Berufshaftpflichtversicherung

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Blümchen1985, 12.04.2006.

  1. Blümchen1985

    Blümchen1985 Poweruser

    Registriert seit:
    05.05.2002
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Hallo!

    Ich habe jetzt kürzlich mein Examen gemacht, und arbeite jetzt in einem Krankenhaus als Krankenschwester.

    Jetzt wurde mir von einigen Kollegen zu einer Berufshaftpflichtversicherung geraten, da man ja nie weiß was mal kommt.
    Aber so genau sagen, was die dann mehr abdeckt als die Haftpflicht des KH, konnte mir niemand so recht.

    Kann mir jemand sagen, was genau diese Versicherung bringt, und ob ihr die für sinnvoll erachtet?

    Ciao, Blümchen
     
  2. Patmuc

    Patmuc Stammgast

    Registriert seit:
    06.04.2006
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo
    Durch das Krankenhaus ist man meistens nicht abgedeckt mit einer entsprechenden Versicherung. Ist zumindest bei uns so. Einfach mal nachfragen.
    Typisches Beispiel:
    Wenn du zum Beispiel eine Zahnprothese von einem Patienten beim reinigen zerbrichst oder dir hinfällt, bezahlt die Versicherung des Hauses.

    Wenn du einen Generalschlüssel vom Haus hättest und du verlierst den, zahlt diese Versicherung nicht. Dann bräuchtest du eine private Berufshaftpflicht.

    Die genauen Unterschiede kenne ich auch nicht. Kann nur in etwa erläutern.
    Wenn dir in Zusammenhang mit der Arbeit ein Schaden entsteht, kommt eher die Betriebshaftpflicht zum tragen. Wenn dir in deiner Fachlichkeit Pflegefehler passieren und das Haus stellt Ansprüche tritt eine private Berufshaftpflicht in Kraft.

    Einfach mal bei Verdi oder DBfK nachfragen. Die kennen sich da besser aus.

    Patrick
     
  3. Manegger

    Manegger Stammgast

    Registriert seit:
    23.08.2002
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl. Pflegewirt
    Ganz so einfach ist das auch nicht.
    Der AG muß eine Haftpflicht für AN abschließen (Fürsorgepflicht). Alle Fahrlässigen Verfhlungen des AN werden dadurch abgedeckt.

    Was ist aber, wen du Streit mit deinem AG hast?
    In diesem Fall sind die Berufshaftpflichtversicherungen von Ver.di, DBfK, und DPV, die man mit dem monatlichen Beitrag in der Tasche hat, für dich da.
    Andererseits:
    Bei echten Streitereien vor Gericht bezahlt die Kosten das Arbeitsgericht für dich. Der Vorteil der Berufsverbände liegt in der Beratung, die man beim Arbeitgeber oder bei Gericht immer nur schwer bekommt, weil sie umständlich sind.
    Ausserdem bist du durch Beitritt in einen Berufsverband recht gut über Veränderungen in Sachen "Recht" informiert.
    Ich kann es nur empfehlen und die Kosten pro Monat sind am Ende des Jahres steuerlich absetzbar.
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.