Berufsunfähig

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Jacky11, 18.05.2011.

  1. Jacky11

    Jacky11 Newbie

    Registriert seit:
    18.05.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegerin
    Ort:
    Eifel
    Funktion:
    Wohnbereichsleitung
    Hallo ihr!!
    Brauche einen Rat...
    Bin in der Altenpflege tätig als Wohnbereichsleitung,bin aber jetzt Berufsunfähig seit :cry:einem halben Jahr.Ich habe meinen Beruf so gerne gemacht,ich weiss im Moment gar nicht was ich machrn soll,Studieren,Lehrgang für PDL ???

    Wäre lieb wenn ihr mich aufmuntern könntet mit Ideen!!!
     
  2. Tavora

    Tavora Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Studentin
    Akt. Einsatzbereich:
    FH
    Hi Jacky,

    es tut mir sehr leid mit Deiner Berufsunfähigkeit. Kann es gut nachfühlen, da ich das Schicksal seit einem Jahr mit Dir teile.
    Was möchtest Du denn gerne machen und wie sind Deine Möglichkeiten.
    Ich persönlich habe mich für ein Studium entschieden, dass mir die Unfallkasse auch teilfinanziert. Ich weiß ja nicht, weshalb Du berufsunfähig geworden bist und ob die Berufsunfähigkeit offiziell bestätigt ist, aber vielleicht hast Du ja auch einen Anspruch auf "Umschulung". Ich würde mich da mal schlau machen. Allerdings solltest Du, bevor Du Kontakt zu den betreffenden Stellen aufnimmst, schon in etwa wissen, wie Dein Weg aussehen soll. Das und die Argumente, die ich mir vorher zurecht gelegt hatte, haben mir die Durchsetzung stark erleichert.
    Solltest Du die Möglichkeit haben, empfehle ich definitiv ein Studium. Damit dürftest Du am besten aufgestellt sein für die Zukunft.
    Ich wünsche Dir viel Glück und dass Du bald Deinen Weg findet!

    LG Tavora
     
  3. Jacky11

    Jacky11 Newbie

    Registriert seit:
    18.05.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegerin
    Ort:
    Eifel
    Funktion:
    Wohnbereichsleitung
    Bin wegen eines Gleitwirbels und starke abnutzung der Bandscheibe Berufsunfähig(Bin immernoch nicht Schmerzfrei).PDL würde mich schon interessieren,weiss aber nicht wo ich studieren könnte um nicht umziehen zu müssen.Einen Antrag auf Teilhabe am Arbeitsleben habe ich schon im Januar gestellt......
    In dem Fortbildungszentrum in dem ich meine Stl gemacht habe gibt es auch PDL die dauert nur ein halbes Jahr,habe aber Angst das ich damit danach nicht so viele Chancen habe??
     
  4. Tavora

    Tavora Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Studentin
    Akt. Einsatzbereich:
    FH
    Hi Jacky,

    da bin ich leider komplett überfragt. Ich denke aber, das es in Zukunft immer schwieriger werden, sich mit der reinen PDL-Weiterbildung zu positionieren. Kann da aber echt nicht viel zu sagen. Sicherer wäre definitiv ein Studium in diesem Bereich. Wenn Du örtlich nicht flexible bist, würde sich ja evtl. ein Fernstudium anbieten. Hier fiele mir spontan die HFH (Hamburger Fernhochschule) mit Pflegemanagement ein. Zudem gibt es auch ein Fernstudium mit geringen Präsenzzeiten an der FH in Jena. Schau Dir die Seiten doch mal an. Ich weiß allerdings nicht, ob Fernstudiengänge gefördert werden.

    LG Tavora
     
  5. Jacky11

    Jacky11 Newbie

    Registriert seit:
    18.05.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegerin
    Ort:
    Eifel
    Funktion:
    Wohnbereichsleitung
    Vielen Dank ersteinmal!!
    LG:-)
     
  6. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Wenn du die Möglichkeit hast - studiere, mit einer einfachen Weiterbildung wirst du nicht mehr lange am Markt bestehen können. Vor allem als "Berufsanfängerin".

    Wenn nicht PDL wie sieht dein Interesse an einer Weiterbildung als Hygienefachkraft aus?

    Casemanagement, Kodierfachkraft - der Markt ist breit.
    Wenn du mit den Begriffen die Suchfunktion fütterst, dann findest auch schon einige Berichte darüber
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Berufsunfähig Forum Datum
Bin ich jetzt berufsunfähig? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 18.10.2015
Berufsunfähigkeit? Arbeitsmöglichkeiten? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 22.10.2014
Berufsunfähigkeitsversicherung bis 67 Jahre? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 06.08.2012
Berufsunfähigkeitsversicherung Werbung und interessante Links 22.02.2011
Wann ist eine Krankenschwester berufsunfähig? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 26.12.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.