Beruf mit sozialen Kontakten/Partnerschaft vereinbar?

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von kokoskatze, 12.08.2015.

  1. kokoskatze

    kokoskatze Newbie

    Registriert seit:
    12.08.2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben!

    Ich starte am 01.10.2015 meine Ausbildung und freue mich schon so richtig. Je näher der Zeitpunkt rückt, desto mehr Fragen schwirren mir durch den Kopf. Eine Frage, worauf ich beim Durchforsten des Forums noch keine Antwort gefunden habe, ist, ob es nicht mit den Schichtdiensten schwierig werden kann eine erfüllende Beziehung zu führen bzw. generell seine sozialen Kontakte zu pflegen.

    Dass teilweise Freundschaften zu Ende gehen, habe ich schon von vielen gehört, was ich irgendwie schon erschreckend finde, da ich schon denke, dass es besonders in einem sozialen Beruf sehr wichtig ist, dass man auch von seinen Freunden oder eben auch von seinem Partner Rückhalt bekommt.

    Ich weiß, dass es eigentlich eine eher intime Frage ist, aber vielleicht mag sie ja trotzdem jemand beantworten.

    Lg Kokoskatze
     
  2. indy J

    indy J Poweruser

    Registriert seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Krankenpfleger, Student
    Ort:
    Heiligenroth
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Funktion:
    stellv. Abteilungsleitung Intensiv/Anästhesie/Aufwachraum
    Hallo,

    ich kann deine Befürchtungen nicht bestätigen. Fakt ist zwar, dass das Sozialleben etwas leidet, gerade wenn alle anderen im Freundes- und Bekanntenkreis nicht im Schichtdienst sind. Es kommt jedoch ganz darauf an, wie alle Beteiligten damit umgehen. Freunde, die sich von dir distanzieren, weil du jetzt im Schichtdienst bist, sind keine Freunde. Rede mit deinen Freunden, sag ihnen, welche Auswirkungen der Schichtdienst auf deinen Rhythmus hat, dann werden die das verstehen.
     
    Joerg gefällt das.
  3. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ich denke, dass hat nix mit der Krankenpflegeausbildung zu tun. Menschen entwickeln sich weiter und nicht immer unbedingt in dieselbe Richtung. Freundschaften können auch scheitern, wenn man völlig unterschiedliche Lebensvorstellungen hat.

    Der Eintritt ins Berufsleben ist für alle eine Zeit der Neuorientierung- egal bei welcher Ausbildung. Der nächste Einschnitt erfolgt übrigens bei der Familiengründung... und wenn die Kinder erwachsen werden ist dies noch nicht die letzte große Veränderung im Leben.

    Elisabeth
     
  4. novalgin

    novalgin Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.11.2013
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    VCH
    Ich mag den Schichtdienst irgendwie. Manche Leute haben unter der Woche nie Zeit mal nen Bierchen zu trinken oder ins Kino zu gehen, weil sie jeden Tag von 7-15 uhr arbeiten, andere Haben flexieble Arbeitszeiten und Fragen dich, was du Mittwoch Nachmittag/Abend machst und dann kannste vielleicht sagen, dass du Zeit hast, weil da dein freier Tag liegt oder du Früh-Spät Wechsel und somit viel Zeit hast. Oder Du kannst mal ein langes Wochenende nutzen um jemanden in einer Anderen Stadt zu besuchen und ein paar Tage bleiben.

    Ich will damit sagen, es gibt durchaus auch Vorteile. Und denk immer an die armen Köche, die haben noch schlimmere Arbeitszeiten... ;)
     
  5. Janabanana_HS

    Janabanana_HS Newbie

    Registriert seit:
    22.05.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke, dass es immer verschiedene Phasen gibt. Manchmal klappt es gut, dann mal weniger.
    Wenn dein Partner auch im Schichtdienst arbeitet, kann es vorkommen, dass ihr euch tagelang nicht wirklich seht, aber damit kommt man auch zurecht, wenn man das will. Man muss sicherlich Kompromisse eingehen, aber dass die Beziehung darunter leidet, sehe ich nicht.
    Freundschaften können an allem möglichen scheitern, das liegt nicht am Schichtdienst. Ich habe eine Freundin, die in der Pharmaindustrie ist und auch im Schichtdienst arbeitet und lange Zeit über 7-Tage-Wochen arbeiten musste und wirklich keine Zeit hatte für Freunde. Aber sie hat es klar kommuniziert und als sie dann Urlaub hatte, hat sie einen Freunde-Abend gemacht und alle wichtigen Leute eingeladen und bekocht usw. Also ist es sicherlich auch ne Frage wie man selbst damit umgeht und wie man es kommuniziert.
    Finde den Schichtdienst auch gut, wenn man mal so Sachen zu erledigen hat wie Arztbesuche oder zum Amt muss. Da hat man nämlich mit nem geregelten Bürojob meistens schlechte Karten, wenn man vom Arbeitgeber für diese Zeit nicht freigestellt wird.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Beruf sozialen Kontakten Forum Datum
So unglaublich sozial in einem sozialen Beruf Talk, Talk, Talk 15.03.2016
News Einladung zu den Fortbildungstagen für Pflegeberufe im Operationsdienst Pressebereich 23.11.2016
Wie sieht der Beruf in der Schweiz aus? Gehalt? Arbeiten in Deutschland/Österreich/Schweiz als ausländischer Bürger 22.11.2016
News „Pflegeberuf muss für junge Leute attraktiv werden und bleiben“ Pressebereich 18.11.2016
News Gröhe: Pflegeberufegesetz soll noch vor der Wahl kommen Pressebereich 15.11.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.