Behandlung von Tumorschmerzen

Dieses Thema im Forum "Pflege bei onkologischen und hämatologischen Erkrankungen" wurde erstellt von carmen, 28.09.2002.

  1. carmen

    carmen Poweruser

    Registriert seit:
    22.07.2002
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    2
    Behandlung von Tumorschmerzen


    Schmerzen, die im Zusammenhang mit einer Tumorerkrankung auftreten können, sind in ihrer Art und Ausprägung sehr unterschiedlich.
    Mitunter sind Schmerzen sogar erste Tumorsymptome, die dann den Pat. zum Arzt und letztendlich zur Diagnose führen.
    Die Ursache der Schmerzen ist vielfältig. Sowohl der Primärtumor als auch seine Metastasen können zu folgenden pathophysiologischen Veränderungen und damit zu Schmerzen führen:

    - ödematöse Schwellungen (Schwellungen mit Druck auf das umgebende Gewebe)
    - entzündliche Reaktionen/Infektionen
    - destruktive Veränderungen (Schmerz durch Gewebezerstörung)
    - Infiltration (Einwachsen der Tumormasse) in Nerven oder Blutgefäße oder andere Gewebe
    - Kompression von Nerven, Blutgefäßen oder Eingeweiden (Zusammendrücken der Gewebe von außen)

    Immer dann, wenn nervenreiches Gewebe durch die direkte Tumorwirkung oder durch dessen indirekte Auswirkungen zerstört oder durch Druck von außen beeinträchtigt werden, kann es zu Schmerzen kommen.

    Je nach Ursache zeigen sich unterschiedliche Arten von Schmerzen:

    - Rückenschmerzen
    - Knochenschmerzen
    - Kopfschmerzen
    - neuralgische Schmerzen (Nervenschmerzen)
    - kolikartige Schmerzen (krampfartige Schmerzen)
    - Entzündungsschmerzen
    - Ischämieschmerzen (Schmerzen bei Minderdurchblutung)

    Neben diesen durch körperliche Veränderungen bedingten Schmerzursachen muß aber auch immer eine psychische Komponente beachtet werden.
    So können z.B. Angst, Unsicherheit, das Gefühl des Alleingelassenwerdens und Hoffnungslosigkeit bestehende Schmerzen verstärken oder sie erst auslösen, und auf der anderen Seite vermag Hoffnung, Zuversicht, positives Denken und Geborgenheit das Schmerzempfinden abzuschwächen.
    Zudem wird der Schmerz von den einzelnen Menschen unterschiedlich stark empfunden und bewertet.



    Carmen
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Behandlung Tumorschmerzen Forum Datum
Job-Angebot Arbeiten in Münchens größter Spezialklinik für Akutbehandlung orthopädischer Erkrankungen Stellenangebote 26.10.2016
News TK Hessen wünscht sich Lockerung des "Fernbehandlungsverbots" auch für Hessen Pressebereich 31.08.2016
News TK: Auch in Hessen sollte "Fernbehandlungsverbot" gelockert werden Pressebereich 19.08.2016
Verunsichert wegen Behandlungspflege bei Kindern Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 09.03.2016
News Ziel 5 - Qualitätssicherung, Zertifizierung onkologischer Behandlungseinrichtungen Pressebereich 08.01.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.