Basis- bzw. Trägerlösungen?

Dieses Thema im Forum "Pharmakologie" wurde erstellt von Bürschel, 14.01.2011.

  1. Bürschel

    Bürschel Gast

    Hallo, ich hab mal ein paar Fragen zu Infusionslösungen.


    Was sind Basis bzw. Trägerlösungen?

    Wann werden sie angewendet und wie wirken sie?
     
  2. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin/M.Ed.
    Akt. Einsatzbereich:
    BFS
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,

    du hast sicher schon ne Suchmaschine mit dem Begriff gefüttert.
    Konntest du nichts damit anfangen?
     
  3. Bürschel

    Bürschel Gast

    Ja, hatte schon google damit gefüttert. Ich traue der Sache aber immer nicht zu 100%. Deshalb hab ich es hier gepostet.

    Basis bzw. Trägerlösungen sollten ja ein und dasselbe sein. Richtig?

    Könnt ihr mir noch ein paar Bsp. nennen.

    Wie wirken diese denn?
     
  4. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Doccheck-flexicon sagt:
    Ringerlösung:
     
  5. Bürschel

    Bürschel Gast

    Dankeschön!

    Wer noch was zur Wirkung weiß, kann gerne noch schreiben.
    Freu mich über jeden Hinweis.
     
  6. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Ich denke, das kannst du nun nach dieser Starthilfe selbst recherchieren...

    Untersuche halt jedes einzelne Wort in diesem Satz:
     
  7. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Man kann Beipackzettel lesen, die Lehrer interviewen oder Schwestern auf Station befragen. :mrgreen:
     
  8. beij

    beij Newbie

    Registriert seit:
    17.11.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student der Pharmazie
    Ort:
    Innsbruck
    Akt. Einsatzbereich:
    Medikamente
    Fragen ist menschlich, rtfm ist keine Antwort.
    So lernt es der genehme Ubuntu User.

    Die Sache ist eine sehr logische und fällt unter die Bekannten Hilfssubstanzen,
    Nehmen wir einen Wasserlöslichen Stoff, z.b. Lidocain.

    Wir wollen einen relativ konstanten Spiegel im Körper von Lidocain, bei jemanden der sich grad die Hüfte gebrochen hat und die Fahrt ins Krankenhaus überstehen soll.

    Jetzt diese einfach in Wasser zu lösen und zu implizieren würde die Blutzellen zum platzen bringen. Die Lösung muss isoton sein, also inetwa den selben osmotischen Wert haben wie das Blut selbst, die berühmten 0,9% NaCl. Deshalb wird das Lidocain einer isotonen Lösung beigemengt.

    Auch lässt sich so eine gut Verteilung erreichen, wir können so 200 mg gelöstes Lidocain, in 500ml NaCl-Lösung über eine Stunde verteilt geben, und geben der Nieren auch gleich noch Wasser damit sie besser arbeiten kann beim ausscheiden.

    Würde man diesen Wert nicht mit Kochsalz sondern mit Lidocain erreichen wollen, hätten wir wohl ne Dicke überdosis. Und das möchte nun auch keiner.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Basis Trägerlösungen Forum Datum
Job-Angebot Gesundheits- und (Kinder-)krankenpfleger im Nachtdienst in Prien am schönen Chiemsee, 450 Euro-Basis Stellenangebote 10.11.2016
Job-Angebot Altenpfleger/in Voll- oder Teilzeit oder auf 450€-Basis in Hamburg gesucht! Stellenangebote 06.06.2016
Job-Angebot KPH auf 450 Euro Basis für Kliniken in Hamburg, toller Stundenlohn Stellenangebote 05.02.2016
Nebenjob auf "Prozentbasis"? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 21.10.2015
Job-Angebot Pflegehelfer gesucht mit 200h Basiskurs Stellenangebote 29.01.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.