Bereitschaftsdienst

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von pseudonymous, 30.09.2010.

  1. pseudonymous

    pseudonymous Newbie

    Registriert seit:
    30.09.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    OTA
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Hallo,

    ich bin OP-Schwester und werde nun in einem Krankenhaus anfangen, wo ich Bereitschaftsdienst machen muss.. hab vorher immer nur Rufdienst gehabt.

    Eine Freundin von mir erzählte mir, dass man 8 minus Stunden bekommt, nach nem B-Dienst...
    Ist das überall so?
    Wie kann man denn Minusstunden bekommen, wenn man 24 Stunden in der Klinik war..?

    Gibt es Minusstunden überhaupt?

    Ich bin total geschockt, weil ich mit Rufdiensten tooootal viele Überstunden gemacht habe, demnach auch mal frei machen konnte..

    Nun macht man nur noch Minusstunden...
     
  2. Desperatogirl

    Desperatogirl Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.06.2010
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimbeatmung
    Hallo,
    äh Minusstunden trotz Bereitschaftsdienst?? Ist das überhaupt rechtens? Also, entweder man ist anwesend und es gilt als Arbeitszeit oder man kann nach Hause.
    Man lernt nie aus..
    Wo arbeitst du?
    Viele Grüsse Despo
     
  3. pseudonymous

    pseudonymous Newbie

    Registriert seit:
    30.09.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    OTA
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Also man ist 24 Stunden in der Klinik und geht dann morgens um halb 8 nach Hause.. und für diesen Tag (den man ja dann zuhause ist) werden einem -8 stunden berechnet....
     
  4. OP-Mietze

    OP-Mietze Stammgast

    Registriert seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Rheuma/Gefäß/Orthopädie/Traumatologie
    Bei uns im Haus hat einer vom OP Bereitschaftsdienst und einer Rufdienst.
    Natürlich wird der Tag nach dem Bereitschaftsdienst an dem man nach Hause geht als freier Tag gewertet.Weil du arbeitest ja nicht sondern bist im Frei zu Hause.Aber der Bereitschaftsdienst wird ja mit mehr Stunden gutgeschrieben als nen normaler Arbeitstag.Also theoretisch Bereitschaftdienst=24h Arbeitszeit weil BD ist Arbeitszeit.
    In dem Haus wo ich arbeite haben wir allerdings mit der Geschäftsleitung einen Vertrag geschlossen das wir nicht 24 gutgeschrieben kriegen sondern nur 20 oder so und die restlichen Stunden werden bezahlt.
    Ich persönlich hatte nie wahnsinnig viele Minusstunden.Mal hat man 20 Plusstunden und dann mal wieder 10 Minus.Also ganz normal wie überall anders auch.
     
  5. pseudonymous

    pseudonymous Newbie

    Registriert seit:
    30.09.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    OTA
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Der Tag, an dem du dann nach dem B-Dienst im Frei bist, werden also nicht mit 8 Minusstunden auf dein Konto geschrieben?

    Ich bin ja so gespannt, hab gleich meinen 1. Arbeitstag.. ich hoffe dort ist das auch so wie bei dir!

    Immernur Minus zu machen, fänd ich ganz schon ****e :wut:
     
  6. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Der Tag nach dem BD, an dem Du zu Hause bis, wird natürlich mit 0 Stunden gerechnet, da Du ja nicht arbeitest, ist doch logisch. Die Stunden des BD kommen mit auf das Stundenkonto.
    Es kann Dir niemand 8 Stunden einfach abziehen, die Du geleistet hast.
    Entweder hat die Kollegin sich unglücklich ausgedrückt, oder begreift das 1x1 des Dienstplans net.
     
  7. pseudonymous

    pseudonymous Newbie

    Registriert seit:
    30.09.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    OTA
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Also.. bei uns bekommt man den B-Dienst nicht bezahlt... und kann dann dafür am nächsten morgen nachhause gehen.


    Bei meiner Freundin ist das wirklich so... -8 stunden pro geleisteten B-Dienst
     
  8. Bully1959

    Bully1959 Poweruser

    Registriert seit:
    25.09.2010
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    hallo
    also wir haben so gearbeitet......
    z.B. morgens 8:00 bis anderen Morgen 08:00 = 08:00 bis 16:30 normale Arbeitszeit, im Anschluss Bereitschaftsdienst von 16:30 - 08:00 als Bereitschaftsstunden, die teilweise, prozentual angerechnet wurden als Arbeitszeit und prozentual je nach Belastungsstufe bezahlt, der nächste Tag ist natürlich da du ja nach Hause gehst ein freier Tag, aber dafür wird vom Vortag, sprich von der Bereitschaft etwas angerechnet, Bereitschaften an Freitagen und Samstagen gehen also ins Plus, an anderen Wochentagen ins Minus, wenn du etwas clever schaust, ist das nicht sehr schwer, aber es ist durchaus möglich komplett ins Minus zu rutschen, wenn sowohl die Leitung als auch du nicht aufpassen.
    Frag deine Leitung wie es bei euch berechnet wird, welche Bereitschaftsstufe, dann weißt du wieviele Stunden du angerechnet bekommst.
    Viele Grüsse
    Bully
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Bereitschaftsdienst Forum Datum
Frage zum Bereitschaftsdienst Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 08.02.2016
Zwang zu Rufbereitschaftsdienst? OP-Pflege 08.02.2016
Bereitschaftsdienste bei Teilzeit im OP OP-Pflege 20.05.2015
Wichtige Frage bzgl. Bereitschaftsdienst (Arbeitszeit) Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 19.04.2015
Wie viele Bereitschaftsdienste im OP? Intensiv- und Anästhesiepflege 18.02.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.