Betäubungsmittel und Giftschrank

Dieses Thema im Forum "Pharmakologie" wurde erstellt von Reyna, 25.09.2008.

  1. Reyna

    Reyna Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.09.2005
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Krankenpflege
    Hallo an Alle,

    mir ist nicht richtig klar wann ein Medikament in den BTM-Schrank eingeschlossen werden muss und wann nicht..
    Wenn es um das Abhängigkeitspotenzial geht, so stehen doch genug andere Medikamente frei im Schrank herum welche ebenfalls abhängig machen können?
    Oder geht es generell nur um Opiate und Morphinhaltige Medikamente?
    Würde mich einfach mal interessieren und versteh den Sinn der Zuordnung nicht:knockin:
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
  3. Reyna

    Reyna Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.09.2005
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Krankenpflege
    Hey Maniac,

    danke! Aber soweit war ich auch schon ;)
    Mir ist halt die Definition an sich nicht so ganz klar. Wenn ich mir ne Handvoll Valium reinhaue bin ich doch z.B. auch nicht mehr verkehrsfähig?!
     
  4. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
  5. ela72

    ela72 Newbie

    Registriert seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Gefäß-und Thoraxchirurgie
    Hallo, ich glaube nicht das es alleine um Opiate oder Morphinhaltige Medikamente geht,aber wissen ...........?Wenn man überlegt das Rohypnol 1mg als Schlaf-u.Beruhigungsmittel verteilt wird,aber Rohypnol 2mg in den BTM-Schrank gehört?Vielleicht gibt es jemanden der es genau weiß?Würde mich auch interessieren! :gruebel:
     
  6. Teilzeitschwester

    Teilzeitschwester Poweruser

    Registriert seit:
    21.02.2008
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Examen 1991
    Ort:
    bei Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Hämato-Onkologie
    Funktion:
    Wundexpertin ICW/Hygieneberater
    es hat in der Klinik in der ich tätig bin (Goß und anonym ) immerwieder Phasen gegeben, in der eben solche Medikamente- die ja Suchtpotential besitzen (Valium, Rohypnol, valoron....) z.B. vom Kurvenwagen beim Abenddurchgang "verschwanden". Wir sind verpflichtet, sie unzugänglich aufzubewahren...
    warum sie nicht in den BTM Schrank müssen???
    weil sie nicht unter die Betäubungsmittel fallen....:gruebel:
     
  7. cosmopolitan

    cosmopolitan Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.06.2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, B.A. Nursing
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation
    Funktion:
    GuKP
    Wenn man das so betrachtet, müsste man ja jedes Medikament wegschließen, weil es bei Überdosierung schwere gesundheitliche Folgen haben könnte.

    Bei dir dir und mir würden aber wohl schon 10mg Mo ausreichen, um uns ne satte Atemdepression zu verschaffen.:eek1:

    Und laut Gesetzestext fällt ein Medikament dann unter das BtMG, wenn es eine Abhängigkeit oder sonstige schwere körperliche Schäden wie Atemdepression hervorrufen kann, und zwar ohne dass man sich vorher ne ganze Packung davon reintut.

    Lg, cosmo
     
  8. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ich denke auch, dass das der Hauptgrund ist.

    Elisabeth
     
  9. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    allein die Dosis macht es....so stehts in der Anlage zum BtMG.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Betäubungsmittel Giftschrank Forum Datum
Betäubungsmittel: Tilidin veschwunden Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 20.05.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.