Bedingungsanalyse

Dieses Thema im Forum "Praxisanleiter und Mentoren" wurde erstellt von supernurse1985, 11.07.2014.

  1. supernurse1985

    supernurse1985 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.07.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    Ich habe ein kleines Problem, muss eine Bedingungsanalyse schreiben hab aber keine Ahnung wie ich das aufbauen soll.
    Die nachfolgende Anleitung soll zum Thema gipsen stattfinden.Desweiteren wie formulire ich am besten dazu ein passendes Lernziel!?

    Vielen Dank für eure Hilfe:-)
    supernurse
     
  2. pericardinchen

    pericardinchen Poweruser

    Registriert seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    ex. KS, FKS A+ I, RbP, Studentin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    7. Semester Pflegepädagogik
    Nur ein kleiner Hinweis, was es alles im Netz gibt:
    3.3.2. Bedingungsanalyse
    Die Bedingungsanalyse hat vorwiegend beschreibenden Charakter.
    Gegenstand der Bedingungsanalyse ist die Bestimmung der Handlungsspielräume in der jeweiligen
    Unterrichtssituation, für die eine Unterrichtseinheit, ein Kurs oder eine Stunde geplant wird. (MEYER,
    S.248) Darunter sind zu verstehen:
    • Informationen über die Lerngruppe
    • Bisheriger Unterrichtsablauf
    • Zeitlicher Rahmen der Arbeit
    Peter Liebetrau - Planung von gutem Unterricht
    11
    • eingeführte Arbeitsformen / Methoden
    • vorhandene Unterrichtsmaterialien/ Medien
    Ausführlicher soll hier auf die Beschreibung der Lerngruppe eingegangen werden, weil eine fundierte
    Kenntnis der Lerngruppe sowohl für das Arrangement als auch für die Improvisation von essentieller
    Bedeutung ist.
    Die Beschreibung der Lerngruppe ist häufig Abklatsch einer primitiven Sozialstatistik: Alter,
    Geschlecht, Herkunft.
    Darüber hinaus sind jedoch viel mehr Dinge pädagogisch relevant:
    • Vorgeschichte und Zusammensetzung der Klasse
    • geistiges, affektives und soziales Klima
    • Haltung und Arbeitsweise in der Klasse
    • Arbeitsbedingungen in der Klasse und in der Schule
    • häusliche Verhältnisse und Erfahrungsbereich der Schülerinnen und Schüler
    • atmosphärische, meteorologische und biorhythmische Einflüsse
    • Eigenheiten der einzelnen Schülerinnen und Schüler.
    Dabei ist wichtig, zu berücksichtigen:
    • Zum einen sind die Merkmale einer Klasse durch die Wahrnehmung der Lehrkraft geprägt.
    • Zum anderen können sie kritische und selbstkritische Bewertung des Zusammenhangs von
    Beteiligten und Rahmenbedingungen des Zusammenarbeitens beinhalten (Siehe oben).
    Die Bewertung des Verhaltens einer Lerngruppe ist in der Regel subjektiv. Eine solche Analyse
    bedeutet, die vorgenannten Erscheinungen und Ursachen von Schülerverhalten zu beschreiben und zu
    gewichten.
    In der Regel kann man zuverlässige Aussagen über die Lerngruppe nur dann machen, wenn man sie
    hinreichend kennt. Allenfalls sind bei Lehrkräften in der Ausbildung thesenhafte, verkürzte Aussagen
    möglich. Grundsätzlich kann kaum eine Lehrkraft eine Lerngruppen-Analyse auf den ersten Blick
    leisten. Ein erfahrener Klassenlehrer braucht ca. einige Monate zu halbwegs sicheren Aussagen.
    Leitfragen für eine Lerngruppen-Beschreibung können sein:
    (1) Was weiß ich über die Schülerinnen und Schüler wirklich? Woher weiß ich es?
    (2) Was ist verallgemeinerbar und warum? Vorgeschichte klassenbiographischer Erscheinungen?
    (3) Auffällige Schülerinnen und Schüler: Was fällt mir auf und warum? Ursachen in disziplinären
    und/oder fachlichen Bereichen?
    (4) Wie sehen meine Beziehungen zu einzelnen Schülerinnen und Schülern aus, mache ich mir
    Lieblingsschüler oder Feindbilder?
    (5) Passt die Klasse, passen einzelne Schülerinnen und Schüler in das sozialökonomische Milieu der
    Schule?
    http://www.uni-kassel.de/~refsps/Ringvorlesung/vorlesung Liebetrau.pdf
     
  3. pericardinchen

    pericardinchen Poweruser

    Registriert seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    ex. KS, FKS A+ I, RbP, Studentin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    7. Semester Pflegepädagogik
    Es gibt genügend Möglichkeiten sich das im www zu suchen. Ein bisserl Eigeninitiative solltest Du schon zeigen, denn dort stehen genügend Anleitungen, Erklärungen und Informationen rund um die Bedingungsanalyse.

    Lernzieltaxinomien nach Bloom - auch zu finden im Internet. kognitiv, affektiv, psychomotorisch.

    Diese zu formulieren ist durchaus nicht leicht, aber vom Lerneffekt besser, wenn Du Dich da einarbeitest und dies selbst formulierst.

    Beim Thema gipsen würde ich eher ein Augenmerk auch auf die psychomotorischen Feinlernziele setzen, was aber rein von der Formulierung eher nicht ganz so leicht ist. Da sind kognitive Feinlernziele easy going.

    Ich weiß...ich bin gemein, aber es hilft eher, wenn Du Dich selbst damit auseinandersetzt...falls Du dann detaillierte Fragen hast bzw. Formulierungen hier mal reinstellst, dann kann ich vielleicht meinen Beitrag dazu leisten, ob es passt oder nicht.
     
  4. supernurse1985

    supernurse1985 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.07.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank!und übrigens beschäftige ich mich schon länger mit dem Thema und natürlich auch mit www aber komme damit nicht weiter sons hätte ich hier wohl nix gepostet!!!!
     
  5. Elfriede

    Elfriede Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    KrSr
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante
    Gips ?

    Kenntnisse über den Werkstoff, seine Anwendungen und Ausschlüsse,
    Alternativen, Vorteile und Risiken, Wirtschaftlichkeit.
    Praktische Handhabung :
    Abformgips, Verbandgips, Gipsbett

    Ziele : Der MA kennt die Hintergründe, Anwendungsbereiche und den
    Umgang mit "Gips".

    Etwas einfach gestrickt, aber vieleicht bringt es Dich auf die Spur.

    ( Tu kein Salz in den Gips ! Er bindet zwar schneller ab, aber er
    wird sauheiß !)
     
  6. pericardinchen

    pericardinchen Poweruser

    Registriert seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    ex. KS, FKS A+ I, RbP, Studentin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    7. Semester Pflegepädagogik
    Wo hast Du denn genau Probleme ? Könntest Du Dein Problem bitte konkretisieren.

    https://www.google.de/webhp?sourcei...406&ion=1&espv=2&ie=UTF-8#q=Bedingungsanalyse

    und vielleicht hilft Dir das dann bei der Formulierung der Lernziele im kognitiven, affektiven, psychomotorischen Bereich weiter. Ebenso hilfreich können Lernziele von Schulen, Hochschulen sein, wie z.B. hier : https://www.lsf.hs-weingarten.de/qi...earchv&search=2&veranstaltung.veranstid=30997

    oder hier ein Bsp.:

    https://www.lsf.hs-weingarten.de/qisserver/servlet/de.his.servlet.RequestDispatcherServlet?state=wsearchv&search=2&veranstaltung.veranstid=30035

    http://www.hs-weingarten.de/web/bac...studienplan_moduleCall=HRWStgModuleDetailsXML
     
  7. supernurse1985

    supernurse1985 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.07.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure Hilfe !werde mich morgen nochmal dran setzen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Bedingungsanalyse Forum Datum
Bedingungsanalyse Praxisanleiter und Mentoren 08.11.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.