Basale Stimulation

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von MM111, 25.11.2014.

  1. MM111

    MM111 Newbie

    Registriert seit:
    25.11.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo...ich bin Schülerin im 3. Abj. und bin gerade bei meiner FBA. Es geht dabei um Basale Stimulation und wie viel dieses Konzept in unserer Ausbildung Thema ist.
    Eine weitere Frage in meiner FBA ist, ob Ausbildung dazu beiträgt, dass Basale Stimulation eher wenig in der Praxis umgesetzt wird.
    Kann mir vielleicht wer Tipps geben, in welche Richtung meine Literatursuche gehen könnte?!
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Empfehlenswerte Literatur zu dem Thema: Konzeptanalyse Basale Stimulation von Birgit Werner. Hast du z.B. gelernt, was der theoretische Hintergrund dieses Konzeptes ist? Neurowissenschaftliche Aspkte, Wahrnehmungs-, Entwicklungs- und Individualpsychologie, physiotherapuetische Erkenntnisse zur Bahnung? Das Konzept BasStim in der Pflege hat sich in den letzten Jahren gewandelt weg von der Reiz-Reaktion-Maßnahme hin zu der ressourcenorientierten Förderung des Individuums per Angeboten. Der Pflegebedürftige muss keine "Gegenleistung" bringen. Ein Meilenstein dürften hier die Zentralen Ziele sind.

    BasStim wird immer noch viel zu oft als eine besondere Maßnahme vermittelt. Dabei finden sich bei der ganz normalen Pflege schon etliche Aspekte, die mit der BasStim verknüpft werden können. BasStim hat in meinen Augen ganz viel mit der Einstellung zum Menschen zu tun.

    Nähe und Distanz sind Themen die hier mit rein gehören. BasStim wird mit sehr viel Nähe assoziiert. Damit ist jetzt nicht nur die körperliche Nähe gemeint. Zuviel Nähe ist vielen aber unangenehm. Ihnen fehlen oft die Kenntnisse, wie man sich abgrenzen kann.

    Pflegeplanungen kann man nicht schreiben, wenn man nicht mal weiß, was man da erreichen will. Begriffe wie Deprivation und Habituation in Zusammenhang mit der Planung von gezielten Angeboten fehlen oft völlig.

    ...

    Man könnte die Probleme endlos weiter führen. Ich bin mittlerweile der Meinung, dass die Zeit zur Vermittlung von Pflegekonzepten einfach nicht ausreicht in der Grundausbildung. Vermittelte Maßnahmen losgelöst von dem notwendigen Fachwissen empfinde ich als Dressur. Exam. Pflegekräfte werden damit zu Hilfskräften degradiert.

    Elisabeth
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Basale Stimulation Forum Datum
EBN - Studien zum Thema Basale Stimulation Praxisanleiter und Mentoren 09.05.2015
Praxisbegleiter/in Basale Stimulation® - Pflege Leitung gesucht. Schweiz am Bodensee! Stellenangebote 14.05.2012
Dozenten auf Honorarbasis für Basale Stimulation und Hygiene gesucht! Stellenangebote 20.10.2011
Tracheostoma Basale Stimulation Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 29.04.2011
Praxisbegleiter für Basale Stimulation Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 18.11.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.