Bereitschaft aber keinen Dienstwagen?

Dieses Thema im Forum "Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause" wurde erstellt von unterplinte, 23.01.2008.

  1. unterplinte

    unterplinte Newbie

    Registriert seit:
    19.01.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Hallo,
    und nun hab ich noch eine Frage zu unserem ach so tollen Pflegedienst...!
    Wir haben alle 24h im Wechsel Rufbereitschaft nun ist es so das wir seit unser Chef die neuen Dienstwagen angeschafft hat, diese nicht mehr mit nach Hause nehmen dürfen für einige von uns ist dies aber nicht vereinbar mit der Rufbereitschaft da sie aus einem anderen Ortsteil kommen und nur ein Fahrrad zur Verfügung haben!!! Als diese Mitarbeiter unseren Chef fragten wie das denn dann demnächst laufen solle sagte dieser ****frech na dann bestellt ein Taxi auf eigene Kosten!!!! Diejenigen die bei uns ein Auto besitzen müßen dann die anfahrt mit ihrem eigenen PKW in Kauf nehmen und wenn wir dann Nachts 5mal raus müssen dann geht das auch ganz schön in unsere eigene Tasche wollt mal fragen ob das so wohl rechtens ist oder ob er dazu verpflichtet ist uns ein Auto zu stellen??? Reicht ja schon das wir unsere Privathandy´s für die Bereitschaft zur Verfügung stellen müssen!!!!

    Lg Unterplinte
     
  2. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Hallo,

    aber sicher muß Dein AG einen Dienstwagen stellen. Stell Dir doch nur mal vor es passiert mal was, wer zahlt Euch dann die Reparaturkosten, Nutzungsausfall und Wertminderung, zudem sollte der AG wenigstens die Fahrtkosten übernehmen und Eure Fahrzeuge zusätzlich versichern!
    Laßt Euch nicht verarschen!

    Matras

    :besserwisser:
     
  3. unterplinte

    unterplinte Newbie

    Registriert seit:
    19.01.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Dank Dir für die Antwort,
    was aber ist mit den Mitarbeitern die kein Privat-Pkw haben die werden eingeplant er macht sich aber keinen Kopf darum wie die zum Notruf von zu Hause aus kommen sollen???!!!

    Lg unterplinte
     
  4. Oldtimer

    Oldtimer Gast

    Hallo Unterplinte,

    mit welcher Begründung dürft ihr die Dienstwagen nichtmehr mit nach Hause nehmen?

    Unsere Privatfahrzeuge sind vom AG versichert, müssen wir aber nur im äußersten Notfall benutzen, sonst nimmt jeder der Dienst hat das Fahrzeug mit nach Hause oder bringt es dem nächsten!

    Ein Mitarbeiter, der im Notfall nicht gleich Einsatzbereit ist darf halt keine Rufbereitschaft machen .

    Stellt euch auf die Hinterbeine und lasst euch das nicht gefallen!

    MfG Oldtimer
     
  5. unterplinte

    unterplinte Newbie

    Registriert seit:
    19.01.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Hallo,
    er begründet dies dadurch das wir angeblich damit ,,Schwarzfahrten" machen würden da vor ca. 2Jahren eine ehemalige Mitarbeiterin mit dem Dienstwagen einkaufen war!!! Der Witz ist ja das es nun schon mehrmals angesprochen wurde das die die nur ein Fahrrad vor der Tür haben keine Möglichkeit haben Bereitschaft zu machen das intressiert aber nicht werden fröhlich weiterhin eingeplant oh einer Mitarbeiterin wurde gesagt als sie dies ansprach Kauf dir nen Auto.....!!!!
    Lg
    unterplinte
     
  6. stormrider

    stormrider Poweruser

    Registriert seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    ex. Krankenschwester + MFA
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisleitung
    Das mit dem Schwarzfahren ist Humbug. Es gibt doch Fahrtenbücher.
     
  7. unterplinte

    unterplinte Newbie

    Registriert seit:
    19.01.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Na anders kenne ich es auch nicht allerdings hatte er weder für die alten Dienstwagen noch für die neuen Dienstwagen welche obwohl wir ihm das Tausend mal gesagt haben na und wir bleiben nun auf dem hocken was er in seinem Hirn so ausbrütet.....
    Dank Euch für die Antworten....!!!

    Lg unterplinte
     
  8. missbj80

    missbj80 Newbie

    Registriert seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Hallo, ich würde dem Chef sagen, dass ihr (die mit dem Fahrrad)
    keine Verantwortung für`s zu spät kommen übernehmt (auf Grund des fehlendem PkW). Vielleicht solltet ihr ihn nochmal drauf aufmerksam machen, das im Notfall jede Minute zählt!!! Oder / Und ihm vorrechnen, wieviel Zeit ihr vergeudet, wenn ihr mit Fahrrad/ Taxi (wobei das rufen und die Ankunft auch noch dauert) erst den Pkw holen müßt.
    Und wenn er solch bemerkung macht, wie "kauft euch nen Auto", dann würd ich ihm sagen, bei ner Gehaltserhöhung könnt ich dies machen.
    LG
     
  9. unterplinte

    unterplinte Newbie

    Registriert seit:
    19.01.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Hallo,
    na das Thema Gehaltserhöhung da hab ich mich vor kurzem noch ausgelassen ging darum das er uns den Lohn kürzen will hab ich im Arbeitsrecht gepostet wenn man sich das dann auch noch durchliest da bleibt einem glaub ich die Spucke weg na ich brauch den Job hab ne Tochter und da passt es halt grad so mit den Arbeitszeiten so das ich das Kind grad mal schnell in die Kita bringen kann...!!
    Das es auf jede minute ankommt das haben wir im auch schon versucht einzubläuen perlt aber mal locker lässig ab er kann sich ja dann in seine Bonzenkarre setzen und weg is er....
     
  10. missbj80

    missbj80 Newbie

    Registriert seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Das ist wohl die Position als Chef;)
    ich würd da etwas mehr als nur verzweifeln. Klar ist man auf das geld angewiesen... Macht denn der Oberste auch Bereitschaft? Bekommt ihr die Bereitschaft extra vergütet?
     
  11. unterplinte

    unterplinte Newbie

    Registriert seit:
    19.01.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Hallo,
    er macht insofern Bereitschaft das er die Anrufe annimmt und dann an denjenigen der ab spätnachmittags dann die Rufbereitschaft komplett übernimmt die eingehenden Notrufe weitergibt er selbst hat keine pflegerelevante Ausbildung....!!!

    Lg
    unterplinte
     
  12. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Hallo,
    wie ist denn der Zusammenhalt im Team? Legt doch Eure Kündigung vor (siehe Finnland)! Oder meldet die Zustände dem MDK, dass Ihr bedenken habt die Patienten bei einem Notruf rechtzeitig zu erreichen?

    Viel Glück Matras
     
  13. unterplinte

    unterplinte Newbie

    Registriert seit:
    19.01.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Guten abend,
    der zusammenhalt im Team ist ganz ok bei einer Mitarbeiterin haben wir allerdings bedenken sie sagt zwar das sie mitzieht aber irgendwie spricht einiges an ihrem Verhalten dagegen....!!!!!

    Lg unterplinte
     
  14. neo57

    neo57 Stammgast

    Registriert seit:
    21.02.2006
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Salut,
    tja ich kenne keinen Rufbereitschafthabenden im Bereich Krankenhaus (z.B. Haustechnik, Oberärzte, Ärzte kleinster Abteilungen) die einen Dienstwagen zur Verfügung gestellt bekommen. Wieso sollen andere einen bekommen?

    Wie wird Rufbereitschaft in eurem Tarifbereich bewertet? der AVR sagt hierzu in der Anlage 5 §7 folgendes:
    AVR Anlage 5

    Wie wird Rufbereitschaft bei Euch bezahlt? Gilt hier auch die Regelung kürzester Einsatz wird mit 3h hochgerechnet? (Sog. 3 Std Garantie)

    Für die Heranziehung zur Arbeit außerhalb des Aufenthaltsortes werden zur Berechnung der Arbeitszeit mindestens 3 Stunden angesetzt. Diese 3-Stundengarantie wird jedoch während der angeordneten Rufbereitsschaft nur einmal gewährt und zwar für die kürzeste Inanspruchnahme .

    Die 3-Stundengarantie fällt nur dann an, wenn der Mitarbeiter/die Mitarbeiterin sich vom Aufenthaltsort außerhalb der Einrichtung zum Arbeitsplatz innerhalb der Einrichtung begeben muss um dort die Arbeit aufzunehmen. So liegt eine Heranziehung zur Arbeit außerhalb des Aufenthaltsortes dann nicht vor, wenn der Mitarbeiter/die Mitarbeiterin lediglich telefonisch Auskünfte/Anordnungen von seinem/ihrem Aufenthaltsort außerhalb der Einrichtung erteilt. Ebenso auch dann nicht, wenn eine Heranziehung zu dem Zeitpunkt erfolgt, zu dem sich der Mitarbeiter/die Mitarbeiterin gerade auf dem Weg nach Hause befindet (bei Dienstschluss) und die Einrichtung noch nicht verlassen hat. In diesen Fällen wird die 3-Stundengarantie nicht gewährt. Erforderlich ist ein räumliches Entfernen vom Aufenthaltsort außerhalb der Einrichtung um die Arbeit in der Einrichtung aufzunehmen.

    Beginn und Ende der Rufbereitschaft:
    Die Rufbereitschaft beginnt in dem Zeitpunkt, von dem an der Mitarbeiter/die Mitarbeiterin verpflichtet ist, auf Abruf die Arbeit aufzunehmen und endet in dem Zeitpunkt, in dem diese Verpflichtung aufhört. Deshalb bezieht sich die 3-Stundengarantie immer auch auf eine zusammenhängende Rufbereitschaft, die sich ohne Unterbrechung auch über mehrere Kalendertage erstrecken kann.

    Beispiel:
    Dauert eine angeordnete Rufbereitschaft vom Dienstende am Freitag bis zum Dienstbeginn am darauf folgenden Montag, wird die 3- Stundengarantie während der 3 Tage nur einmal berücksichtigt.(Eine tageweise Abgrenzung erfolgt nicht).



    Diese Bestimmungen gelten auch dann, wenn die Zeiten der Inanspruchnahmen im Rufdienst durch Freizeit ausgeglichen werden.
     
  15. unterplinte

    unterplinte Newbie

    Registriert seit:
    19.01.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Guten abend,
    wir bekommen 15 Eur für 24h Bereitschaft (schön wäre es nach Tarif bezahlt zu werden) und dann eben die Einsätze die wir eventuell haben....!!!

    Lg unterplinte
     
  16. neo57

    neo57 Stammgast

    Registriert seit:
    21.02.2006
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger
  17. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Andy,

    das wird ihr aber nichts helfen, da sie bei einem privaten Pflegedienst arbeitet.

    Ich bekomme für 24 Stunden Bereitschaft unter der Woche 1 Stunde und am Wochenende 2 Stunden - TVÖD

    Schönen Abend
    Narde
     
  18. missbj80

    missbj80 Newbie

    Registriert seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Bereich Krankenhaus und Ambulante Pflege sind zwei verschiedene Sachen!!!
    im KH kannst den diensthabenden im HAUS anpiepen. LG
     
  19. missbj80

    missbj80 Newbie

    Registriert seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Dein Chef hat keine pflegerelevante Ausbildung???
    Also hat er demzufolge nicht wirklich ne Ahnung davon was in nem Notfall passieren kann und welche Position die Zeit dann ein nimmt???
    Nur das ich es richtig verstehe?!
    Wieviel seit ihr denn in dem Pflegedienst und wieviel machen davon bereitschaft?
     
  20. neo57

    neo57 Stammgast

    Registriert seit:
    21.02.2006
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Nein,
    es handelt sich um Rufbereitschaft z.B. bei Haustechnik oder Hintergrunddienst der Oberärzte. Beide Berufsgruppen befinden sich in der Rufbereitschaft zu Hause und kommen mit dem privat PKW zur Arbeit wenn sie angerufen werden. Lediglicht der Vordergrunddienst (Pflege OP Ambulanz oder Ass. Arzt) befinden sich im Krankenhaus.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Bereitschaft aber keinen Forum Datum
Frage zum Bereitschaftsdienst Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 08.02.2016
Zwang zu Rufbereitschaftsdienst? OP-Pflege 08.02.2016
Nachtbereitschaft nur 1,75 Stunden Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 18.08.2015
"Opt out"-Regelung zur Sicherstellung der Bereitschaften OP-Pflege 24.07.2015
Hilfsbereitschaft, die zu weit geht? Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 23.07.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.