Berufsbegleitendes Studium

Dieses Thema im Forum "Sonstige Studiengänge in der Pflege" wurde erstellt von Rosateletubbi, 30.06.2007.

  1. Rosateletubbi

    Rosateletubbi Newbie

    Registriert seit:
    19.06.2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Funktion:
    Stationsleitung
    Hallo!

    Ich spiele mit dem Gedanken an der Fernuni Hamburg ein Studium zu beginnen.
    Evtl. Gesundheits und Sozialmanagement.

    Wieviel Zeit braucht ihr so zum lernen,wie teilt ihr Euch alles ein?
    Geht es wirklich mit einer vollen Stelle?

    Ich bin in Mathe nie die super Leuchte gewesen,schaftt man trozdem BWL usw??

    DAnke für Eure Antworten!
     
  2. schokofee

    schokofee Stammgast

    Registriert seit:
    22.10.2007
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Hallo,

    dieser Beitrag ist zwar schon etwas älter, aber vielleicht kann ja inzwischen jemand was dazu sagen - würde mich nämlich auch interessieren !

    Grüße, Schokofee
     
  3. Pfl. David

    Pfl. David Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kodierfachkraft, Zertifizierter Case Manager (DGCC), Gesundheits- und Krankenpfleger (RbP)
    Ort:
    Zwickau
    Akt. Einsatzbereich:
    Medizinischer Dienst der Krankenversicherung - Krankenhausbegutachtung
    Funktion:
    MDK-Gutachter / DRG-Prüfung
    Die Hamburger Fern-Hochschule schlägt vor: täglich 2 - 3 Stunden für das Selbststudium aufzubringen.

    Ich beschäftge mich derzeit auch damit, an der HFH zu studieren.

    Ich arbeite ebenfalls 40 Stunden / Woche und im 3 Schichtdienst. Stelle es mir nicht gearde leicht vor zu arbeiten und zu studieren.
     
  4. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Ich habe mein Fernstudium zwar woanders absolviert (nämlich hier: University of Southern Queensland ) , aber ebenfalls berufsbegleitend. Ich denke zwei bis drei Stunden pro Werktag sind realistisch, die USQ hatte, wenn ich mich recht erinnere, 10 Stunden pro Modul in der Woche veranschlagt. Ich habe während meines Studiums meine Arbeitszeit auf 80% reduziert (mit der Einspringerei aber letzten Endes 90% gearbeitet) und pro Semester zwei Module belegt, das war für mich ideal. Kommilitonen haben das Studium aber auch mit 100%-Tätigkeit gemacht. "Leicht" ist es nicht, das erwartet hoffentlich auch keiner, aber es ist zu schaffen.

    Gruß, Claudia
     
  5. perfect_element

    Registriert seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegerin/Studentin Pflegemanagement
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    PDL
    Hallo,

    ich studiere Pflegemanagement an der HFH (im 3. Semester) und arbeite 100% als PDL in einer großen Einrichtung. Ist zum koordinieren, aber es gibt schon Zeiten, in denen man am liebsten alles hinwerfen möchte. Die Präsenzen und die normale Lernerei (ca. 15 Std. wöchtenlich werden von der HFH veranschlagt, ist aber individuell höchst unterschiedlich) sind nicht unbedingt das Problem. Stressig finde ich die Klausurenplanung, 2 Klausuren innerhalb eines Monats sind schon ganz schön happig. Und wenn man eine nachschreiben muß, werden es auch schon mal 3, da die HFH keine Ausweichtermine anbietet.

    Im Großen und Ganzen kann ich euch die HFH jedoch empfehlen. Die Betreuung ist super und zu den (zumindest im Grundstudium arg theorielastigen) Studienbriefen bekommt man jederzeit Hilfestellung, wenn es mal wo hakt. Wenn ihr es euch aussuchen könnt, würde ich euch raten, 75% zu arbeiten, dann ist es nicht ganz so stressig.

    Liebe Grüße

    pe
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Berufsbegleitendes Studium Forum Datum
Berufsbegleitendes Studium Bildung Bethel: Erfahrungen? Studium Pflegepädagogik 06.04.2015
Berufsbegleitendes Studium: Gespräch mit dem Arbeitgeber Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 30.05.2013
Case Management - berufsbegleitendes Studium oder Weiterbildung?Wer hat Erfahrungen? Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 04.07.2012
Berufsbegleitendes Studium: welcher Studiengang? Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 27.03.2010
Berufsbegleitendes Studium Studium Pflegepädagogik 11.10.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.