Berufseinsteigerin sucht Rat

Dieses Thema im Forum "Tätigkeitsberichte" wurde erstellt von Ithwel, 29.12.2011.

  1. Ithwel

    Ithwel Newbie

    Registriert seit:
    29.12.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Rettungssanitäterin
    Ort:
    Bonn
    Akt. Einsatzbereich:
    Klinische akut Geriatrie
    Funktion:
    Hygienebeauftragte in der Pflege
    Hallo liebe krankenschwester Community!

    Berufseinsteigerin sucht Rat.. :gruebel:

    (Mh.. überseh ich grad ein allg. Fort-und Weiterbildungsforum? Wenn ja sry!)


    Zu meiner Situation
    2006 Fachoberschulreife/Realschulabschluss
    seit 2004 ehrenamtliches Engagement beim DRK (Rettungssanitäterin)
    Freiwilliges Jahrespraktikum Pflege
    August 2011 Examen Gesundheits- und Krankenpflegerin (Ø 1,3)
    seit September 2011 100% 3-Schicht internistisch/chirurgische Station

    Ich bin zur Zeit sehr unzufrieden mit meiner Arbeitssituation. Bin unmotiviert und es geht sogar soweit, das ich mir nicht mehr vorstellen kann längerfristig auf Station im 100% 3-Schichtsystem arbeiten zu können. Ich bin der Meinung, das ich bereits über ein sicheres berufliches Selbstverständnis sowie ein gutes eigenes Pflegeverständnis besitze. Und genau da rührt (so glaube ich) mein Missmut her, weil ich dies zur Zeit auf der Station einfach nicht ausüben kann wie ich möchte/könnte. Aber so schnell gibt man als Berufseinsteiger natürlich auch keinen unbefristeten Vertrag her.

    Ich bin schon immer jemand gewesen der sich stets neues Wissen aneignen musste. Bin sehr neugierig und engagiert. Als „Neuling“ (übrigens in dem Haus wo ich gelernt habe..) habe ich quasi eine 2 Jahres Sperre auf Weiter/Fortbildung. Ausgenommen natürlich die Pflichtfortbildungen (Rea usw). Das macht mich echt fuchsig und demotiviert mich zusätzlich.

    Ich habe mich in der Ausbildung schon immer sehr für die Themen Pflegewissenschaft/-forschung, Pflege-/Qualitätsmanagement, sowie den Aufbau von gewissen Versorgungsstrukturen interessiert. Ich will später Pflegewissenschaften studieren, dies ist allerdings auch mit einem Abschluss der Fachhochschulreife verbunden, wird also schwierig für mich dort unter zu kommen. Wundmanagement könnte ich mir noch vorstellen.

    Ich habe von einer Lehrerin den Hinweis bekommen das es die Möglichkeit gibt über das Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) ein Weiterbildungsstipendium beantragen zu können. (Ausgefüllter Anmeldebogen liegt bereits auf meinem Schreibtisch) Somit hätte ich zumindest die Möglichkeit mich berufsbegleitend extern Fort- und Weiterbilden zu lassen. Nur da stellt sich die Frage was? Für viele Maßnahmen wird dennoch eine Berufserfahrung vorausgesetzt. Ich habe mich bereits kundig gemacht über Lehrgänge beim TÜV, aber noch nichts speziell ins Auge gefasst.

    Kann jemand aus seinen Erfahrungen berichten? Hat jemand eine andere Idee?

    gruß!

    :wavey:
     
  2. Ithwel

    Ithwel Newbie

    Registriert seit:
    29.12.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Rettungssanitäterin
    Ort:
    Bonn
    Akt. Einsatzbereich:
    Klinische akut Geriatrie
    Funktion:
    Hygienebeauftragte in der Pflege
    Über die Feiertage und Neujahr ist wohl wenig Betrieb hier im Forum :-)
     
  3. MoonKid

    MoonKid Stammgast

    Registriert seit:
    21.02.2009
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pfegewissenschaftler B.Sc. und Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
    Ort:
    Guantanamo
    Akt. Einsatzbereich:
    häußliche Intensivpflege
    Schon mal über ein Studium nachgedacht?

    Studieren kannst du auch ohne Abitur. Hier haben die einzelnen Bundesländer spezielle Regeln. In Berlin brauchst du nur 4 Jahre Berufserfahrung. In BW brauchst du 3 Jahre und eine Feststellungsprüfung. In SA brauchst du auch ne Feststellungsprüfung. usw
    Für Details kannst mich gerne anmailen.

    Ich studiere auch Pflegewissenschaft ohne Abitur an einer Uni.
     
  4. Ithwel

    Ithwel Newbie

    Registriert seit:
    29.12.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Rettungssanitäterin
    Ort:
    Bonn
    Akt. Einsatzbereich:
    Klinische akut Geriatrie
    Funktion:
    Hygienebeauftragte in der Pflege
    Danke für deine Antwort!

    Wie schon geschrieben, besteht natürlich der Wunsch für ein Studium. Standorte die ich mir bereits mal angeschaut habe und mit in meine Auswahl genommen habe sind die

    KatHO Köln
    und
    Hochschule Esslingen

    Dennoch geht es mir ja um eine Fort-/Weiterbildung zum jetztigen Zeitpunkt. Für das Weiterbildungsstipendium muss ich mich 15. Februar beworben haben, unter anderem mit der Angabe der geplanten Maßnahme und wann diese voraussichtlich beginnt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Berufseinsteigerin sucht Forum Datum
Berufseinsteigerin Kinderkrankenpflege in Teilzeit Adressen, Vergütung, Sonstiges 20.11.2010
Job-Angebot Uniklinik Freiburg sucht Stationsleiter/in Thoraxchirurgie Stellenangebote Freitag um 17:46 Uhr
Job-Angebot Stellvertretende Pflegedienstleitung (m/w) in Berlin gesucht Stellenangebote Freitag um 14:44 Uhr
Job-Angebot Examinierte Pflegefachkraft (m/w) in Berlin gesucht Stellenangebote Freitag um 14:42 Uhr
News Innovative Ideen für die Altenpflege gesucht Pressebereich Mittwoch um 11:42 Uhr

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.