Berufsbegleitendes Studium: welcher Studiengang?

Dieses Thema im Forum "Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte" wurde erstellt von naess, 27.03.2010.

  1. naess

    naess Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester / Pflegeberaterin / Studentin
    Hallo,

    ich würde mich gerne mal informieren, ob schon jemand Erfahrung mit folgenden berufsbegleitenden Studiengänge hat:

    - Mentoring im Sozial- und Gesundheitswesen (B. A.) an der FH Bielefeld (Diakonie)

    - B. A. "Medizinalfachberufe" an der Diploma Fachhochule Nordhessen

    Bin gerade stark am überlegen, ob ich mich / für welchen Studiengang ich mich entscheide.
    Habe bereits Erfahrung im Bereich Fernstudium, weiss also in etwa, was auf mich zukommt, jedoch kenne ich beide FH's nicht, die Aufbereitung der Materialien, den Support durch die Lehrer sowie sonstige Informationen, die solche Schulen in ihren Unterrichtsmaterialien gerne mal verschweigen :smoking:

    würde mich freuen, wenn Ihr mir Eure Erfahrungen usw. mitteilen könntet,

    dankeschöööön :lovelove:
     
  2. Cherry040

    Cherry040 Newbie

    Registriert seit:
    28.07.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Auszubildende Altenpflegerin
    Ort:
    Hamburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Leben mit Behinderung
     
  3. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Kommt aufs Studium an. In nahezu jedem Fall kommen Kosten für Literatur dazu, dann u.U. Fahrt-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten bei Präsenzphasen, Portokosten fürs Versenden von Hausarbeiten... nicht zu vergessen den Verdienstausfall, wenn Du Deine Arbeitszeit reduzierst.

    Möglicherweise musst Du in eine bessere Hard- und Software investieren, das kostet auch noch mal was. Allerdings kannst Du all Deine studienbezogenen Ausgaben als Werbungskosten beim Finanzamt gelten machen, kriegst also bei der Lohnsteuer einiges raus. Beim neuen Computer allerdings (wenn sie dies nicht geändert haben) nur anteilig, und verteilt auf drei Jahre.
     
  4. kleiner-Schussel

    kleiner-Schussel Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.11.2007
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Naess! Wofür hast du dich denn entschieden? Ich hätte eine Zusage für Bielefeld, bin aber noch unsicher, weil es ja für den Abschluss direkt kein Berufsfeld gibt...:gruebel:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Berufsbegleitendes Studium welcher Forum Datum
Berufsbegleitendes Studium Bildung Bethel: Erfahrungen? Studium Pflegepädagogik 06.04.2015
Berufsbegleitendes Studium: Gespräch mit dem Arbeitgeber Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 30.05.2013
Case Management - berufsbegleitendes Studium oder Weiterbildung?Wer hat Erfahrungen? Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 04.07.2012
Berufsbegleitendes Studium Studium Pflegepädagogik 11.10.2009
Berufsbegleitendes Pflegepädagogikstudium? Studium Pflegepädagogik 19.08.2008

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.