Beschäftigungsverbot trotz Ausbildung

Dieses Thema im Forum "Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe" wurde erstellt von Desi29, 13.01.2011.

  1. Desi29

    Desi29 Newbie

    Registriert seit:
    15.07.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr lieben!
    Ich habe euch vor kurzen schon mal angeschrieben!ich bin ja schwanger aber... ich mache eine berufsbegleitende Altenpflegeausbildung! So ich soll es dieses Jahr am 28.05. beenden! Meine chefin sagte heúte das Sie mich gerne ins Beschäftigungsverbot schicken möchte, weil ich ambulant arbeite und nicht wirklich weiss wo sie mich einteilen soll!
    Jetzt ist meine Frage weiss jemand ob man seine Schule trotzdem beenden kann?
    Also an der Schule kann ich ja trotzdem teilnehmen, habe nur noch bis zum 15.03. Schule und dann gehts nachher schon los mit Prüfungen. Nur ich muss auch noch eine praktische machen!

    Ich soll das jetzt Montag mit der Schule abklären und wenn die einverstanden sind dann soll ich ins Beschäftigungsverbot. Meine chefin möchte natürlich auch das ich die Schule beende und ich natürlich um jeden Preis denn ich quäle mich ja nicht umsonst 3,5 Jahre!

    Hat jemand Erfahrung damit? also ich hab keine Fehlzeiten überschritten und meine ganzen Praktiken in der tasche, die praktische Prüfung könnte ich in der Beschäftigung machen!

    Ich hoffe jemand von Euch hat Tipps für mich! vielen Dank im Voraus
     
  2. Flowerpower

    Flowerpower Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.06.2008
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Erstmal Herzlichen Glückwunsch!
    Darf ich fragen welche Woche du bist?

    Lg
     
  3. Desi29

    Desi29 Newbie

    Registriert seit:
    15.07.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich bin jetzt Anfang achter woche, also 7+1 SSW
     
  4. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Ambulant ist halt ungeschickt wegen der Fahrerei, die ist Dir nämlich demnächst in beruflicher Hinsicht verboten (ob das sinnvoll ist, mag jetzt mal dahingestellt sein). Kannst Du nicht kurzfristig in einen stationären Bereich wechseln? Frag doch mal deswegen bei der Schule nach.

    Beim Ausbildungsende im Mai packst Du das noch vorm Beginn des Mutterschutzes, oder? Denn dann darfst Du nicht in den stationären Bereich oder die Schule.
     
  5. Desi29

    Desi29 Newbie

    Registriert seit:
    15.07.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ne ich kann nicht in stationären Bereich wechseln, ich könnte höchstens in die Tagespflege aber nur zur Prüfung weil eigentlich alle Stellen belegt sind, ausser die im ambulanten bereich! Tja deswegen weiss sie nicht unbedingt wohin mit mir!
    Und beschäftigungsverbot würde sie ersetzt bekommen, also auch ne Geldfrage!!!

    Mutterschutz habe ich erst im Juli!
    Ich dachte vielelicht hat schon mal einer damit Erfahrung gehabt wenn man BV hätte?
     
  6. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Oft, aber seltener in Verbindung mit der Ausbildung:

    www.krankenschwester.de - Suchergebnisse

    Versuch's am Montag mit der Schule zu klären (Mutterpass mitnehmen!). Vielleicht finden die eine Lösung. Du brauchst halt die Mindestanzahl an Praxisstunden.
     
  7. Desi29

    Desi29 Newbie

    Registriert seit:
    15.07.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ja die Anzahl an Praxisstunden habe ich aber! Das musste man vorher schon erledigt haben also bis November 2010!
     
  8. Desi29

    Desi29 Newbie

    Registriert seit:
    15.07.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    also heute war ein sehr grausamer tag und eigentlich ist mir nur nach heulen zu mute!!!In der schule heute stand fest ich darf meine praktische Prüfung erst nach der Geburt machen! Das theoretische darf ich alles machen aber eben das praktische nicht! Tja das war erstmal total bekloppt war voll durcheinander. So dann rief meine Chefin an und meinte heute wäre eine Arbeitsschutzbeauftragte da, die meinte ich müsste sofortiges Beschäftigungsverbot bekommen wegen ambulanter pflege kann das nicht gewährleistet werden! Aber... ich könnte dies zur praktischen Prüfung aufheben lassen! Naja ich dann wieder mit der dozentin gesprochen sie meinte ne ist nicht! Erst nach der geburt! Eh voll bescheuert, so dann habe ich beim Landesprüfungsamt angerufen und die meint das muss die schule entscheiden! Tja also muss ich Montag wohl doch noch mal ein Gespräch führen oder ich lasse es einfach und mache die Prüfung nach! Ich bin voll verwirrt und habe gleichzeitig wieder Angst das es dem Kind heute alles geschadet hat! Bin heute irgendwie voll ****e drauf Natürlich möchte ich nichts aufs spiel setzen, haben auch sechs Jahre geübt aber hätte natürlich alles gerne abschliessend und zusammen hinter mich gebracht!
    Aber man wird halt wirklich nie gefragt wann man schwanger wird???
     
  9. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.737
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Hallo desi,

    dass ich das nervt kann ich nachvollziehen. Aber MUSCHU gesetze gibt halt nun mal und die müssen eingehalten werden und können mal ja und dann wieder vielleicht und auch mal nein - geht nicht.

    Da mußt du jetzt durch - hilft nix.

    Wirklich nicht?
    Habe mir sagen lassen, dass es da Heute schon Mittel und Wege gäbe für eine Planung?:gruebel:

    Ich muß halt im Leben für mein Handeln immer die Verantwortung übernehmen - lammentieren führt da nicht weiter.

    Freu dich drauf, den Rest schaffst du auch noch, auch wenns ein bißchen länger dauert.
    Nur Mut.
     
  10. Desi29

    Desi29 Newbie

    Registriert seit:
    15.07.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich übernehme dafür ja natürlich auch die Verantwortung und bin auch sehr glücklich schwanger zu sein, nur wenn drei Leute ja sagen warum sagt dann einer nein?
    Und mit der Planung ist auch son Ding, denn die Ärzte gingen davon aus das ich nicht mehr schwanger werden kann und dann klappte es nun doch. Also im Grunde wir haben überhaupt nicht damit gerechnet!
     
  11. Zanzara

    Zanzara Newbie

    Registriert seit:
    12.01.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege
    Hallo erstmal,
    ich wollte nur sagen wie blöd ich das finde, dass dir solche Steine in den Weg gelegt werden. Ich selbst habe meine pracktische Prüfung zur Arzthelferin im 7. Monat gemacht. Kopf hoch:-)
     
  12. Desi29

    Desi29 Newbie

    Registriert seit:
    15.07.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Danke schön Zanzara, das finde ich sehr lieb von dir! Ganz verstehen tue ich das auch alles nicht, vor allem weil das BV für die Tage aufgehoben werden würde? Ich finde auch das mir steine in den Weg gelegt werden! Aber ich will Montag nochmal mit der Direktorin der Schule sprechen und erfahren wo eigentlich das Problem liegt?
     
  13. Maxxy34

    Maxxy34 Newbie

    Registriert seit:
    15.09.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    schwanger trotz Ausbildung

    Hallo leute ich bin neu hier und habe schon einiges gelesen.
    stecke ganz schön in der Zwickmühle. Bin leider schwanger (14.Woche) und kur vorm ende meines 2. Ausbildungsjahres. hab gerade mein schnupperpraktikum beendet und wollte für 7 wochen noch in mein stammheim. sollte dann noch 4 wochen schule danach machen und hätte mein 2. lehrjahr geschafft. wollte dann für ein jahr in pause gehen. so war es mit der schule abgemacht. jetzt habe ich das problem das meine stammeinrichtung mich nicht mehr nimmt????
    im moment weiss ich nicht wie es weiter gehen soll den die ausbildung wollte ich auf jeden fall beenden.
     
  14. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Weshalb will deine Stammeinrichtung Dich nicht mehr beschäftigen?
     
  15. Maxxy34

    Maxxy34 Newbie

    Registriert seit:
    15.09.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0

    na wegen der schwangerschaft
     
  16. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Aber eine Schwangerschaft impliziert doch nicht automatisch ein Beschäftigungsverbot? Arbeitest Du in der stationären oder der ambulanten Pflege?
     
  17. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Manche AG wollen das Risiko nicht mittragen und schicken alle ins Beschäftigungsverbot...

    Hast du keine Ausweichmöglichkeit? Was sagt deine Schule dazu?
     
  18. Maxxy34

    Maxxy34 Newbie

    Registriert seit:
    15.09.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0

    in der stationären....
    ich verstehe das ja auch nicht, war bis vor kurzen auf einer beatmungsstation wo anders und wollte mich letzte woche zurück melden und als die erfahren haben das ich shwanger bin haben sie gesagt das sie mich nicht weiter beschäftigen wollen. ich werd vom arbeitsamt finanziert, die haben mich sozusagen um sonst, eigendlich sind die verpflichtet mich zu beschäftigen wir haben ja auch einen vertrag abgeschlossen.....
     
  19. Maxxy34

    Maxxy34 Newbie

    Registriert seit:
    15.09.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0


    leider nicht, hab mich schon umgehört, weder bei der beatmung noch im abulanten oder der wg.
    was die schule sagt weiß ich noch nicht erreiche meinen dozenten nicht.
    will dort morgen vorbei.
     
  20. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Wende Dich an den Betriebsrat oder die JAV und versuch das mit denen zu klären. In manchen Bereichen dürfen Schwangere nicht oder nur begrenzt eingesetzt werden. Vielleicht kann man Dich aber auf einem anderen Bereich einsetzen.

    Wenn Dir der Arbeitgeber aufgrund der Schwangerschaft ein Beschäftigungsverbot erteilt, verletzt er damit nicht seinen Vertrag.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Beschäftigungsverbot trotz Ausbildung Forum Datum
Überstunden abfeiern, trotz Beschäftigungsverbot - ist das rechtens? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 23.07.2013
Beschäftigungsverbot und trotzdem noch den üblichen Lohn? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 03.05.2013
Berechnung Gehalt im Beschäftigungsverbot Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 25.01.2016
Berechnung Ausgleichszahlung wegen Beschäftigungsverbot für Dienste (Schwangerschaft) Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 21.07.2014
Schwanger in ambulanter Palliativversorgung: was ist mit einem Beschäftigungsverbot? Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 30.12.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.