Beeinträchtigung der Drei-Monats-Spritze durch Antidepressiva?

Dieses Thema im Forum "Gynäkologie / Geburtshilfe" wurde erstellt von Destiny585, 14.06.2009.

  1. Destiny585

    Destiny585 Newbie

    Registriert seit:
    31.01.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Pflegeassistentin
    Ort:
    NDS
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenpflegeheim
    Hallo ihr lieben.
    Da ich mich in diesem Bereich leider gar nicht auskenne, hoffe ich dass ich mit meiner Frage hier richtig bin und ein paar Antworten bekomme.

    Ich bekomme seid einigen Monaten Antidepressiva. Erst Citalopram und dann Mirtazapin.
    Zudem bekomme ich seid 2 Jahren die Drei-monats-spritze. Nun habe ich allerdings seid ein paar Wochen das Gefühl, dass da "was schief gegangen ist"
    Ich habe zugenommen (was wohl auch durch die medikation kommen kann),
    aber wenn ich mir meinen Bauch so anschaue....
    Außerdem habe ich seid 1,2 wochen das Gefühlm dass es "von innen klopft" :gruebel:
    Ich habe bereits zwei kinder und weiss daher wie sich sowas anfühlt.
    Bauchschmerzen sind auch aufgetreten. Bzw. es sind nicht richtig schmerzen, sondern es fühlt sich irgendwie wie Kontraktionen an.

    Allerdings habe ich vor einem monat bereits einen Test aus der Apotheke gemacht, welcher negativ war.
    und kurze Zeit davor habe ich noch einmal negativ getestet.

    Ich mache mir nun ein bisschen sorgen, dass vielleicht durch die medikamente die wirkung der drei-monats-spritze beeinträchtigt wurde.
    Könnte das sein?
    Ich weiss, ich kann natürlich auch einfach meine Frauenärztin aufsuchen, aber ich komme mir ein bisschen bescheuert vor, irgendwie...

    Was meint ihr?

    lg,
    Desty
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Desty,

    geh zu deiner FÄ, nur so bekommst du Gewissheit.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  3. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wünscht du dir ein Kind? Siehst du ein Kind eventuell als Lösungsmöglichkeit für die bestehenden Probleme?
    Hört sich irgendwie nach psychosomatsichen Beschwerden an.

    ABER: Eine Ferndiagnose ist nicht möglich. Du wirst wohl oder übel einen Frauenarzt aufsuchen müssen. Nur dieser kann abklären, ob es sich um eine Schwangerschaft handelt. Zumal das nicht unwichtig ist, siehe Anhang.

    Elisabeth
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Beeinträchtigung Drei Monats Forum Datum
Pflegeplanung "Sehbeeinträchtigung" Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe 05.08.2011
Beeinträchtigung in der Ausbildung?! Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe 25.09.2009
Beeinträchtigungen in der Forennutzung aufgrund von Wartungsarbeiten Wichtige Ankündigungen 19.11.2007
Dreiwegehahn ZVK Fachliches zu Pflegetätigkeiten 14.04.2016
News Generalistik: In "drei bis vier Wochen" soll Referentenentwurf vorliegen Pressebereich 16.10.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.