Bettenschürze

Pauline

Newbie
Mitglied seit
11.02.2005
Beiträge
5
Hallo!!!
Bin neu im Forum. Stell mich kurz vor. Bin 22 Jahr alt und seit 2 Jahren examiniert. Arbeite in einer Lungenfachklinik.
Bin dort in der Standardgruppe aktiv.
Wenn wir die Betten machen oder Patienten waschen ziehen wir Schürzen an, jedoch gehen wir mit dieser einen Schürze von Bett zu Bett. Wie hoch ist wohl die Gefahr, dass wir Keime weiter tragen? Die Schürze dient auch als Schutz für uns, dass wir unsere Dienstkleidung nicht kontaminieren.
Ist diese Bettenschürze sinnvoll oder ist das Tragen von Bettenschürzen veraltet?
Tragt ihr auch Schürzen?
Wär toll wenn dazu jemand was weiß und mir eine Antwort gibt?:weissnix:
 

kleo83

Junior-Mitglied
Mitglied seit
03.02.2005
Beiträge
58
Alter
37
Ort
Ffm
Beruf
Krankenschwester
Hallo Pauline
Ich habe es so gelernt, dass man beim waschen und bei Verbandwechseln Schutzkittel anziehen sollte. Und zwar bei jedem Patienten einen frischen. Wir nehmen Patientenhemden.
Deine Dienstkleidung stellt ja auch schon einen "Schutzkittel" da. Zumindest für das Personal.

Lg kleo:wavey:
 

Cyan

Junior-Mitglied
Mitglied seit
22.07.2004
Beiträge
68
Beruf
Krankenpfleger
Hallo Pauline

wir tragen bei uns auch diese Schürtzen.Sie sollen einen Schutz für Deine eigentliche Arbeitskleidung dienen, z.B. beim Waschen.
Also ich denke man braucht diese Schürtze nur wechseln wenn
diese sichtbar schmutzig ist (z.B. Blut,Sekret usw.) oder wenn die Schürtze beim Waschen zu naß geworden ist.
Wenn dies nicht der Fall ist,kann man sie belassen.
Deine normale Dienstkleidung ist nach einer gewissen Zeit auch kontaminiert.Mit dieser Kleidung geht man ja auch von Patienten zu Patient.
Ausnahmen gibt es aber immer (z.B. Isolation bzw. Umkehrisolation,stark imunsuprimierte
Patienten).
Ansonsten würde ich einfach mal eure Hygienefachkraft fragen,was die zu dem Thema sagt.
 

Pauline

Newbie
Mitglied seit
11.02.2005
Beiträge
5
Danke, für eure Antworten. Werd mich demnächst mit meiner Hygienefachkraft treffen. :flowerpower:
 

Klaas

Gesperrt
Mitglied seit
13.07.2005
Beiträge
3
Ort
Quedlinburg
Beruf
Betriebswirt-Landwirt
wie sieht eine solche Schürze aus wie ein Patientenhemt zum reinschlüpfen und hinten mit Bändern zu schliesen ?
 

Maniac

Poweruser
Mitglied seit
09.12.2002
Beiträge
10.386
Akt. Einsatzbereich
[inaktiv]
Funktion
[inaktiv]
Ja, an Hals und Taille zuzuknöpfen.
 

-yvo-

Stammgast
Mitglied seit
10.06.2004
Beiträge
245
Beruf
Krankenschwester, B.Sc., Studentin M.Sc.
Funktion
stellvertretende Pflegedirektorin, QM-Beauftragte
Wir verwenden Einmalschürzen aus Kunststoff als Schnutz unsrer Dienstkleidung.
Beim Waschen, Ek, Abführen und co und bei jedem Patienten eine frische.
Ich glaub ich könnt schon nichtmehr ohne :wink:
 

Maniac

Poweruser
Mitglied seit
09.12.2002
Beiträge
10.386
Akt. Einsatzbereich
[inaktiv]
Funktion
[inaktiv]
Wenn das jetzt wieder ausdiskutiert wird ergänze ich mal meinen Senf :-)

Also in dem einen KH wo wir hinmüssen, das allgemein recht veraltete Mthoden usw hat, gibt es auch diese Schürzen. Aus Stoffm werden halt nach der grundpflege in die Wäsche gegeben. ich finds Blödsinn, hab ja schließlich Dienstkleidung an. Wenn ich nen Pat dusche nehm ich die auch. Dafür ists recht gut!
In den anderen KHs gibts sowas nicht... geht auch, ich muss ja net im Duschstrahl rumspringen :-)
 

-yvo-

Stammgast
Mitglied seit
10.06.2004
Beiträge
245
Beruf
Krankenschwester, B.Sc., Studentin M.Sc.
Funktion
stellvertretende Pflegedirektorin, QM-Beauftragte
Wenn man sich aber mal daran gewöhnt hat schmeckt das Frühstück viel besser wenn man zuvor eine Schürze anhatte. :wink:
Man kathetrisiert, wäscht, macht septische Verbandswechsel und sonst auch jeden Mist und danach gehts mit den gleichen Kitteln zum Frühstück reichen, zu aseptischen Verbandswechseln und zum eigenen Essen.
Diese Schürzen gehören bei uns zum Hygienestandart und ich möcht sie nichtmehr missen.

In meiner Ausbildung hatten wir auch Stoffschürzen (schürzchen um genau zu sein :wink1: ) welche zum Betten machen und auch nur wenn die Schule auf Station war getragen wurden.
Auch da fand es jeder Blödsinn aber wenn man sich das ganze mal etwas bewusst macht.....
 

narde2003

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
13.391
Ort
München
Beruf
FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
Akt. Einsatzbereich
HOKO
Funktion
Leitung HOKO
Hallo Pauline,

Bettenschürzen dienen dazu Keime nicht von einem Patienten zum Anderen zu tragen. Wenn du die Schürze nicht nach dem Patienten wechselst, nützt sie wohl wenig.
Wir benutzen Plastikschürzen und wechseln nach jedem Patienten, handelt es sich um einen Patienten mit einer Infektion z.B. TB oder MRSA benutzen wir auch einen langärmligen Stoffschutzkittel.
Hilft dir das?
Viele Grüße
Narde
 

hvwezel

Newbie
Mitglied seit
15.10.2009
Beiträge
1
Schutzschürze

Hallo,
habe in einem neuen Kankenhaus angefangen in der Chirurgie. Von meiner alten Station kenne ich das so, das man bei engen Patientenkontakt ( Waschen,Lagern, VW ...) eine Schutzschürze angezogen hat. Auch sinnvoll, oder ?
Jetzt auf meiner neuen Station, wird das überhaupt nicht gemacht. Ich habe es einmal angeregt, aber ich bin da nicht so auf Interesse gestoßen.
Obwohl oft infizierte wunden versorgt werden müssen.
Kann mir jemand helfen ? Und mir gute Infos im Internet empfehlen.
Vielleicht gibt es hier ja auch ein Hygienespezi, der mir nochmal neue Richtlinien schicken kann.
Vielen Dank
Heike :lol:
 

JazzQP

Senior-Mitglied
Mitglied seit
23.09.2009
Beiträge
100
Ort
Berlin
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Gerontopsychiatrie
Funktion
Praxisanleiterin
Bei uns haben die das auch vor einigen Monaten eingeführt..ich denke auf einer Chirurgie mag das ja sinnvoll sein, aber wir müssen die ja morgens auch bei der Körperpflege anziehen und ich fühle mich jedes mal wie in einer Fleischerei..auch wenn es aus hygienischer Sicht richtig ist..das knistert bei jeder Bewegung und macht manchen Pat. auch Angst oder verunsichert...meine Meinung dazu... :weissnix:
 

narde2003

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
13.391
Ort
München
Beruf
FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
Akt. Einsatzbereich
HOKO
Funktion
Leitung HOKO
Guten Morgen,

ich habe die Threads zusammengeführt.

Wir tragen seit 20 Jahren schon Schürzen, Einmalschürzen, bei der Pflege der Patienten.
Es hat sich noch keiner beklagt und ich behaupte mal, dass sich dadurch die Übertragung von Keimen deutlich reduzieren lässt.

Ausserdem empfinde ich es auch als hygienischer, wenn ich mich nicht mit einer konataminierten "Vorderseite" an den Frühstückstisch setzen muss.

Schönes Wochenende
Narde
 
M

mary_jane

Gast
Morgen,

schließe mich Nardes Aussauge an.
Bei uns werden auch die Plastikschürzen getragen. War anfangs ungewohnt, da es auf der peripheren Station, auf welcher ich vorher war, nicht so war. Jetzt aber möchte ich bei bestimmten Verrichtungen nicht mehr ohne diese schicken Schürzen sein:rocken:.

Gruß Mary
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!