interesse besteht, auch mit Pflegeplanungen oder sonstigen Dokumentationsvarianten (Fixierungsprotokolle wurden letztens hier genannt) machen.

    +lg, david
     
  8. Skraal

    Skraal Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.05.2002
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben Berichtbögen, die von unserem Mentor und uns ausgefüllt werden.
    Es gibt dazu auch einen Standard, zumindest steht das auf den Bögen, den ich aber noch nie gesehen habe, ich kann mich mal auf die Suche machen, und ihn hier reinstellen, falls ich ihn finden sollte.
    Allerdings fürchte ich, daß es nur ein Gerücht ist, sozusagen die Area 51 unserer Schule ;)
     
  9. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    Hey David,

    die Idee mit den Formulierungstexten finde ich klasse, ich komme bald darauf zurück !!!

    Skraal,
    würde mich sehr darüber freuen, wenn Du mir mal den Standard aufschreibst !!! Danke Dir !!!
     
  10. kkdpfleger

    kkdpfleger Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.06.2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    OP-Fachkrankenpfleger
    Funktion:
    Pflegerische ZOP-Leitung, Praxisanleiter
    Hallo Ute,

    ich möchte das Thema "Beurteilungen" noch einmal aufleben lassen, da ich als Praxisanleiter von 4-6 OTA-Schülern sehr oft damit konfrontiert bin.

    Natürlich hat die OTA-Schule ein gutes und sorgfältiges Bewertungs-Schema ausgearbeitet, dass ich für jede Einsatzbeurteilung nute.

    Aber gerade für besonders gute und für weniger gute Leistungen setze ich noch gerne Texte ein, die ich "frei" formuliere.

    Hier wäre ein "Formulierungs-Katalog" sicher hilfreich.

    Glück Aufff !!!

    Klaus
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Beurteilung Schülern Kursteinehmern Forum Datum
Beurteilung von Schülern: Wie kann das sein? Ausbildungsinhalte 29.09.2010
Beurteilung von Schülern Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 24.03.2007
Beurteilungen von Schülern - goodwill oder realistische Aussage? Praxisanleiter und Mentoren 09.09.2006
Beurteilungsbogen anfordern? Adressen, Vergütung, Sonstiges 05.02.2016
Beurteilung zulässig bei Praxis-Kurzeinsatz von 4 Tagen? Ausbildungsinhalte 01.05.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.