Berufsbegleitendes Studium genehmigungspflichtig?

Dieses Thema im Forum "Sonstige Studiengänge in der Pflege" wurde erstellt von schokofee, 03.04.2008.

  1. schokofee

    schokofee Stammgast

    Registriert seit:
    22.10.2007
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Hallo,

    ich spiele mit dem Gedanken, berufsbegleitend (per Fernstudium) zu studieren und frage mich nun, ob ich dazu meinen Arbeitgeber um Erlaubnis bitten muß, weil Nebenjobs sind ja auch genehmigungspflichtig ...
    Weiß da jemand bescheid ?!
    Oder wie haben das andere gemacht ?

    Mit der Bitte um Antwort,
    Schokofee
     
  2. Krissy84

    Krissy84 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    24.01.2006
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Studentin PM, Kauffrau im Gesundheitswesen
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Seniorenzentrum
    Hallo!

    Also, eine Kommilitonin von mir hält das Studium vor ihrem Arbeitgeber geheim. Er MUSS es nicht unbedingt erfahren, jedoch halte ich es für sinnvoll, zumindest wenn die Chance besteht, eine gewisse Unterstützung zu erhalten (z.B. dienstplanmäßig, freie Tage wenn du Präsenzphasen hast etc.).
    Anders ist es natürlich, wenn du weißt, dass dein Arbeitgeber dagegen ist (weil er Angst vor Konkurrenz hat), dann könnte er dir Steine in den Weg legen.
    Vielleicht mal vorsichtig nachfragen, was er davon hält?!?!

    LG, Krissy
     
  3. cilly

    cilly Newbie

    Registriert seit:
    22.06.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfl./Sozialfachwirt
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    Orthopädie
    Hallo,

    natürlich ist es sinnvoll deinen Arbeitgeber zu informieren.

    Vielleicht hat dein Arbeitgeber interesse dich zu unterstützen!?

    Wenn das nicht der Fall ist, so ist es doch wichtig zu wissen das du die Tage während der schule frei bekommst.
    Dieses habe ich mir schriftlich geben lassen.:deal:

    Aber ohne ein super Team auf Station kann es auch nicht Funktionieren.

    Viel Glück Dir Cilly
     
  4. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Du bist nicht verpflichtet, es dem Arbeitgeber zu melden, da Studien nicht unter das Arbeitszeitgesetz fallen, Nebentätigkeiten jedoch schon.

    Ich hab mein Fernstudium damals meiner PDL und meiner Station mitgeteilt. Probleme hatte ich deshalb keine.
     
  5. schokofee

    schokofee Stammgast

    Registriert seit:
    22.10.2007
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Hallo Cilly,

    hast Du denn die Unterstützung Deines Arbeitgebers ?
    Wo studierst Du ?

    Ich würde ein berufsbegleitendes Studium nicht gleich publik machen wollen, weil ich mir nicht sicher bin, ob ich es vom Zeitaufwand ( und von den Inhalten her ) überhaupt schaffe...

    Außerdem erhoffe ich mir durch ein Studium ( Gesundheits-und Sozialmanagement ) die Möglichkeit, außerhalb der Klinik neue Wege zu gehen - warum sollte mein Arbeitgeber das unterstützen ?

    Station bzw. Dienstplan wäre bei mir sicher nicht das Problem.
    Schwierigkeiten sehe ich eher im Hauptpraktikum - spätestens dann müsste ich wohl Farbe bekennen, weil ich ohne Unterstützung keine Möglichkeit sehe, das Praktikum überhaupt durchzuführen.

    Aber noch sind das ja alles nur Überlegungen ...

    Danke auch an Claudia und Krissy,

    Schokofee
     
  6. cilly

    cilly Newbie

    Registriert seit:
    22.06.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfl./Sozialfachwirt
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    Orthopädie
    Hallo schokofee,

    mein Arbeitgeber Unterstützt mich nicht. Sein Zitat: es liegt nicht im betrieblichen Interesse, meine Neuorientierung.

    Aber ich habe Meister-Bafög beantragt, ich bekomme 35% der Ausbildung Finanziert.:mrgreen:

    Ich mache das Berufsbegleitende Studium in der Nähe von Bremen.
    Mit den Einheiten des Heimleiters noch hinterher.

    Insgesamt sind es fast drei Jahre die ich dann alle zwei Wochen, ein ganzes WE die Schulbank gedrückt habe.

    Ich wünsche dir viel Glück bei deinem Vorhaben..... ich kann dir nur Raten nicht zu lange zu warten.
    Ich bin habe doch gemerkt, das, das Lernen garnicht mehr so einfach ist.(nicht genug das die vierte null da ist..) Dann kommt noch die Arbeit und Privatleben(habe ich noch eins???) hinzu.:knockin:

    Cilly
     
  7. Katana

    Katana Stammgast

    Registriert seit:
    13.07.2004
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester,
    Ort:
    Köln
    Hallo Cilly, (ja ich weiß der Beitrag ist sehr alt) aber ich wüsste gerne, wie Du es geschafft hast, Meister Bafög für einen Studiengang zu bekommen? Meiner Info nach finanziert das Meisterbafög "nur" Weiterbildungen... Danke
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Berufsbegleitendes Studium genehmigungspflichtig Forum Datum
Berufsbegleitendes Studium Bildung Bethel: Erfahrungen? Studium Pflegepädagogik 06.04.2015
Berufsbegleitendes Studium: Gespräch mit dem Arbeitgeber Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 30.05.2013
Case Management - berufsbegleitendes Studium oder Weiterbildung?Wer hat Erfahrungen? Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 04.07.2012
Berufsbegleitendes Studium: welcher Studiengang? Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 27.03.2010
Berufsbegleitendes Studium Studium Pflegepädagogik 11.10.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.