Betreuungshilfskraft (EG 4) bei der Diakonie?

Dieses Thema im Forum "Rund um Tarif- und Arbeitsverträge" wurde erstellt von pfleger1234, 30.04.2015.

  1. pfleger1234

    pfleger1234 Newbie

    Registriert seit:
    30.04.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute.

    Ich bin verwirrt trotz Gespräch mit fachkundigem Personal. ;)

    Ich bin Pflegestudent und arbeite 50% berufsbegleitend. Suche jetzt einen neuen Job und bin bei der Diakonie Sachsen gelandet. Dort würde man mich als, Zitat, "Betreuungshilfskraft" einstellen, Vergütung nach AVR EG4.

    Und das verstehe ich nicht. Laut Internet bin ich als gelernter Krankenpfleger mit Berufserfahrung doch EG7? Das hätte nicht nur Auswirkungen auf das Gehalt, sondern auch auf die Ausübung bestimmter qualifizierter Fähigkeiten, oder?

    Gruß!
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Wenn aber kein Gesundheits- und Krankenpfleger gesucht wird, sondern eine Betreuungshilfskraft, dann wirst auch nicht als Gesundheits- und Krankenpfleger bezahlt und hast auch nicht die Aufgaben eines Gesundheits- und Krankenpflegers.
     
  3. pfleger1234

    pfleger1234 Newbie

    Registriert seit:
    30.04.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte mich initiativ als Gesundheits- und Krankenpfleger beworben und wurde bzgl. dieser Stelle zurückgerufen. Erst am Ende, als der Vertrag fast schon stand, kam dieses Problem auf. Schweinerei. Zumal zu meinen Aufgaben (schon am Probearbeitstag!) u.a. der Umgang mit PEGs, Verbandwechsel, Insulin spritzen, usw. gehörte. Nichts, was eine "Betreuungshilfskraft" machen würde (was ist das überhaupt für ein schrecklicher Begriff? Nur eine weitere Legitimation, ungelernte Leute in die Pflege zu stecken und schlecht zu bezahlen).
     
  4. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin/M.Ed.
    Akt. Einsatzbereich:
    BFS
    Funktion:
    Lehrerin
    Hast du den Verrtrag denn unterschrieben?
     
  5. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Dann frage ich mich aber, warum du den Vertrag angenommen bzw. unterschrieben hast!
    Es ist derzeit kein Problem einen entsprechenden Job zu finden, mit vernünftigen Konditionen.
     
  6. pfleger1234

    pfleger1234 Newbie

    Registriert seit:
    30.04.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe natürlich nicht unterschrieben bzw. einen Vertrag zu Augen bekommen. Während des Probearbeitens kam dieses Problem eher zufällig auf - die "Stationsleitung" hatte angeblich keine Ahnung, in welcher Form ich angestellt werde und von Seiten der Leitung gab's beim direkten Daraufansprechen kein Gegenlenken ("Hier sind alle so angestellt", "Sie arbeiten genauso in der Pflege wie vorher"), da bin ich gegangen und habe natürlich abgelehnt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Betreuungshilfskraft Diakonie Forum Datum
Kniefall vor dem Markt: Diakonie will Pflegelöhne senken Diskussionen zur Berufspolitik 24.04.2016
UKGM oder Diakoniekrankenhaus Wehrda Adressen, Vergütung, Sonstiges 25.09.2015
News Caritas und Diakonie drängen auf bessere Personalausstattung Pressebereich 22.09.2015
Besseres als AVR Bayern (Diakonie)? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 23.08.2015
News Diakonie-Expertin: Ein Palliativteam in jedes Heim Pressebereich 08.07.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.