Basale Stimulation

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von kleinehexe, 17.01.2007.

  1. kleinehexe

    kleinehexe Newbie

    Registriert seit:
    10.12.2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Studium PM 1. Semester
    Ort:
    Ahlen
    Hallo,
    ich habe nur in der Ausbildung ein bißchen über basale Stimulation gehört - hauptsächlich über die Waschung (mit oder entgegen der Haarwuchsrichtung). Welche Möglichkeiten kennt ihr noch? Was kann man gut in den normalen Sationsalltag gut integrieren?

    Viele Grüße,

    Tanja
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Was ist Basale Stimulation? www.pflegewiki.de/pub/podcast/14bienstein.mp3
    In dem Podcast wird auch schön beschrieben, warum wir bei dem beruhigenden und belebenden waschen hängen geblieben sind. Pflege braucht Rezepte und "Bedienungsanleitungen" und vergißt dabei sich selbst zu reflektieren und vielleicht zu entdecken, dass man längst schon basal pflegt.

    Ziel der BasStim: Erhaltung und Festigung des Neuronalen Netzes mittels Angebote über die Sinnesorgane. Dabei wird sich an den Lernmöglichkeiten des Menschen orientiert: Wahrnehmung, Bewegung und Kommunikation.

    Pflegeproblem: Deprivation bzw. Habituation z.B. infolge kompletter Immobilität, mangeldner verbaler Kommunikationsfähigkeit, Einschränkung von einzelnen Wahrnehmungsnöglichkeiten wie z.B. Sehen
    Ressourcen: Fähigkeit zur Wahrnehmung, Bewegung und Kommunikation
    Pflegeziele:
    1.Sicherheit geben und Vertrauen aufbauen
    2.Beziehung aufnehmen und Begegnung gestalten
    3.Aussenwelt erfahren
    4.Sich spüren
    5.Leben erhalten
    6.Leben gestalten
    7. Rhythmus entwickeln, den der Patient vorgibt
    8. Autonomie und Verantwortung leben

    Pflegemaßnahmen können sich orientieren an:
    1. Pflegesituation strukturieren, Rhythmus entwickeln
    2. Körper- und Umwelterfahrung vermitteln- z.B. durch körperformgebende Berührungen
    3. Sinnhaftigkeit einer Situation darstellen- z.B. gewohnte Bewegungen anbieten
    4. Individuelle Normalität wahren- z.B. eigene Waschutensilien anbieten
    5. In Beziehung treten- den Dialog mit dem Pat. den Möglichkeiten des Pat. anpassen
    6. Begleitung und Förderung in der Pflegesituation

    Der Dialog mit einem schwer wahrnehmungsgetrübten Menschen sollte stets nicht nur verbal sondern auch taktil erfolgen über Berührungen. Diese haben unterschiedliche Funktionen und Aufgaben: Begrüßung und Verabschiedung (Initialberührung), Kontakt halten und natürlich die Vermittlung von Körperinformationen.

    Man kann sich viel erlesen in der BasStim. Ein Seminar bringt aber nochmal Ideen in der Umsetzung.
    Beispiel: TN haben für analysiert, wie sie sich waschen und haben versucht dies auf die Möglichkeiten der Wäsche im Bett zu übertragen. Dabei kammen dann Ideen wie: Hand zuerst ins Wasser tauchen- spüren und hören lassen, Waschlappen gemeinsam ausdrücken, eigene Waschutensilien nutzen, immer eine Hand am Körper des Pat. belassen (Kontakt halten) usw.

    Evaluation: nonverbale Kommunikation- z.B. HF, Blutdruck, Muskeltonus usw.


    Elisabeth
     
  3. kleinehexe

    kleinehexe Newbie

    Registriert seit:
    10.12.2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Studium PM 1. Semester
    Ort:
    Ahlen
    Danke für deine ausführliche Antwort! So gesehen habe ich wirklich schon viel "basal stimuliert"... :trinken:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Basale Stimulation Forum Datum
EBN - Studien zum Thema Basale Stimulation Praxisanleiter und Mentoren 09.05.2015
Basale Stimulation Fachliches zu Pflegetätigkeiten 25.11.2014
Praxisbegleiter/in Basale Stimulation® - Pflege Leitung gesucht. Schweiz am Bodensee! Stellenangebote 14.05.2012
Dozenten auf Honorarbasis für Basale Stimulation und Hygiene gesucht! Stellenangebote 20.10.2011
Tracheostoma Basale Stimulation Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 29.04.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.