Behandlungspflege für Schwesternhelferinnen

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von nanaschwester, 26.04.2011.

  1. Hallo zusammen,

    ich bin ein wenig verwirrt und weiß jetzt einfach nicht weiter..... ich wäre echt dankbar für ein paar Antworten.

    Also es geht darum das ich letztes Jahr den Kurs zur Schwesternhelferin gemacht habe und seitdem auch in der Pflege arbeite.
    Mir macht die Arbeit riesen Spaß sodass ich mein "Wissen" erweitern möchte.

    Gerne würde ich den Behandlungspflege Lehrgang machen, allerdings sind die Kosten überall anders und das verwirrt mich ein wenig!

    Bei den Maltesern kostet dieser Behandlungspflege LG 1 mittlerweile 800 euro. geht etwas mehr als 3 Monate.
    Soll einer 1 jährigen Ausbildung gleichkommen, die aber ja nicht anerkannt wird.

    Beim DRK kostet der Kurs 120 euro mit 120 Unterrichtsstunden.

    Und bei einer Krankenpflegeschule kostet der Kurs 100 euro und geht 3 Tage.

    Ich verstehe das nicht wieso ist das so unterschiedlich, was meint ihr dazu???

    danke im vorraus!:nurse:
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    211
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Weil weder "Schwesternhelferin" noch "Behandlungspflege für Schwesternhelferinnen" geschützte Begriffe sind und praktisch jeder nach eigenem Ermessen solche Lehrgänge erstellen kann. Es gibt keine einheitlichen Richtlinien dafür. Deshalb ist "Schwesternhelferin" ja auch keine geschützte Berufsbezeichnung.

    Ich bezweifle ernsthaft, dass ein dreimonatiger Aufbaukurs einer einjährigen Berufsausbildung zur Krankenpflegehelferin entspricht.

    Erkundige ich nicht nur über Kosten und Dauer der Fortbildung, sondern auch über die Inhalte, und kläre, inwiefern Du beruflich davon profitieren könntest. Du wirfst sonst möglicherweise Geld zum Fenster 'raus.
     
  3. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Du solltest dich auch kundig machen bei deinem AG, ob er dich überhaupt nach Abschluss so einer WB mit den von dir gewünschten Aufgaben betrauen darf.

    Tipp: Wenn dir soviel an der Behandlungspflege liegt- mach eine richtige einjährige Ausbildung oder noch besser: eine dreijährige.

    Elisabeth
     
  4. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,

    diese Möglichkeit besteht Bundeslandabhängig (NRW unsd Hessen) tatsächlich...zuimndest aufhbauend auf der KPH.
    Allerdings möchte auch ich zu bedenken geben, dass es bei der Verrichtung bestimmter Aufgaben einfach fachliches Wissen braucht.
    Es geht beim anziehen eines ATS ja nicht nur darum zu lernen, wie man die Handgriffe richtig ausführt sondern um das spezifische Hintergrundwissen zur Anatomie, Pathophysiologie, Krankheitslehre und Beobachtung.
     
  5. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Gehört der MTS schon zur Behandlungspflege, die ausschließlich eine GUK ausführen darf?

    Elisabeth
     
  6. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    In der ambulanten Pflege wird nach bestimmten Leistungskatalogen abgerechnet. Wie die genau aussehen, kann Dir jemand aus dem Metier bestimmt besser erläutern als ich...
    Im Prinzip wird unterschieden, wer was tun darf bzw. was abrechenbar ist ....selbst RR messen, MTS anziehen oder bereits gestellte Medis verabreichen darf nur eine GuKP.

    In einigen Bundesländern gibt es die Möglichkeiut, einen speziellen Lehrgang zu absoolvieren und danach Teile des Leistungskataloges mit auszuführen.
     
  7. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    ...allerdings auch sonstige Personen, allerdings eben OHNE Abrechnungsmöglichkeit...
    Nicht das da noch Fehlschlüsse gezogen werden...
     
  8. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    ...schon klar- aber daran hat kein PD wirklich Interesse :smoking:
     
  9. Dürfte ich denn die Behandlungspflege ausführen, wenn ich so eine Weiterbildung machen würde?
     
  10. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Fragen wir mal anders: was verstehst du denn unter Behandlungspflege?

    Elisabeth
     
  11. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Behandlungspflege für Schwesternhelferinnen Forum Datum
News Behindertenwerkstätten : Kein Fachpersonal für einfache Behandlungspflege nötig Pressebereich 09.09.2015
Empfehlungen für Pflege/Behandlungspflege im Behindertenwohnheim Literatur und Lehrbücher 27.07.2014
Berlin:18,50 €/h für Begleitung in den Kinderladen und häusliche Nachtwache (Behandlungspflege) Stellenangebote 05.01.2011
Verunsichert wegen Behandlungspflege bei Kindern Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 09.03.2016
Arbeitgeber sagt, das Praktikant Behandlungspflege durchführen darf (Insulin spritzen): Geht das? Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 08.10.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.