Beantragung einer Pflegestufe

Dieses Thema im Forum "Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause" wurde erstellt von bazuka, 20.07.2011.

  1. bazuka

    bazuka Newbie

    Registriert seit:
    20.07.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    der Patient ist pflegebedürftig und möchte häuslich durch Verwandte gepflegt werden. Dazu will er die Pflegestufe beantragen. Patient erhält momentan Leistungen von ARGE.

    1. wo müsste der Patient den Antrag stellen? Krankenkasse oder ARGE?

    - bei der Krankenkasse wird man im Antrag nach Ursache für Pflege gefragt. Die vorgegebenen Antworten deuten auf einen Zusammenhang mit der Arbeit (z.B. Arbeitsunfall, Behandlungspflege etc.). Pflege ist jedoch durch altersbedingte Krankheiten erforderlich geworden.

    - bei ARGE gibt es "Hilfe für Pflege" Ist diese vergleichbar zur Pflegeversicherung von der Krankenkasse?

    was wäre die erste Adresse für einen Pflegefall? Patient hat bereits vom Versorgungsamt 80 GdB anerkannt bekommen. Antrag auf einen Buchstaben wurde jedoch bislang nicht gestellt.

    Für eure Ratschläge wäre ich sehr dankbar.
     
    #1 bazuka, 20.07.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.09.2011
  2. Akhran

    Akhran Stammgast

    Registriert seit:
    08.05.2008
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    Wundmanager
    Einfach Antrag an die Krankenkasse stellen das kann auch formlos sein und die vorgefertigten Anträge sind nicht nötig.

    In einem formlosen Antrag muss nicht mehr drinstehen: "Hiermit beantrage ich eine Pflegestufe"

    Pflegeleistungen von der ARGE sind mir nicht bekannt

    mfg
     
  3. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung

    Nein, die "Hilfe zur Pflege" ist eine Leistung des Sozialamtes für pflegebedürftige Menschen, die nicht mehr allein für ihren Unterhalt aufkommen können. Leistungen aus der Pflegeversicherung gibt es trotzdem.

    Um sich durch den ganzen Antragsdschungel zu hangeln, kann ich nur raten sich jemanden zu suchen der Ahnung davon hat, und den Behörden gegenüber auch dementsprechend auftreten kann.
    Wenn es um Zahlungen geht sind die mit ihren Ablehnungen leider sehr fix...


    s.o.
     
  4. Sr. Claudia

    Sr. Claudia Newbie

    Registriert seit:
    27.07.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ex. Krankenschwester
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Pflegeberatung/Angehörigenarbeit
    Funktion:
    Pflegesachverständige

    Hallo zusammen
    ein Antrag auf Pflegegeldleistung muss bei der Pflegekasse gestellt werden. Hierzu ist ein Hilfebedarf bei der Körperlichen Pflege von mindestens 46 Min. tägl. erforderlich. (ohne Hauswirtschaft) bei geringerer Anerkennung kann mit der Ablehnung ein Antrag auf Hilfe zur Pflege beim Sozialamt gestellt werden. Dort werden aber nur Sachleistungen (Pflegedienst oder Putzfrau) geleistet.
    Sr. Claudia
     
  5. ycassyy

    ycassyy Poweruser

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    PDL
    Wenn der Pflegebedürftige allerdings bisher nur bei der Arge ist und eine Pflegestufe zugesprochen bekommt, wird er sehr oft von der Arge zum Sozialamt überstellt, da nicht mehr davon ausgegangen werden kann, das er jemals wieder arbeiten kann.

    Ausserdem gibt es immer noch Fälle (z.B. wenn jemand sein Leben lang "Kunde" beim Sozialamt war ohne in die Pflegeversicherung eingezahlt zu haben), die haben kein Anrecht auf eine Pflegestufe. Die werden dann direkt vom Sozialamt betreut und haben nur Anrecht auf die Sach- nicht aber auf die Geldleistung.

    lg
     
  6. Friedel65

    Friedel65 Newbie

    Registriert seit:
    24.03.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    richtig, der Antrag kann prinzipiell formlos sein. Sollte es dir trotzdem Schwierigkeiten bereiten einen solchen Antrag zu verfassen, weil du einfach nicht weißt du schreiben solltest, dann schau kannst du hier Pflegestufe Antrag einen vorgefertigten downloaden.

    Viele Grüße,
    Friedel
     
  7. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Lies doch bitte mal das Datum des Beitrages auf den DU geantwortet hast.....;)
     
  8. smausili

    smausili Newbie

    Registriert seit:
    11.03.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
  9. amezaliwa

    amezaliwa Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Krankenschwester mit WB Stroke Unit, RbP
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Stroke Unit mit IMCI
    Also DAS ist echt hochspannend, der 1. und einzige Beitrag des TE ist vom ....
    ..................
    .................
    .................

    20.07.2011

    P.S. ich schmeiß mich gleich weg, aber ich wünsch dem Patienten nach beinah 2 Jahren noch viel, viel, viel mehr als "nur" eine PV
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Beantragung einer Pflegestufe Forum Datum
Hilfe dringend: Neubeantragung einer verlorengegangenen Examensurkunde? Talk, Talk, Talk 14.03.2005
News DBfK Nordwest unterstützt Antrag zur Einrichtung einer Pflegekammer NRW Pressebereich 26.10.2016
Job-Angebot Als Pflegefachkraft Intensiv in einer der schönsten Gegenden der Schweiz leben und arbeiten? Stellenangebote 14.10.2016
Vergütung einer Pflegewissenschaftsstelle? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 10.10.2016
News Ausbildung: Chronik einer Erfolgsgeschichte Pressebereich 27.09.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.