Bestehen der Probezeit: Wie wichtig sind Noten wirklich?

Cloud

Newbie
Mitglied seit
03.03.2013
Beiträge
8
Wie WICHTIG sind Noten wirklich zum bestehen der Probezeit?
Also ich habe in den Klausuren bis jetzt zwei 1er, ein 2er und zwei 3er geschrieben.
Am Freitag schreiben wir eine Klausur über Anatomie etc und da fällt mir das Lernen sehr schwer, weil ich vieles
von Zusammenhang her nicht begreife. Falls ich da zB eine 5 schreiben würde, wäre ich gefährdet die Probezeit nicht
zu bestehen?
Habe leider beim Praxisauftrag wo meine Lehrerin auf Station gekommen ist eine 4 bekommen, wo ich einen Patienten waschen musste und einiges schief lief leider...
Der PAT wiederum lief ganz gut und ich habe eine 2 bekommen, aber die zählt ja nicht, da es nur ein PAT war.
Wie sehr zählt das alles dann zum Gesamteindruck in der Probezeit?

Danke im Voraus für ein paar Erläuterungen.
Vielleicht mache ich mir auch immer viel zu viele Sorgen.
 

DelilahMercury

Junior-Mitglied
Mitglied seit
12.01.2011
Beiträge
34
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegeschülerin ab 01.10.11
Hallo erst mal,

also das mit den Probezeiten ist so eine Sache. Jede Schule kann das anders handhaben, tatsächlich haben viele Schulen gar keine Probezeitprüfungen.
An meiner Schule gab es drei schriftliche Klausuren mit Fragen aus allem, was wir bisher gemacht hatten, dann eine mündliche und eine praktische Prüfung.
Insgesamt durfte der Schnitt nicht unter 4 liegen. Aber wie gesagt, wie und ob die Probezeit geprüft wird, hängt von der Schule ab.
Wie setzt sich das bei euch zusammen? Wenn du dir darüber unklar bist, wie das bei euch läuft und was alles in die Beurteilung zählt, dann frage doch einfach mal einen Lehrer oder Schüler aus dem Mittel- oder Oberkurs.
Und was ist ein PAT?

Lieben Gruß
Delilah
 

Irgendeine

Poweruser
Mitglied seit
29.03.2013
Beiträge
870
Akt. Einsatzbereich
Schule
Funktion
Azubi
ihr habt noten auf den praxisauftrag bekommen? o_O
wir haben nur eine note auf den standort bekommen.
bei uns hatten auch ein paar leute nicht so super noten (sprich hauptsächlich 3er und 4er, sogar ne 5) und die habens trotzdem geschafft. denke es kommt auf den gesamteindruck an, denn eine aus meinem kurs ist geflogen obwohl ihre schlechteste note eine 2 war.

bei uns sind 7 leute von 33 geflogen, u.a. wegen schon zu vielen fehlstunden, freiwillig oder weil die noten nicht gepasst haben.
 

littlesun

Bereichsmoderatorin
Teammitglied
Mitglied seit
06.05.2010
Beiträge
427
Ort
Baden-Württemberg
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin, Praxisanleiterin
Akt. Einsatzbereich
Neurochirurgie und Neuro-Onkologie, Neurochirurgische Intensivstation
Funktion
Praxisanleiterin
Das wird, wie schon erwähnt sehr unterschiedlich gehandhabt. Ich kenne Krankenpflegeschulen, bei denen es nach der ersten Fünf in der Probezeit "Game over" heisst. Andere Schulen nehmen den Gesamtschnitt nach 6 Monaten, wieder andere legen ihren Schwerpunkt nicht auf die Noten.

Ich würde hier das Gespräch mit der Kursleitung suchen. Diese kann Dir mit Sicherheit weiterhelfen.
 

DelilahMercury

Junior-Mitglied
Mitglied seit
12.01.2011
Beiträge
34
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegeschülerin ab 01.10.11
denke es kommt auf den gesamteindruck an
Das kommt natürlich dazu. Es gibt so Leute, die haben super Noten, da könnte kein Ausbilder meckern, aber im Verhalten dem Patienten gegenüber haben sie eine glatte 5, weil sie unhöflich, desinteressiert und schlichtweg in dieser Hinsicht nicht für den Beruf geeignet sind.
Andersrum gibt es Leute, die mit Kollegen und Patienten super klarkommen, beliebt sind und oft Lob bekommen, aber eben das Theoretisch aus der Schule leider nicht packen. Hatten eine Praktikantin auf meiner ersten Station, die war ganz furchtbar. Hat einer Patientin die Klingel weggenommen, über einen querschnittgelähmten Patienten in der dritten Person gesprochen, obwohl wir gerade dabei waren, ihn zu versorgen, hat ihm das Essen in den Mund gestopft, obwohl er nicht so schnell konnte... weil er sich nicht wehren konnte, hat er wohl dann "*********" gesagt, daraufhin ist sie völlig ausgerastet... Hat sich in sonst auch einfach mal in die Ecke gestellt und "Infusionen vorbereitet", obwohl sie keine Ahnung davon hatte. Das hat etwa drei Stunden gedauert, in denen sie nicht zur Klingel gegangen ist. Sie war allen anderen Schülern und Kollegen gegenüber sehr respektlos. Eine Kollegin meinte, sie hätte "Augen aus Eis", eine andere meinte nur "außen hui, innen pfui". Hat dann bei uns aufgrund ihrer Praktikumsbewertung keinen Platz bekommen (darüber bin ich seeeehr froh, sowas darf man nicht auf Patienten loslassen), aber neulich habe ich sie im Einsatz getroffen, sie hat einen Platz in der psychiatrischen Klinik hier in der Stadt bekommen und hat es dann so dargestellt, dass sie da ja sowieso viel lieber hinwollte als zu uns, weil man sich ja viel mehr auf Patienten einlässt, das hätte ihr bei uns gefehlt :gruebel:
War nur ein Beispiel. Es kann so oder so aussehen. Informier dich wie gesagt einfach bei deiner Schule und keine Panik, es ist zu schaffen ;)
 

Toolkit

Poweruser
Mitglied seit
11.07.2008
Beiträge
909
Ort
Essen
Beruf
Atmungstherapeut (DGP)
Akt. Einsatzbereich
Medizintechnik
Funktion
Vertrieb
Wirklich wichtig sind die Noten zur Zwischenprüfung, denn in der Regel bewirbst du dich damit für einen Arbeitsplatz. Der Rest ist meines Erachetens nach irrelevant, wobei man sich bei schlechten Noten hinterfragen sollte.
 

renje

Poweruser
Mitglied seit
16.08.2009
Beiträge
3.607
Ort
Bayern
Beruf
GuK, RA, KHbetrw.
Akt. Einsatzbereich
Angestellt
Wirklich wichtig sind die Noten zur Zwischenprüfung, denn in der Regel bewirbst du dich damit für einen Arbeitsplatz. Der Rest ist meines Erachetens nach irrelevant, wobei man sich bei schlechten Noten hinterfragen sollte.
Es geht hier um Probezeit.
Du willst dich damit wo Bewerben?
 

renje

Poweruser
Mitglied seit
16.08.2009
Beiträge
3.607
Ort
Bayern
Beruf
GuK, RA, KHbetrw.
Akt. Einsatzbereich
Angestellt
@cloud:

Eine einzelne Note wird sicher nicht über das Bestehen der Probezeit entscheidend sein.
Wenn diese aber den evtl. wacklingen Gesamteindruck bestätigen sollten, dann wirds eng.

Da die Prüfung eh gelaufen ist, kannst du eh nichts mehr Ändern.

über Anatomie etc und da fällt mir das Lernen sehr schwer, weil ich vieles
von Zusammenhang her nicht begreife.
in Anatomie gibts wenig zu Begreifen, das ist ein reines Lernfach
Oder meinst du die Physiologie?

Anatomie und Physiologie ist die Basis um vieles zu Verstehen, was noch kommt.

Ändere deine Lernmethode, sonst wirds die nächsten 2,5Jahr sehr eng werden für dich.
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!