Begabtenförderung - wofür nutzt ihr sie?

Dieses Thema im Forum "Adressen, Vergütung, Sonstiges" wurde erstellt von SunnyAnny, 04.01.2008.

  1. SunnyAnny

    SunnyAnny Newbie

    Registriert seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    nutzt einer von euch die Begabtenförderung für berufliche Bildung? wenn ja, wofür??? wie genau läuft das ab?
    freue mich über Antworten!
     
  2. ~.~86

    ~.~86 Newbie

    Registriert seit:
    15.12.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin so informiert...
    Wenn man seine Fachschwester machen möchten z.b ITS dann braucht man mindestens zwei Jahre Berufserfahrung....Mit dem Schein geht es auch ohne den zwei Jahren.Du kommst viel einfacher an so was ran und ich glaub wenn man für die Schulung zur Fachschwester was zahlen muss dann ist es so dat der Arbeitgeber sich beteiligt....
    Also man hat es definitiv einfacher.......
     
  3. aries82

    aries82 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Hallo...

    ich habe das Stipendium der Begabtenförderung hauptsächlich für meine (lang ersehnte) Weiterbildung zur "Wundexpertin" und für kleine, 1-tägige Seminare genutzt.
    Am Ende diesen Monats finanziert mir die Begabtenförderung auch einen Kongress.


    Für die Weiterbildung zur Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivpflege ist übrigens eine Berufserfahrung von 6 Monaten notwendig, keine 2 Jahre. Die Förderung der Begabtenstiftung ist eine rein finanzielle Förderung - es ist also nicht möglich, gesetzlich verankerte Mindestvoraussetzungen damit zu umgehen.
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Aries,

    ist diese Fachweiterbildung dann auch nach DKG-Richtlinien anerkannt?

    Schönen Abend
    Narde
     
  5. behid

    behid Gast

    Meiner Kenntnis nach braucht man für die Fachweiterbildung zur Krankenschwester für Anästhesie und Intensivpflege eine mindestens einjährige Berufstätigkeit nach dem Examen und davon sollte ein halbes Jahr Intensivstation sein. Habe ich aus der WeiVIAPfl von 1995! Gibt es eine neuere Variante, die deine Angaben bestätigen?
    Die meisten Weiterbildungsstätten fordern allerdings eine mindestens 2 jährige Berufstätigkeit nach dem Krankenpflegeexamen.
     
  6. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo,

    wir kommen vom Thema ab - in Hamburg geht es auch mit 6 Monaten nach dem Examen, wie ich gerade gelesen habe.

    Schönen Abend
    Narde
     
  7. SunnyAnny

    SunnyAnny Newbie

    Registriert seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    also nutzt von euch jemand die Begabtenförderung???
     
  8. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    steht 4 Beiträge über deinem!!
     
  9. SunnyAnny

    SunnyAnny Newbie

    Registriert seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Nutzt es denn hier jemand für die Fachweiterbildung Intensiv??? wo alle davon reden....
     
  10. Muggs

    Muggs Gast

    Klärt mich mal bitte über dieses Stipendium der Begabtenförderung auf.
    Wer bekommt es? Kursbester oder Bester vom Landkreis?

    Danke!
     
  11. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
  12. Pfl. David

    Pfl. David Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kodierfachkraft, Zertifizierter Case Manager (DGCC), Gesundheits- und Krankenpfleger (RbP)
    Ort:
    Zwickau
    Akt. Einsatzbereich:
    Medizinischer Dienst der Krankenversicherung - Krankenhausbegutachtung
    Funktion:
    MDK-Gutachter / DRG-Prüfung
    Hi, ich habe den Beitrag zum Thema Begabtenförderung gelesen und habe noch eine Frage diesbezüglich.

    Wenn ich ein Stipendium bekommen sollte, ist dies Einkommenssteuerpflichtig? D.h. muss ich das beim Finanzamt melden (Steuererklärung)??

    Wenn ich ein Studium machen sollte (kostet 10000 EUR) kann ich das trozdem von der Steuer absetzten lassen???
     
  13. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ein Stipendium ist abgabenfrei. Du kannst dein Studium steuerrechtlich absetzen.

    Das Stipendium wird nie alle Unkosten des Studiums ersetzen. Mein Stipendium ehedem hat ca. 50% der Ausgaben abgedeckt.

    Elisabeth
     
  14. Pfl. David

    Pfl. David Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kodierfachkraft, Zertifizierter Case Manager (DGCC), Gesundheits- und Krankenpfleger (RbP)
    Ort:
    Zwickau
    Akt. Einsatzbereich:
    Medizinischer Dienst der Krankenversicherung - Krankenhausbegutachtung
    Funktion:
    MDK-Gutachter / DRG-Prüfung
    Danke für die Antwort.

    Ich habe gehört das man auf seiner Lohnsteuerkarte sich gleich einen Freibetrag einrichten lassen kann. Somit würden mtl. mehr Netto auf dem Lohnzettel stehen. Stimmt das? Kann ich gleich wenn ich das Studium beginne einen Freibetrag anrechnen lassen. Oder muss ich erst abwarten bis ich eine Lohnsteuererklärung gemacht habe?

    David
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Begabtenförderung wofür nutzt Forum Datum
Ausbildung mit "Sehr gut" abschließen: Begabtenförderung Fachliches zu Pflegetätigkeiten 20.01.2011
Begabtenförderung auch bei Studium? Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 03.08.2009
Umfrage: Wofür sind wir bereit zu streiken? Diskussionen zur Berufspolitik 01.03.2012
Bradenskala Q - wofür steht das Q? Wundmanagement 02.07.2009
Neu in der ambulanten Pflege: Welche Waschlappen wofür? Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 10.03.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.