Berufsalternativen zur aktiven Altenpflege: Büro?

Dieses Thema im Forum "Der Alltag in der Altenpflege" wurde erstellt von kraPe35, 13.08.2012.

  1. kraPe35

    kraPe35 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.08.2010
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Vor zwei Wochen bin ich bei der Arbeit Zusammengebrochen und seither Krank geschrieben!

    > Wirbelsäule: rez. Cephalgie, Überbelastung, Depression, Migräne (!)

    ICH KANN NICHT MEHR!!!!!!!! :wut:

    Nun haben mir mehrere behandelnde Ärzte (auch Oberarzt) dringend angeraten, aus der aktiven Altenpflege heraus zu gehen und einen Beruf zu wählen mit "... geregelten Tagesablauf und zeitlich sowie vom Tätigkeitsbild gut einzuschätzenden Tätigkeiten ..." zu wählen.

    Leider bin ich derzeit noch am Anfang mit meiner Suche...

    Habe Ihr Tipps und Anregungen, was ich als Altenpfleger machen könnte?


    ÜBER HINWEISE WÄRE ICH DANKBAR! :flowerpower:
     
  2. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Codierung, Casemangement, Stomatherapie ....
     
  3. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Sanitätshaus, Arztpraxis....

    Zu überlegen wäre auch ein Studium Richtung Pflegepädagogik oder Pflegemanagement bzw. eine Umschulung in einen der o.g. Bereiche.
     
  4. BettyBoo

    BettyBoo Poweruser

    Registriert seit:
    20.11.2007
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    ...Stationssekretärin
     
  5. die__Waldfee

    die__Waldfee Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.04.2012
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam. GuK, Bsc.
    Ort:
    Bayern
    ...Pflegeberatung bei einer Krankenkasse....
     
  6. kraPe35

    kraPe35 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.08.2010
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    @ALL: DANKE! für eure schnelle Antworten! :flowerpower:

    1. Codierung, Casemangement, Stomatherapie .... >> Klingt gut! Wer hat mehr Infos?

    2. Stationssekretär >> NICHT für die aus der Altenpflege, denn nur als Krankenpfleger/-in chancen möglich!

    3. Pflegeberatung bei einer Krankenkasse >> Als Altenpfleger/-in glaube ich nicht?!?!?!? = Weitere Infos?

    4. Sanitätshaus, Arztpraxis >> a) ok, b) nicht bei einer Qualifikation eines Altenpflegers!

    Diese Informationen von mir stammten AUCH von der Agentur für Arbeit sowie den Berufsverbänden!

    Daher bin ich ja so Ratlos!?!?!? :wut: :weissnix: :angry:
     
  7. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Wundmanager in einem Sanitätshaus mit entsprechender Qualifikation ist dies auch für die Altenpflege möglich.
     
  8. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Da ich denke, dass es ohne Zusatzqualifikation (pflegebezogener Studiengang) sowieso schwer wird, hier an eine Stelle zu kommen! Wenn Du einen entsprechenden Bachelor vorweisen kannst, solltest Du sicherlich zu den Grundlagen rund um die Pflege beraten können. Es geht hier ja auch um die Organisation der Pflege im häuslichen Bereich, Informationen zum SGB XI und zustehenden Kursen, Hilfsmitteln etc.

    Du wirst um eine Weiterqualifikation wahrscheinlich nicht rum kommen... in diesem Gebiet erwirbst Du eine Expertise. Deine originäre Berufserfahrung bzw. das ehemalige pflegerische Handlungsfeld sind dann nach 10 Jahren sowieso irrelevant
     
  9. Phoenix79

    Phoenix79 Gast

    Codierung ist keine schlechte Idee, vorallem seit Einführung des PKMS. Müsste auch als Altenpfleger gehen ist eine Weiterbildung musste mal bissel schauen. der erste Link den ich gefunden habe, ist der: Weiterbildung zur Medizinischen Kodierfachkraft (MCA) - Kodierassistent (6-tägig).

    Casemanagment kannst du ebenfalls machen, ist auch als Weiterbildung bei vielen Wb - Trägern im Angebot. Musst einfach mal ein bisschen googeln
     
  10. die__Waldfee

    die__Waldfee Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.04.2012
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam. GuK, Bsc.
    Ort:
    Bayern
    Eine Krankenkasse inserierte neulich bei uns für Pflegeberatung. Da war von Pflegefachkräften die Rede (also auch Altenpfleger). Die Weiterbildung hierzu wäre von Vorteil, jedoch nicht zwingend erforderlich (lt. Anzeige)...
     
  11. Phoenix79

    Phoenix79 Gast

    Die meisten Kassen bilden aber ihre eigenen MA's weiter, weil Pflegekräfte ja evtl. zu sehr im Sinne des Patienten beraten würden.
     
  12. BettyBoo

    BettyBoo Poweruser

    Registriert seit:
    20.11.2007
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester

    Quark.
    Das kann auch eine Arzthelferin, medizinische Fachangestellte oder eine ganz branchenfremde Person machen.
    Trust me.
     
  13. kraPe35

    kraPe35 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.08.2010
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Mir wurde dies von Arbeitsamt, Personalberater sowie Zeitarbeitsfirmen anders dagestellt - aber ok!?


    So, nun bin ich heute wieder zusammengebrochen und jetzt erst mal krank geschrieben! NA TOLL! :angryfire:
     
  14. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Die erzählen viel, wenn der Tag lang ist udn haben von nix eine Ahnung. Als AP den Fuß in ein KH zu bekommen halte ich für sehr unwahrscheinlich. Die "geordneten" Arbeitsplätze, wie z.B. in der Codierung, erhalten erst mal die eigenen bedürftigen Leute.

    Btw.- selbst bei den "geordneten" Arbeitsplätze wird heute maximale Leistungsbereitschaft erwartet. Wenn man da bereist Einschränkungen mitbringt ... .

    Bevor du dich mit dem Thema Arbeit beschäftigst- setzte alles daran, erst mal gesund zu werden. Das wird viel Zeit brauchen. Erst mit der nötigen Distanz lohnt es sich, nach Möglichkeiten zu suchen, die passen. Und vielleicht liegen die sogar ganz außerhalb der Pflege, dem Pflegeheim, dem Krankenhaus oder sonstigen Institutionen.

    Elisabeth
     
  15. BettyBoo

    BettyBoo Poweruser

    Registriert seit:
    20.11.2007
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Da hast du leider recht, Elisabeth, was die Leute vom Arbeitsamt betrifft.
     
  16. kraPe35

    kraPe35 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.08.2010
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Auch wenn ich hier schon eine Weile nichts mehr geschrieben habe, ist das Thema leider immer nich aktuell!

    Weitere Tipps oder Hinweise zu Berufsalternativen?

    Danke!
     
  17. ms-sophie

    ms-sophie Newbie

    Registriert seit:
    13.12.2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegerin, Fachkraft für Gerontopsychiatrie, palliativ Care, Pain Nurse,
    Ort:
    Süddeutschland
    Akt. Einsatzbereich:
    Qualitätsmanagement stationäre Altenhilfe und Hospiz
    Funktion:
    QmB
    Hallo,

    wie wäre es denn im Bereich QM einzusteigen.

    Einige Heime fahren heute schon opperatives QM, das würde bedeuten Dokukontrolle, MA-Schulung, Fachbegleitung, Pflegevisiten.

    Sophie
     
  18. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Was hast Du denn in den letzten 8 Monaten unternommen, um an Informationen zu kommen? Welche Beratung hast Du eingefordert? Wo hast Du (z.B.) im Internet recherchiert? Welche Ideen hast Du selber bezüglich Deiner beruflichen Zukunft? Welchen "Aufwand" (zeitlich und finanziell) würdest Du in Kauf nehmen, um Dich auf einen anderen Posten zu qualifizieren?
     
  19. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Hört sich für mich wie ein größeres Problem an. Der physichen Probleme scheinen ihre Ursachen eher in der Seele zu haben. Der Vorschlag des OAs zielt ja in einen Bereich, bei dem das Abgrenzen und nicht über die Grenzen gehen gesichert ist.

    Wenn ich mit meiner Vermutung richtig liege, dann ist es mit der Erkrankung nicht so leicht, sich einen neuen Horizont eigenständig zu entwickeln. Für mich hört sich der letzte Beitrag der TE eher nach Verzweifelung an. Krankengeld wird nicht ewig gezahlt und i-wovon muss man schließlich leben.

    Elisabeth
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Berufsalternativen aktiven Altenpflege Forum Datum
Mitarbeiter in der Altenpflege ausgebrannt - Berufsalternativen? Der Alltag in der Altenpflege 29.07.2011
Werbung Kostenlose Teilnahme an einem interaktiven Online-Gesundheitstraining für Pflegekräfte Werbung und interessante Links 07.03.2015
Jobs im Pflegebereich im ganzen Bundesgebiet mit attraktiven Weiterbildungs- und Aufstiegsmögl. Stellenangebote 20.10.2010
Ich muß raus aus der aktiven Pflege Talk, Talk, Talk 15.12.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.