Beratungsgespräch nach §37 Abs. 3 SGB XI

Dieses Thema im Forum "Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause" wurde erstellt von jenny*, 03.01.2007.

  1. jenny*

    jenny* Newbie

    Registriert seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    es geht um meine Praxisaufgabe, ich bräuchte dringend Hilfe dazu.
    Fragestellung: Skizzieren Sie ein Beratungsgespräch nach §37 Abs. 3 SGB XI

    Wer kann mir dabei helfen, ich verstehe die Fragestellung nicht. Habe schon mehrere Erläuterungen dazu gelesen, kann mir jedoch nichts unter eine „Skizze“ über dieses Thema vorstellen.


    Dank schon mal :daumen:
     
  2. Werner Rathgeber

    Werner Rathgeber Stammgast

    Registriert seit:
    01.09.2005
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A+I, Rettungsassistent, Praxisanleiter DKG
    Ort:
    Neubiberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Fachkrankenpfleger für Nephrologie (DKG)
    Funktion:
    50% Praxisanleiter, 50% Dialyse
    Hallo Jenny,

    alles wichtige steht eigentlich im Gesetzestext.

    Von mir selbst "eingedeutscht" lautet er wie folgt:

    Pflegen Angehörige oder Freunde den Pflegebedürftigen selbst ohne das ein Pflegedienst beauftragt wird, so können diese jeden Monat das gesetzlich vorgegebene Pflegegeld beanspruchen.

    Ich erlebe in meiner Praxis als Rettungsassistent oder auch in der Notaufnahme häufig, das der Ehepartner (der oftmals selbst nicht mehr der "fitterste" ist), oder Kinder bzw. Schwiegertöchter diese Aufgabe neben ihrem eigenen Beruf und Familie übernehmen.

    Finanziell handelt es sich um ein "Zubrot" von 204 bis 665 € im Monat,
    auf das gerade sozial schwache Familien angewiesen sind.

    Um zu verhindern, das "Omi" nicht einfach in die "Wäschekammer" geschoben und das Geld kassiert wird, bezahlt die Pflegeversicherung Kontrollbesuche durch ambulante Pflegedienste halb- bzw. vierteljährlich,
    je nach Pflegestufe.

    Auf dem dafür vorgesehenen Formular wird der Pflegezustand des Patienten,
    die Situation des pflegenden Umfeldes, sowie der vorhandenen Hilfsmittel dokumentiert.
    Und letztendlich auch bescheinigt, das der Patient gut für das Geld versorgt wird. - oder auch nicht.

    Diese Kontrollbesuche, im Gesetzestext Pflegeeinsätze genannt sind verpflichtend für die Pflegegeldempfänger und manchmal nicht sehr gerne gesehen.

    Skizzieren heißt nichts anderes als den Ablauf eines solchen Gespräches zu beschreiben:

    Also, Termin wird ausgemacht, Du kommst hin, sprichst mit Patient (wenn möglich) und Angehörigen, guckst Dir den Pflegezustand des Klienten an,arbeitest den Fragebogen ab und gibst Hilfestellungen bei pflegerischen Problemen und begutachtest, ob der Klient ausreichend versorgt wird.

    (Krasses Beispiel aus der Praxis: Urinverschmutzte Moltex wurden auf der Heizung im selben Zimmer, welches auch völlig überheizt war, getrocknet. Die Tochter, die das Pflegegeld bezogen hat, war den ganzen Tag in der Arbeit, währendessen hat die betagte und dem Alkohol sehr zusprechende Nachbarin alle "paar Stunden mal rübergeschaut"......

    Ich hoffe ich konnte Dir etwas weiter helfen!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Beratungsgespräch nach §37 Forum Datum
Beratungsgespräch nach § 37 Abs 3 SGB XI Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 08.06.2015
Beratungsgespräch nach § 37 Abs. 3 SGB XI? Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 31.08.2005
Beratungsgespräch Xarelto Kardiologie / Angiologie / Pneumonologie 31.07.2014
Konsequenzen aus einem Beratungsgespräch Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 24.04.2012
Beratungsgespräch Studiengang Pflegemanagement HFH Studium Pflegemanagement 13.11.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.