BAT - KR und Verdi Vertragsabschluss

Dieses Thema im Forum "Adressen, Vergütung, Sonstiges" wurde erstellt von McFly, 29.07.2008.

  1. McFly

    McFly Newbie

    Registriert seit:
    29.07.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich bin neu in der Community und bin durch Google auf Euch gestoßen. Scheint ein super Forum zu sein.

    Ich selber bin Krankenschwester seit ca. 12 Jahren Krankenschwester.

    Ich habe eine Frage:
    Lt. Verdientsabrechnung werde ich nach BAT KR bezahlt. Jetzt hat Verdi doch eine Lohnerhöhung erstreikt(Januar2008). Leider habe ich bisher von dieser Gehaltserhöhung bzw. Einmalzahlung nichts gesehen.

    Wonach richtet sich die Zahlung der neuen Vertragsabschlüsse. Ist der BAT dort nicht inbegriffen gewesen?

    Wer weiß wo man das nachlesen kann. Ich finde nur BAT Gehaltstabellen aus 2002.

    Gruss McFly
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Welchen Tarifvertrag hat dein Haus? Gibt es einen hauseigenen Vertrag- z.B. mit der Option: einfrieren der Gehälter auf dem Stand von XX? Es hört sich nämlich fast so an.

    Elisabeth
     
  3. McFly

    McFly Newbie

    Registriert seit:
    29.07.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Das weiß ich nicht so genau. Werde ich mal nachfragen.
    Die Frage ist eigentlcih, da mein Mann ebenfalls im öffentlichen Dienst ist, ob mein Arbeitgeber nach BAT bezahlt.

    Denn der Familienzuschlag wird, wenn beide Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst beschäftigt sind, jeweils zur Hälfte gezahlt.
    Jetzt ist die Firma im Januar 2007 in eine GmbH gewandelt worden ohne öffentliche Trägerschaft.
    Der Versuch einen Hausvertrag abzuschließen ist damals durch Verdi gescheitert.

    Jetzt ist die Frage
    a. Liegt hier eine Beschäftigung im Sinne des öffentlichen Dienstes vor. (Beteiligung des Staates). Dies habe ich mittlerweile schriftlich das es nciht der Fall ist bzw. das keine öffentliche Förderung stattfindet.
    jetzt b. Ist im Gehalt einen realer anteiliger Familienzuschlag? (Dieser dient lt. Gesetz der Alimentierung von Beschäftigten im öffentlichen Dienst).

    Ich stehe derzeit auf dem Standpunkt: Wenn der Arbeitgeber nicht nach den aktuellen öffentlichen Gehältern zahlt und keine öffentliche Trägerschaft bzw. Beteiligung oder Förderung vorhanden ist, müßte der meinem Mann der volle Familienzuschlag gezahlt werden.

    Meine Argumentation dabei ist: Wenn Siemens morgen seinem Gehalt eine Sparte Familienzuschlag nennt fällt bei dem anderen Ehegatten auch nicht automatisch der halbe Familienzuschlag weg oder?
     
  4. spielemann

    spielemann Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.01.2004
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Mcfly,
    da deine Gewerkschaft Verdi ja für dich eine Gehaltserhöhung erstreikt hat (je nach Tarifvertrag), erkundige dich doch bei deinem zuständigen Gewerkschaftssekretär.
    Dafür bezahlst du ja auch Gewerkschaftsbeiträge.
    Grüsse
    Spielemann
     
  5. Dialyseheinz

    Dialyseheinz Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    meines wissens nach gibt es den BAT nicht mehr, wurde abgelöst duch Tv-L und TV...(?) daher wirst du unter BAT stichwort nur "alte" regelungen finden. Hat sich aber allerhand getan! Schau mal unter verdi.de suchwort: tarif nach. Hilft vieleicht weiter. Ansonsten ist die Frage von Elisabeth wichtig. Kirchlich Privat, öffentliches Krankenhaus??? und natürlich "Klauseln" in Deinem Vertrag z.B. "Bezahlung in anlehnung des (früheren) BAT".
    Hasse n Betriebsrat zur verfügung? kanns mal nachfragen...
     
  6. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo McFly,
    hast du dazu schon mal in deinem Personal(Lohn-)büro nachgefragt?? Auch der Betriebsrat/Personalrat muss dir dazu Auskünfte geben können, wie die Regelungen in eurem Haus aussehen!vidual

    Leider gibt es in der BRD seit Wegfall des BAT sehr viele Individual-Regelungen, dass detaillierte Fragen meist nur vor Ort beantwortet werden können.
     
  7. McFly

    McFly Newbie

    Registriert seit:
    29.07.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe es jetzt schriftlich. Wir werden nach BAT bezahlt obwohl im gleichen Schreiben steht, dass es diesen gar nicht mehr gibt.
    Die erstrittene Gehaltserhöhung wurde bisher nicht gezahlt obwohl der Personalrat auch im Schreiben festhielt, dass die Firmenleitung den Abschluss anerkannte.
    Sehr verwirrend, zumal der Betriebsrat bereits im Mai einen Rundbrief verfasste, dass der Tarifvertrag anerkannt wurde.



    Zum Thema Familienzuschlag:
    Aus meiner Sicht ist das ein Hausvertrag oder? (BAT gibts ja nicht mehr)

    Leider macht die Dame in der Lohnbuchhaltung nicht unbedingt einen fitten Eindruck um eine kompetente Aussage zu bekommen. Der Arbeitgeber meines Mannes hat nochmals Informationen angefordert, bezüglich öffentliche Zuwendungen. Seitdem schweigt sich die Lohnbuchhaltung aus und antwortet nicht auf die Fragen.

    Ausschlaggebend für die Zahlung des korrekten Familienzuschlages ist wohl die Tatsache ob öffentliche Gelder an die Trägerschaft gezahlt wird inkl. Forschungsgelder etc.
    Das kann wohl derzeit nicht beantwortet werden.
    Für mich (bzw. meinem Mann) bedeutet dies, dass bisher locker 1500€ offene Forderungen meinerseits anstehen.
     
  8. medsonet.1

    medsonet.1 Poweruser

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    Verwaltung
    Funktion:
    Leiter Rechnungswesen - ehrenamtlicher Arbeitsrichter - Betriebsrat
    Eine etwas verwirrende Diskussion, die hier stattfindet. Also mal einige Punkte zur Klarstellung:

    a) den BAT gibt es nicht mehr!

    b) wenn das Unternehmen einem Arbeitgeberverband angehört, ist wahrscheinlich ein neuer Tarifvertrag gültig, z.B. der TVÖD (außer im Land Hessen !)

    c) ist das Unternehmen nicht in einem Arbeitgeberverband, gilt grundsätzlich das, was im Arbeitsvertrag vereinbart wurde.
    Steht da noch ein Bezug zum BAT, hat dies leider zur Folge, das die Regelungen zum Ortszuschlag / Famlienzuschlag zwar noch gelten, aber leider keinerlei Anspruch mehr auf tarifliche Gehaltserhöhungen mehr bestehen (da der BAT nicht mehr existiert).

    Wer Mitglied einer Gewerkschaft ist, sollte mal seine zuständige Vertretung befragen, die sollten es am besten wissen, ob und welcher Tarifvertrag zur Anwendung kommt.
     
  9. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Ein mögliches Beispiel für diese Situation wären die caritativen AVR, die am BAT angelehnt sind und die selbstverständlich auch noch die Erhöhungen geben, weil die Tabellen des BAT ja in den AVR übernommen sind.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Verdi Vertragsabschluss Forum Datum
News verdi: Mindestens 15,50 Euro Stundenlohn für examinierte Altenpfleger Pressebereich 09.11.2016
News Verdi fordert umfassende Regelungen für Pflegekräfte Pressebereich 20.10.2016
News Verdi fordert sechs Prozent mehr Gehalt Pressebereich 31.08.2016
News Verdi will in der Altenpflege stärker Fuß fassen Pressebereich 22.06.2016
Tarif DRK: was verdient man als examinierter Pfleger? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 24.05.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.