Betrug mit Berufsbezeichnung?

M

Michl

Gast
Hallo.

Bei uns in der Klinik ist es Usus, dass Kinderkrankenschwestern und "Einjährige" Pflegekräfte Namensschilder mit der Berufsbezeichnung "Krankenschwester" ausgehändigt bekommen.
Ich finde dies nicht in Ordnung...denke aber manchmal, dass ich da vielleicht etwas spitzfindig sein mag.

Ist das rechtlich überhaupt zulässig?

LG
...rex
 

Dirk

Stammgast
Mitglied seit
16.10.2002
Beiträge
224
Standort
Schweiz - Zürich
Beruf
Dipl. Intensivpflegefachmann
Hallo !Grundsätzlich trügt Dich Dein GEfühl nicht, denn im Krankenpflegegesetz steht im Paragraphen 1 :

Wer eine der Berufsbezeichnungen

1. „Gesundheits- und Krankenpflegerin" oder
„Gesundheits- und Krankenpfleger" oder
2. „Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin"
oder „Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger"​
führen will, bedarf der Erlaubnis.
Es versteht sich von selbst, dass diese Erlaubnis nicht vom Arbeitgeber, oder gar von Mama erteilt wird - oder ???​
Liebe Grüsse​
Dirk​

 

Andre_Winter

Gesperrt
Mitglied seit
09.07.2004
Beiträge
151
Beruf
Krankenpfleger
Der Tag lehrt den Tag...

Infirmaria infirmaria est.
Adiutrix adiutrix est.
Non est casus belli. Sine ira et studio. Facta loquuntur.
Quod erat expectandum. Nonne, Urorex?

Du siehst das vollkommen richtig.
Eine Krankenschwester ist eine Krankenschwester.
Eine KPH ist eine KPH.
Die Frage ist vielmehr, wie man diesen Mißstand politisch klug aus der Welt schafft.
Ich würde die Krankenpflegeschule um Aufklärung bitten.
Auch einer anständigen Mitarbeitervertretung muß daran gelegen sein, daß die gültigen Berufsbezeichnungen gewahrt bleiben.
Selbstverständlich auch und vor allem zum Schutze der KPH's, denn diese werden als Krankenschwester angesehen und auch darauf "abgerechnet".
Damit will ich sagen, daß sie unter Umständen für die falsch getragene Berufsbezeichnung geradestehen müssen.
Es erscheint mir klug, nicht darauf zu pochen, daß die Krankenschwester Krankenschwester bleibt, denn dies bleibt ohnehin unbenommen.
Es gilt tatsächlich, sich für die Interessen der KPH einzusetzen.
Dann wird man Dir sicher gern zuhören und bestimmt auch zustimmen.
Fortes fortuna adiuvat.
Andreas
 

WOFR

Gesperrt
Mitglied seit
11.03.2004
Beiträge
194
Standort
Dorsten
Beruf
Fachkrankenpfleger A+I
Akt. Einsatzbereich
Intensiv
Funktion
Bereichsleitung
Hallo Andre_Winter,

gut das wir beide Lateiner sind, aber musst du es denn unbedingt so deutlich zeigen? :gruebel:


bis denne
Frank
 

Andre_Winter

Gesperrt
Mitglied seit
09.07.2004
Beiträge
151
Beruf
Krankenpfleger
Sorry, war mehr als Reaktion auf die nette Signatur.
Ich konnt's einfach nicht lassen.

Andreas
 

flexi

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
7.868
Standort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
Hi Urorex,

urorex schrieb:
Bei uns in der Klinik ist es Usus, dass Kinderkrankenschwestern und "Einjährige" Pflegekräfte Namensschilder mit der Berufsbezeichnung "Krankenschwester" ausgehändigt bekommen.
urorex schrieb:
Ich finde dies nicht in Ordnung...denke aber manchmal, dass ich da vielleicht etwas spitzfindig sein mag.

Ist das rechtlich überhaupt zulässig?
Wie Dirk schon schrieb, grundsätzlich nicht, denn die jeweilige Berufsbezeichnung darfst du nur führen, wenn du auch die Erlaubnis(urkunde) dazu hast.
Nur "Schwester" oder "Pfleger" hingegen darf von jedem geführt werden.

und nur so nebenbei die Regelung des Krankenpflegegesetzes dazu:

§ 21 Ordnungswidrigkeiten
(1) Ordnungswidrig handelt, wer
1. ohne Erlaubnis nach § 1 Abs. 1 eine der folgenden Berufsbezeichnungen führt:
a) „Gesundheits- und Krankenpflegerin" oder „Gesundheits- und Krankenpfleger" oder
b) „Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin" oder„Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger" oder
... analog dazu für KPH
(2) Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße bis zu dreitausend Euro geahndet werden.
 

Andre_Winter

Gesperrt
Mitglied seit
09.07.2004
Beiträge
151
Beruf
Krankenpfleger
Ich hab nichts dagegen, bin alter Lateiner, hab mich drüber gefreut, echt!
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!