Bankkauffrau sucht hilfreiche Tipps

Ebby83

Newbie
Registriert
10.05.2005
Beiträge
3
@all:

ich weiß, es klingt verrückt.
was macht eine bankkauffrau auf dieser seite ?

ganz einfach, ich überlege schon seit längerer zeit eine neue ausbildung als hebamme, kinderkrankenpflegerin oder ergotherapeutin zu beginnen.
ich liebe kinder und will auch etwas mit ihnen "machen" ...

leider bzw. natürlich sind inzwischen auch alle ausbildungsplätze, wo ich angefragt habe, vergeben ... :weissnix:

naja meine eigene schuld ... *schluchzzz*

nun bin ich am überlegen ein prakikum zu absolvieren, nur leichter gesagt als getan,
denn wenn ich in kkh nach einen praktikumsplatz (im internet) nachschaue, ist das nur für studierende.

kann man denn auch als neuling einen praktikumsplatz bekommen, wenn man nicht fachabi oder nen schulisches praktikum (z.b. in 8. klasse) macht?

und dann hätte ich mal noch ne ganz entscheidende frage:

hattet ihr große schwierigkeiten, euch an offene brüche oder ähnliches zu gewöhnen (habe die totalen horrorvorstellungen :razz1: )...

cu
ebby83
 

Ouzo

Newbie
Registriert
12.08.2004
Beiträge
6
Ort
Duisburg
Beruf
Kinderkrankenpfleger
praktikum

hallo!
wende dich am besten direkt an die Pflegedienstleitung in einer Kinderklinik in deiner nähe. mit denen mußt du dich absprechen bezüglich einsatzzeit,-ort, etc.
wer die entsprechende leitung hat erfährst du an jedem krankenhausempfang der entsprechenden klinik oder telefonisch wenn du dort anrufst.
viel erfolg. mfg Stefan
 

Ebby83

Newbie
Registriert
10.05.2005
Beiträge
3
Hallo Ouzo,


vielen dank für deine schnelle antwort.
werde mal in den kliniken anrufen :-)

lg
franzi:-)
 
Registriert
14.05.2005
Beiträge
6
Alter
38
Ort
Stuttgart
Beruf
Azubi Kinderkrankenpflegerin
Ich war auch Bankerin

Hallo!

Ich hab gerade deinen Beitrag gelesen und hab mich fast wiedererkannt. Ich hab nämlich auch bis vor wenigen Wochen als Bankkauffrau gearbeitet.
Ich kann dir nur sagen: Wenn du dir über alle (auch negativen) Faktoren einer zweiten Ausbildung im Klaren bist, dann tu es auf jeden Fall.
Ich habe es bisher noch nicht bereut und bin total glücklich, nicht mehr auf der Bank arbeiten zu müssen.
Ich habe vorher auch ein Praktikum gemacht (während meines Urlaubs). Ruf doch einfach in der Personalabteilung der Kliniken an, bei mir war das Praktikum ganz problemlos möglich.

Liebe Grüße und alles Gute für deine Zukunft!
Claudia
 

Ebby83

Newbie
Registriert
10.05.2005
Beiträge
3
Oh, dass ist aber schön ...

Hallo SchwesterClaudia 1982,

sag mal, hast du denn schon mit deiner Ausbildung begonnen?

Kannst du mir ein paar hilfreiche Tipps geben, was ich bei einer Bewerbung eines Praktikas beachten muss?:P

LG
Ebby83
 
Registriert
14.05.2005
Beiträge
6
Alter
38
Ort
Stuttgart
Beruf
Azubi Kinderkrankenpflegerin
Hallo Ebby83!

Ich hab am 01. April mit meiner Ausbildung angefangen, also auch noch ein "Frischling" sozusagen.
Ich hab damals wegen nem Praktikum einfach angerufen und dann in die Bewerbung (sollte auch nur ne ganz kurze sein) halt reingeschrieben "Wie telefonisch mit Ihnen besprochen interessiere ich mich für ein Parktikum in Ihrer Klinik,..." oder so ähnlich. Also ich denk am besten ist, wenn du einfach mal in den Kliniken anrufst und bei der Pflegedienstleitung nachfragst. Die sagen dir dann bestimmt, was sie von dir brauchen.
Von meinem Praktikum kann ich dir sagen, dass man sich an Situationen, die einem am Anfang eklig erscheinen (Windel von ner Oma wechseln die Durchfall hat, alte Menschen waschen,....) auch zum größten Teil gewöhnt. Klar gibt es Sachen, die du immer eklig finden wirst, aber das ist normal und gehört zum Beruf dazu. Selbst der Stationsleitung waren bei meinem Parktikum einige Sachen unangenehm.
Wenn du noch Fragen hast kannst du mir auch gerne direkt emailen an Claudia-
Feger@ gmx.de

Grüße
Claudia
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!