Berufsgenossenschaft

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Lilsil, 16.05.2008.

  1. Lilsil

    Lilsil Newbie

    Registriert seit:
    24.09.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Welche Vorteile habe ich denn wenn ich Mitglied als KPH bei der Berufsgenossenschaft BGW (Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege) bin? Weiß das jemand??
     
  2. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo,
    das hört sich an wie eine Frage, die Du als Hausaufgabe bekommen hast, kann das sein?
     
  3. Stern32

    Stern32 Poweruser

    Registriert seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Krankenschwester
    Hallo,

    @ Lilsil, hab leider keine Antwort für dich.

    @ Susi_Sonnenschein: Ict das ein Problem wenn es ne Hausaufgabe ist, selbst wenn, sicher soll man selbst was erarbeiten, aber ein Forum ist doch da um fragen zu stellen. In einem anderen Bericht wird auch gefragt (nicht von dir) ob es ne Hausaufgabe ist. Spielt doch keine rolle finde ich:

    gruß TinaG.
     
  4. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo TinaG,
    wenn es öfter vorkommt, finde ich schon, dass es was ausmacht. Meiner Meinung nach sollte man sich schon ein bißchen zu dem Thema Gedanken machen und selbst im Internet recherchieren, wenn man dann immer noch Fragen hat, kann man sich an die Leute hier wenden. Ich finde, man behält es besser, wenn man sich selbst Informationen zusammensucht. Aber ist ja egal, wir kommen damit offtopic!
     
  5. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Bei der Berufsgenossenschaft bist du Zwangsmitglied über die Sozialversicherung, siehe Teilbereich Unfallversicherung (im Beruf).
    Für Pflegeberufe: http://www.bgw-online.de
     
  6. Lilsil

    Lilsil Newbie

    Registriert seit:
    24.09.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Woher willst du denn wissen das ich nicht im internet recherchiert habe ich finde es eine frechheit mir sowas zu unterstellen!!!
    Meiner meinung nach sind die meisten hier egoisten die ihr vermeintliches Wissen nicht weitergeben wollen und sich darauf ausruhen und meinen groß****ige Antworten geben zu müssen...
    Wenn ich mich schon in einem Forum anmelde dann erwarte ich auch Freundlichkeit und etwas Qualifikation aber das kann man von einigen hier nicht erwarten....
    Und nein das war keine "Hausaufgabe" ich wollte das für mich wissen...

    Gott sei dank gibt es auch noch einige soziale Menschen die sicherlich auch den Beruf in der Pflege verdient haben, will nicht wissen wie manche mit ihren Patienten hier umgehen wenn diese evtl. 2-3 Fragen mehr stellen als sie es eigentlich wollen!!!
     
  7. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Lilsil,

    Susi unterstellt dir mal garnix, aber wir erleben es nun hier sehr oft, dass so etwas von uns verlangt wird. So wie du deine Frage gestellt hast, erweckt es nun mal auf uns diesen Eindruck:knockin: Wir irren uns natürlich gerne - erzähl uns doch mal was du schon herausgefunden hast, wir ergänzen es dann gerne.

    Wir machen halt nun mal nicht gerne Hausaufgaben für andere, ist doch klar, oder? Würdest du Hausaufgaben für Andere machen wollen, ohne was davon zu haben?

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  8. Skaface

    Skaface Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.03.2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ab 1.08.08 Gesundheits- und Krankenpflegeschüler
    Ort:
    Drangstedt
    Hallo,
    tut mir ja leid, aber dein Beitrag zeugt auch nicht grade von Freundlichkeit :gruebel:
    Ich muss sagen, ich bin hier eigentlich auch sehr freundliche Forenmitglieder gestoßen, was im Internet nicht gerade Alltag ist.
    Aber zurück zum Thema:
    Hab dazu nämlich auch mal ne Frage.
    Habe ich als Auszubildener die Möglichkeit einer Genossenschaft beizutreten?

    Gruß
     
  9. Siehe Beitrag Nr. 5 (der von Flexi)

    Ulrich Fürst
     
  10. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Nachdem hier nun genügend "Adressen" ausgetauscht sind, kehren wir zu Thema zurück:
    Du meinst sicher eine Berufsgenossenschaft? Dann steht die Antwort hier:
    Als Auszubildender bist du auch zwangs-sozialversichert.
     
  11. Skaface

    Skaface Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.03.2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ab 1.08.08 Gesundheits- und Krankenpflegeschüler
    Ort:
    Drangstedt
    Oh, ja, mein ich.
    Ah danke, das hab ich völlig überlesen. :-)
     
  12. Meggy

    Meggy Stammgast

    Registriert seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    freiberufliche Kinderkrankenschwester
    Ort:
    bei Trier
    Akt. Einsatzbereich:
    Familienberatung, Dozentin im Gesundheitswesen
    Hi,

    alle Angestellten im Gesundheitswesen werden automatisch durch den Arbeitgeber bei der Berufsgenossenschaft versichert.

    Das ist eine Unfallversicherung für Berufsunfälle sowie eine Rentenversicherung für Berufskrankheiten.

    Heißt alle Wege- und Arbeitsunfälle werden über die BG abgerechnet, sowie alle Rehamaßnahmen oder Renten durch anerkannte Berufskrankheiten, z.B. Allergien auf Desinfektionsmittel, Rückenschäden etc.

    Auch als Freiberufler ist man verpflichtet in der BG einzutreten, muss dann aber seine Beiträge selbst zahlen.

    LG,
    Meggy
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Berufsgenossenschaft Forum Datum
Tarif Berufsgenossenschaftliche Unfallkliniken? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 10.06.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.