Beeinträchtigen Diclofenac und Tetrazepam die Arbeit?

Dieses Thema im Forum "Pharmakologie" wurde erstellt von HoneyBloom, 10.02.2012.

  1. HoneyBloom

    HoneyBloom Poweruser

    Registriert seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Azubine GuK
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    ITS
    Funktion:
    Oberkurs
    Hallo!

    Ich eine vllt etwas blöde Frage.
    Seit einiger Zeit habe ich leider vermehrt Rückenschmerzen. Heute so stark, dass ich mal den Gang zum Arzt gewagt habe ( ;) )
    Dieser diagnostizierte Radikulopathie. Er verordnete Krankengymnastik, eine Überweisung für ein MRT und Diclo+Tetrazepam.

    Da ich mich derzeit noch in der Ausbildung befinde habe ich nur eine AU für heute angenommen und wollte versuchen ab morgen wieder abreiten zu gehen (Wir alle kennen ja das Dilemma mit den Fehlzeiten und ich stehe kurz vorm Examen)Nun wollte ich fragen, ob diese Medis irgendwie meine Arbeit beeinflussen könnten. Denn selbst- oder fremdgefährdent möchte ich natürlich nicht handeln (Jaja nicht noch mehr, als mit meinen Schmerzen Arbeiten zu gehen).

    Vllt hat ja wer Erfahrung mit den Medis und dem Frühdienst gemacht.
    Danke euch.

    LG Honey.
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Tetra nur abends, oder auch tagsüber?

    Ich würds mit dem Diclo tagsüber und Tetra nur zur Nacht versuchen, dann ist es ja kein Problem.

    Die Entscheidung OB du (so) arbeiten kannst, kannst aber nur du treffen...
     
  3. tictac

    tictac Stammgast

    Registriert seit:
    08.12.2010
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Hallo HoneyBloom, Tetrazepam gehört zur Gruppe der Benzodiazepine, die also auch sedierend wirken. In deinem Fall als Muskelrelaxans verschrieben, vermute ich mal. Autofahren dürftest du somit nicht. Bei abendlicher Einnahme müsstest du halt mal gucken, ob du nicht morgens noch einen "Nachhang" hast. Guck mal bei WIKI nach, da steht alles, was du wissen musst. Wie du sicher in deiner Ausbildung gelernt hast, können Benzos bei längerer Einnahme zu einer Abhängigkeit führen. Bleibt zu hoffen, dass dein behandelnder Arzt Ahnung davon hat und dich damit nur vorrübergehend therapiert. Ich will dir natürlich keine Angst machen, aber ich habe ein bisschen Ahnung von dem Zeug nach mehreren Jahren psychiatrischer Arbeit. Sei einfach nur ein bisschen vorsichtig. :wink1:

    Lg und gute Besserung! :flowerpower:
     
  4. tictac

    tictac Stammgast

    Registriert seit:
    08.12.2010
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Maniac, ich frage mich, ob der Arbeitgeber es nicht sogar verbieten könnte unter Einnahme von Benzodiazepinen zu arbeiten. Denn die Wirkung/ NW dürfte ja bekannt sein. Sollte man etwas neben der Spur stehen, gefährdet man ja auch evtl. die Patienten. Lg tictac
     
  5. HoneyBloom

    HoneyBloom Poweruser

    Registriert seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Azubine GuK
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    ITS
    Funktion:
    Oberkurs
    Vielen Dank für eure Antworten.

    Also ich soll erstmal das Tetrazepam nur zur Nacht nehmen. Werde morgen mich noch krank schrieben und meine Verträglichkeit beobachten. Denn ich muss ja auch noch auto fahren. Und lt. Rücksprache mit meinem Arzt (hab dann doch nochmal angerufen) soll man in den ersten Einnahmetagen kein Auto fahren.

    Ich danke für die Erklärungen und Hinweise!

    LG Honey.
     
  6. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Grundsätzlich, hör auf deinen Arzt.

    Aber Tetrazepam ist nichts, womit du dich völlig abschießt. Du wirst müde, klar, aber nach dem ausschlafen bist du idR wieder fit :-)
     
  7. amezaliwa

    amezaliwa Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Krankenschwester mit WB Stroke Unit, RbP
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Stroke Unit mit IMCI
     
  8. HoneyBloom

    HoneyBloom Poweruser

    Registriert seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Azubine GuK
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    ITS
    Funktion:
    Oberkurs
    Hm, die Wahl wurde mir gar nicht gelassen.
    Er verschrieb mir eben das Zeuch. Aber ehrlich gesagt bin ich da auch echt dankbar. Woah, sowas tut ja echt hölle weh. Man weiß nicht, ob man liegen, stehen oder Kopfüber hängen soll ;)

    Schreib sogar grade im Stehen...

    ..bisher haben mir KisaTraining und Yoga sehr gut getan. Aber heute habe ichs nichtmal mit dem Hund vor die Tür geschafft :(
    Also wird sich die Frage mit der Mischung aus Medis und Arbeit wohl gar nicht erst wirklich stellen.

    danke euch dreien für die Worte und Erklärungen etc.

    Jetzt werd ich mich mal Relaxieren, nacht! ;)
     
  9. BamBamsche

    BamBamsche Poweruser

    Registriert seit:
    19.04.2011
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallöle
    Also ich an deiner Stelle würde das Tetrazepam nicht nehmen wenn du arbeiten musst. Ich musste das Zeug auch mal wegen meinem Rücken nehmen, und mich haut das immer dermaßen um, dass ich die ganze Nacht tief und fest schlafe und am nächsten Tag sogar einen Überhang habe. Klar, kann bei dir natürlich auch anders wirken, aber ich würde es nicht drauf ankommen lassen. Bei Diclo sehe ich jetzt nicht so das Problem. Vergiss aber den Magenschutz nicht :-)
    Probiers einfach mal aus die nächsten Tage wie es wirkt und dann siehst du ja weiter.
    Gute Besserung wünsch ich dir!
     
  10. stormrider

    stormrider Poweruser

    Registriert seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    ex. Krankenschwester + MFA
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisleitung
    Tetrazepam würde ich aus meiner persönlichen Erfahrung heraus nicht nehmen, wenn ich zur Arbeit gehe. Das schränkt teilweise schon ganz schön ein. ich muß leider auch immer wieder Benzos nehmen wegen meiner Grunderkrankung und mache dies möglichst nur zur Nacht hin. In seltenen Fällen nehme ich das Zeug auch mal tagsüber. Bin allerdings in 3 Min. zu Fuß bei der Arbeit. Ich versuche mich dann bewußt sehr auf den Arbeitsweg zu konzentrieren.

    Zum Glück habe ich eine sehr nette Chefin (Arztpraxis) und der sage ich immer Bescheid, wenn ich mal tagsüber Benzos genommen habe. Sie wirft dann ein Auge auf mich ;) Meine Arbeitsleistung wurde bis jetzt zum Glück nicht reduziert durch das Tetra. Ich merke nur, dass ich mich wesentlich mehr bewußt konzentrieren muß als ohne Benzos.

    Auto fahren würde ich damit sicher nicht. Diclo ist leider wirkungslos bei mir. Schränkt mich auch absolut nicht ein.
     
  11. HoneyBloom

    HoneyBloom Poweruser

    Registriert seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Azubine GuK
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    ITS
    Funktion:
    Oberkurs
    Hey,

    meine erste Nacht mit Tetra... ich habe bis um 12uhr geschlafen. Was auf der einen Seite ja mal ganz angenehm war, weil ich sonst auf Grund der Schmerzen nicht durchschlafen konnte. Aber auf der anderen Seite, hat es mich echt mühe gekostet überhaupt um 12uhr aufzustehen. Und jetzt häng ich hier wien Schluck Wasser in der Kurve.
    Schon krass, wenn ich so überlege welche anzahl an Medis manch ein Pat. nimmt. Und ich nehme nur ein Benzo.
    Also ihr habt vollkommen recht. Arbeiten kann ich mit dem Zeug nicht. Da muss ich was anderes mit meinem Arzt absprechen.
     
  12. stormrider

    stormrider Poweruser

    Registriert seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    ex. Krankenschwester + MFA
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisleitung
    Das muß nicht unbedingt mit dem Tetra zusammen hängen. Du schläfst schon lange schlecht, hast deshalb Schlafdefizit und wenn dann das Schlafen mal klappt ist man trotzdem anschließend meist wie gerädert. Wann hast du das Tetra genommen? Bei mir dauert die entspannende Wirkung auf die Muskeln nur ca. 4 Stunden an. Reduziert fühle ich mich ca. 8 Stunden. Schläfrig macht es mich nicht.
     
  13. Eisenbarth

    Eisenbarth Poweruser

    Registriert seit:
    31.12.2011
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    AP
    Ort:
    -
    Akt. Einsatzbereich:
    -
    Funktion:
    -
    wäre durchaus interessant zu wissen, wieviel tetrazepam denn überhaupt genommen wird. ^^

    25/50/75/100mg?

    was den hangover und vor allem die hauptwirkung angeht: das kann sich, wie bei allen benzodiazepinen, bereits bei der zweiten oder dritten einnahme sehr stark relativieren (wenn man bezodiazepin-naiv ist, ist v.a. die subjektive wirkung eine andere als bei fortgesetztem gebrauch).
     
  14. stormrider

    stormrider Poweruser

    Registriert seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    ex. Krankenschwester + MFA
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisleitung
    Ups die Dosierung sollte man schon mit benennen. In meinem Fall sind das 50 mg und Bedarfsmedikation.
     
  15. Waldeskind

    Waldeskind Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.10.2011
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Funktion:
    Schülerin
    Ui, eine Leidensgenossin!

    Ich wachte vor einer Woche Donnerstags (am Tag nach meinem praktischem Examen)auf und lief rum wie der Glöckner von Notre Dame: Meine rechter Schulter berührte mein Ohr. Und ich bin fast gestorben vor Schmerzen. Montag bin ich nach einem freiem WE nach dem Dienst zum Arzt. Ich hatte die Hoffnung es würde abers Wochenende besser. Wurde es auch ein wenig: die Schulter senkte sich, dank baden und Wärmflasche sowie liebevollem Freund.
    Montag ging ich jedoch zum Hausarzt, da mich kein Orthopäde sehen wollte - auch nicht als Notfall -.- Dieser sagte mich, dass ich massivst verspannt bin. Normale Berührungen bringen mich zum lachen, weil es so sehr kitzelt, als was etwas fester ist tut bestialisch weh...

    Eine AU hätte ich bekommen, jedoch geht es mir wie dir: ich bin kurz vor dem Examen und will Fehlzeiten vermeiden.
    Ich könnte es mir zwar erlauben, jedoch befürchte ich einfach, nochmal krank zu werden... Ich warte immer noch auf meinen ersten Noro xD

    Meine Medikation ist aktuell Ibu 800 dreimal täglich, morgens (wenn ich nicht arbeiten muss) eine halbe Tramal, abends ne ganze und zur Nacht eine Tetrazepam. Ich habe seit langem nicht mehr so gut geschlafen o.o (Ich weis, es ist nicht toll das zu sagen, aber es stimmt leider.) Ich schlafe wie ein Stein und bekomme nichts mit. NICHTS. Weder wenn mein Freund aufsteht, noch wenn meine Wohnheimlinge mal wieder Party machen...

    Meine Schmerzen sind noch da, aber auf Arbeit mehr als erträglich. Ich kann normal arbeiten, fast schmerzfrei - NRS von 1-2. Und dank einem lieben 1. Kursler, einer Schülerpraktikantin und einem Medizinstudenten der sein Pflegepraktikum bei mir macht ^^ Ich habe die Tage den Bereich allein geleitet und meine Kollegen waren echt toll und haben die drei mir "ausgeliehen", wenn etwas nicht ging - ich liebe dieses Team *.*

    Ich habe meinem verantwortlichen Examinierten (also der, dem ich zugeteilt bin und zeitgleich Stationsleitung) darüber informiert. Der hat ein Auge auf mich, falls etwas ist oder ich mich unwohl fühlen sollte.

    Autofahren würde ich nach Tetrazepam nicht mehr! Ich bin da so matsch, dass ich lalle (was ich immer tue, wenn ich übermüdet bin).

    Ich habe einen Hangover, wenn ich die Tablette zu spät genommen habe. Ich bin in der Übergabe heftigst müde, könnte sofort einschlafen (kann ich aber seit Ausbildungsbeginn immer und überall ;) ), aber danach wird es viel viel besser.
    Tablette nehme ich gegen 22 Uhr ein, um 6.30 ca. bin ich wieder voll da. Also rate ich dir: lass das Tetra am Tag weg! So geht es nicht mit dem Arbeiten.
     
  16. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Halllo HoneyBloom,

    mal abgesehen von dem Aspekt der Medikamente stellt sich mir die Frage, ob Du grundsätzlich arbeiten solltest.
    Wie "eng" ist es mit den Fehltagen? Besprich das mit Deiner Schule- auch ob man ggf. Einsätze "tauschen" kann (also was anderes vorziehen wo Du nicht heben musst).
    Es bringt Dir rein gar nichts, jetzt weiter zu machen und dafür direkt nach dem Examen aufgrund von Rückenproblemen berufsunfähig zu werden!
     
  17. HoneyBloom

    HoneyBloom Poweruser

    Registriert seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Azubine GuK
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    ITS
    Funktion:
    Oberkurs
    Hallo!

    Mein Update ist nun, dass (zumindest bei mir) das Tetrazepam echt zuschlägt. Weiß ja nicht von welchen Faktoren das abhängig ist. Aber ohne Medis gehts mir gar nicht gut und mit irgendwie auch nicht. Ein Drama. So sehr Drama, dass ich jetzt ne Weile lang krank geschrieben bin und ein MRT machen lassen muss.
    Abwarten. Hätte ein besserer Zeitpunkt nicht sein können (Hast also ("leider") recht Lillebrit) -.- Aber das ist ja offtopic.
    Das Diclo hilft/half mir recht wenig. Sodass ich nun auf Tramal umsteigen sollte.

    Aber eines fiel mir im Nachhinein erst auf. Mein Arzt sagte, ich solle das Schmerzmittel nach dem Essen einnehmen, um Probleme mit dem Magen zu vermeiden. Er verschrieb mir kein Pantozol o.ä. Sollte ich nun dadrauf beharren welches zu bekommen? Oder reicht das mit dem "Nach dem Essen" aus? (Ich habs ja anders gelernt...*hust*)

    LG, Honey.
     
  18. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    Du solltest unbedingt Pantozol o.ä. dazu einnehmen. Meine Erfahrung als "Nutzer" des Gesundheitssystems iat aber auch, dass man sich um solche Dinge selber kümmern muss (also Ärzten sagen, was man benötigt).
    Guet Besserung und LG
     
  19. Fleschor_Max

    Fleschor_Max Poweruser

    Registriert seit:
    05.02.2012
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    GuKPfl, Student BScN
    Akt. Einsatzbereich:
    innere ITS
    Mit Tramal kannste vllt. das Tetrazepan wieder reduzieren. Tramal hat schon ne nette Wirkstärke für ein nicht-BTM-Medikament, und ich fühle mich gar nicht verspult unter Tramal. Ich hab sogar Probleme den stimmungshebenden Opioid-Effekt wahrzunehmen. Dabei bin ich Opiode nicht gewöhnt, und nehm Tramal vllt. mal alle paar Jahre.
     
  20. BamBamsche

    BamBamsche Poweruser

    Registriert seit:
    19.04.2011
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Also soviel ich weiss, darf der Arzt dir Pantozol (oder eben das selbe Medikament mit anderem Name) nicht mehr aufschreiben. War bei mir mal genauso. Das musste ich in der Apotheke selber kaufen. Ansonsten finde ich, solltest du dich jetzt einfach mal erholen. Denn wie schon geschrieben wurde, bringt es dir nichts, jetzt wie blöd mit Schmerzen zu schuften, dann mit hängen und würgen deswegen dein Examen zu machen und dann evtl lange Zeit auszufallen. Erhol dich und geh gesund und gestärkt in dein Examen. Und solang es sich nicht grade um haufenweise Fehltage handelt, findet sich da immer ein Weg gemeinsam mit der Schule!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Beeinträchtigen Diclofenac Tetrazepam Forum Datum
Verwendung von Diclofenac als Gel/Emulgel/Salbe Pharmakologie 26.03.2006

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.