Bereitschaftsvergütung in AVR

Dieses Thema im Forum "OP-Pflege" wurde erstellt von Mariola28, 07.07.2007.

  1. Mariola28

    Mariola28 Newbie

    Registriert seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    OP-Fachkrankenschwester
    Ort:
    Wachtendonk, NRW
    Hallo,
    bei uns im OP leisten wir Bereitschaft in Stufe B, so wie Rufbereitschaft. Noch vor kurzem wurde es vergütet. Jetzt gehen wir nach einem Anwesenheitsdienst nach Hause und bleiben ohne Vergütung. Bereitschaftdienst ist mit 125% zu vergüten, also 15,75 Stunden Dienst, a Stufe B-50%, ergibt 7,87 Stunden mit Überstundenvergütung zu bezahlen. Ein normaler Dienst hat 7,75 St., also am Ende bleibt nur 0,125St. die vergütet wird. Zwei Stunden Dienst sind zu einer normalen Arbeitsstunde umgewandelt. Ist es richtig so? Muß nicht der Sockel von 25% erhalten bleiben? Dadurch sind wir ganz billige Arbeitskräfte geworden. Oft ziehen sich die Tagesprogramme bis in die Nacht. Die Stufe B ist längst nicht mehr relevant. Die PDL hat eine Regelung erstellt: Tagesprogramme sind normale Arbeitsstunden, danach beginnt die Bereitschaft. Also bleiben vielleicht 10 St , die vom nächsten Tag voll, mit 7,75 St. finanziell abgezogen werden. Somit zieht man noch mehr ab. Es bleiben viele Überstunden, die man selten nehmen kann und natürlich nicht vergütet sind. Der Arbeitsaufwand ist gleich geblieben.
    Wie ist die Regelung, bei einer AU nach einer Bereitschaft? Die geleisteten Stunden verfallen, mit der Begründung eines geplanten Freizeitausgleichs. Also, jemand macht Bereitschaft am Sonntag, ab Montag ist er krank, die Sonntagsvergütung zieht man vom Freizeitausgleich am Montag ab. Ist das alles rechtens?
    Wer kann mir etwas dazu sagen, welche Arbeitsmodelle habt ihr?
    Grüsse an alle
    Mariola28
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.