Beschäftigungsverbot, Anspruch auf Urlaub?

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von sie24, 02.06.2008.

  1. sie24

    sie24 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.03.2007
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,
    Ich hoffe mir kann jemand helfen.
    Und zwar habe ich in einem Altenheim gearbeitet, habe dann Beschäftigungsverbot bekommen( schon in der 18.SSW).
    Mein Vertrag ist jetzt am 31.05.2008 ausgelaufen.
    Stehen mir da meine Urlaubstage zu? Es wären nämlich noch 10 Tage.
    Konnte ich aber nicht nehmen wegen Beschäftigungsverbot. Und auf meiner Abrechnung sind sie auch niergends berechnet.
    Was steht mir denn zu?
    Hoffe mir kann jemand helfen.

    Danke schon einmal im Vorraus

    LG sie24:-)
     
  2. sie24

    sie24 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.03.2007
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Hallo wollte noch mal nachfragen???
     
  3. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Die Urlaubstage bekommst Du nur anteilig, da Du ja nicht das ganze Kalenderjahr gearbeitet hast.
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    #4 Elisabeth Dinse, 04.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 04.06.2008
  5. sie24

    sie24 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.03.2007
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Mir konnte man keine genaue Angabe machen, es hieß nur da muß ich die Cheffin fragen.

    Und ich warte heute noch drauf.

    Aber ich glaube ich muß da nächste woche noch mal anrufen sonst warte ich da noch ewig drauf.

    lg sie24
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wie muss ich das verstehen? Du fragst einmal nach und wenn keine Antwort kommt, dann begnügst du dich damit?

    Stelle erneut eine Anfrage- nicht telefonisch sondern schriftlich. Dir stehen die Urlaubstage zu. Weise also auf ihr offensichtliches Versehen hin und bitte um Regelung innerhalb der nächsten 4 Wochen (auch ein Chef ist ja nur ein Mensch). Kommt dann keine Reaktion wirst du wohl oder übel einen Anwalt kontaktieren müssen.

    Ich denke es wird nicht zum Äußersten kommen. Es sei denn, dein Auftreten in der Firma ließ darauf schließen, dass du nicht sehr selbstbewußt bist. Aber auch in diesem Fall bleibt dir nur der offizielle Weg.

    Elisabeth

    PS Der Chef, wen meinst du damit?
     
  7. sie24

    sie24 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.03.2007
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Elisabeth,

    Vielen dank für deine Antwort.

    Nein ich habe nicht nur einmal gefragt, ich war 4 mal da und habe mit denen gesprochen und angerufen habe ich auch mehrere male, aber anscheinend muß man da echt alles Schriftlich machen.
    Das werde ich auch tun und dann mal sehen.


    Lg sie24:-)
     
  8. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Bei wem hast du denn nachgefragt?

    Elisabeth
     
  9. sie24

    sie24 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.03.2007
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Im Lohnbüro habe ich nach gefragt.

    lg sie24:-)
     
  10. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Eigentlich haben wir alle Möglichkeiten hier erörtert, nun liegt es an dir dein Recht einzuklagen... und wenn es gar nicht anders geht, dann ebend auch mit nem Anwalt.


    Viel Glück

    Elisabeth
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Beschäftigungsverbot Anspruch Urlaub Forum Datum
Berechnung Gehalt im Beschäftigungsverbot Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 25.01.2016
Berechnung Ausgleichszahlung wegen Beschäftigungsverbot für Dienste (Schwangerschaft) Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 21.07.2014
Schwanger in ambulanter Palliativversorgung: was ist mit einem Beschäftigungsverbot? Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 30.12.2013
Überstunden abfeiern, trotz Beschäftigungsverbot - ist das rechtens? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 23.07.2013
Beschäftigungsverbot und trotzdem noch den üblichen Lohn? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 03.05.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.